none
alte xp installation virtualisieren und aktivieren

    Frage

  • hi,

    wir migrieren hier grade die letzten XP notebooks auf windows 7 ( ja, ich weiss, lange testzeiten, lange migrationsprozesse und komplizierte projektwege... das dauert. nächste windows version nicht vor in 5 jahren ) und jetzt renne ich in die aktivierungs-falle...

    auf den notebooks ist noch viel eigenentwickelte softare die wir einfach behalten müssen weil die bei kunden im einsatz ist und die ganzen compiler drauf sind etc, deswegen habe ich die schnell virtualisiert bevor ich win7 draufziehe um drauf zuzugreifen falls wir da nochmal supporten müssen.

    die vm läuft auch problemlos, natürlich poppt auf der vm erstmal der aktivierungs-dialog auf und will eine neue aktivierung...

    ich kann aber die maschine nicht aktivieren!!! den originalkey lässt die aktivierung auch übers telefon nicht zu, und unsere xp volume licenses gehen auch nicht, obwohl auch xp prof!!! ich komm nach dem ersten neustart aus der aktivierungshölle nicht mehr raus.

    hilfe?

    Freitag, 16. Januar 2015 10:00

Alle Antworten

  • Hi,

    falls die Original-XP-Installation eine OEM-Lizenz war, habt Ihr ein Problem...

    Die OEM-Lizenz war so gestrickt, dass sie nur auf dem System aktivierbar war, auf dem sie installiert worden ist. Da die VM andere Hardware-IDs mitbringt, erkennt Windows, dass es sich nicht mehr auf seiner Original-Hardware befindet und will aktiviert werden - der OEM-Key wiederum funzt an dieser Stelle aber nicht. Ein typisches Henne-Ei-Problem...

    Ein weiteres Problem ist, dass VL-Lizenzen für XP upgrade-only waren, d.h. das Original musste schon einen VL-Key haben, damit Du den ändern konntest. Du könntest aber mal folgenden Link ausprobieren:

    http://www.ehow.com/how_7514458_convert-oem-volume-license.html

    (Ich denke, der Registry-Eintrag soll "OOBETimer" und nicht "ODBETimer" heißen...)


    Gruß

    Ben

    MCITP Windows 7

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.


    • Bearbeitet Ben-neB Freitag, 16. Januar 2015 10:13
    Freitag, 16. Januar 2015 10:12
  • habe ich jetzt im safe mode hinbekommen, ist eine oem version. aber es bringt nix..

    ich mach jetzt mal einen snapshot und versuche die product ID irgendwie zu ändern... reparaturinstallation oder so...

    Freitag, 16. Januar 2015 14:07
  • Hi,

    folgendes habe ich noch gefunden:

    http://move-your-xp-to-vm.blogspot.de/

    Aber generell solltest Du vielleicht schon mal eine Vorlagen-VM mit dem richtigen Key installieren und Dir dann Zeit für die Bereitstellung von neuen VMs sowie die Neuinstallation der Applikationen einplanen.


    Gruß

    Ben

    MCITP Windows 7

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Freitag, 16. Januar 2015 15:34
  • Hi,

    falls die Original-XP-Installation eine OEM-Lizenz war, habt Ihr ein Problem...

    Hi,

    ich habe auch mit einer normalen, gekauften XP-Home-Lizenz ein Problem:

    Ich brauche XP wegen eines Programms, das auch im XP-Kompatibiliätsmode nicht funktioniert, weder unter Win10, noch Win7.

    Die Installation von XP als VM mit VirtualBox hat funktioniert, aber die Aktivierung klappt nicht.

    1) Bei Aktivierungsversuch über Internet wird gemeldet "... kann keine Verbindung zum Server herstellen ...", obwohl Internet funktioniert, z.B. mit FireFox.

    2) Bei Aktivierung per Telefon wird immer wieder nach der Eingabe des angesagten 6-stelligen Codes bei einem der Felder A bis G gemeldet, dass der Code nicht stimme, obwohl er genau so wie angesagt eingegeben wurde. Ich habe es mehrere male mit immer neuen Anrufen versucht. Am Schluss habe ich den angesagten Code zuerst aufgeschrieben, damit ich ihn noch einmal kontrollieren kann. Der Code war sicher richtig, aber dennoch kam die Fehlermeldung. Es wird zwar angesagt, dass man am Schluss den Code noch einmal wiederholen lassen kann, aber es wird nicht gesagt, wie man die Wiederholung anfordert.

    Bei einem ersten Versuch hatte ich es per Telefon einmal nach ca. 6 Versuchen geschafft. Leider musste ich die Installation noch einmal wiederholen, und seither klappt es einfach nicht!

    Warum wird der angesagte Code nicht akzeptiert? Was kann ich denn noch machen?

    Gruß

    Niko

    Freitag, 11. August 2017 22:25
  • Versuchen, einen Microsoft-Support-Mitarbeiter persönlich (auch ggf. per Chat) zu erreichen. Die können da meist noch etwas mehr (Umzug-Problematik). Dies hat bei mir zumindest bei Office-2003 geholfen.
    Samstag, 12. August 2017 07:40