none
System Center 2012 R2 Verteilung VLC Player RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir möchten den VLC Player über SCCM verteilen.

    Das Problem was wir haben ist folgendes:
    Es gibt von der aktuellen Version (2.2.1) nur eine 32-Bit MSI Version.(die einfach zu verteilen wäre)
    Wir würden aber gerne die 64 Bit Version verteilen(unsere Umgebung ist 64Bit) , die es aber momentan nicht im Netz als msi Paket gibt, sondern nur als exe.
    Beim Versuch die Exe zu verteilen, schlagen einige Clients fehl (50:50)
    Gibt es irgendwie ein HOW To den Vlc Player als Exe zu verteilen, ohne das mir Rechner mit Fehler erscheinen, oder bleib mir nur die 32 Bit msi Version ?
    Vielleicht hat jemand die aktuelle 64Bit Version als MSI Paket vorliegen ?

    Vielen Dank für Antworten
    R.Rambeau

    Dienstag, 17. November 2015 08:41

Alle Antworten

  • Du kannst doch ohne Probleme eine 32bit Applikation auf einem 64bit Betriebssystem installieren. Wieso nimmst Du nicht einfach die 32bit?

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Dienstag, 17. November 2015 08:55
    Beantworter
  • Hallo,

    ja ist schon richtig. ich kann auch die 32 Bit Version verteilen.

    Mein Chef sieht das anders. Er würde gerne das alles auf 64Bit Version läuft.

    Das wird dann wohl nicht anders möglich sein.

    R.Rambeau

    Dienstag, 17. November 2015 09:02

  • Er würde gerne das alles auf 64Bit Version läuft.


    Wieso? 

    Wieso funktioniert die Installation der x64 Version nur bei ca 50%? Welche Fehler kommen? Wie sieht die Command Line aus? https://wiki.videolan.org/Documentation:Installing_VLC/: If you want to perform an unattended (or silent) installation of VLC, you can do so via a command line interface. Type in "filename" /L="languagecode" /S. For example, the English installation would look something like vlc-2.0.1-win32.exe /L=1033 /S.


    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Dienstag, 17. November 2015 09:28
    Beantworter
  • Hi,

    alternativ könntest Du auch "stumpf" die Portable-Version + eine Desktopverknüpfung verteilen (

    http://download.videolan.org/pub/videolan/vlc/2.2.1/win64/, hier die .7z herunterladen und dann mit 7zip entpacken)


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Dienstag, 17. November 2015 09:37
  • Hallo Thorsten,

    Die Parameter sind:

    VLC-2.2.1-win64.exe /language=de_DE /S

    Der Fehler entsteht, weil die evtl. alte (bestehende) Version erst deinstalliert werden muss und dann die neue.
    Da setzt es bei manchen Clients einfach aus bei der EXE Installation.

    Rene

    Dienstag, 17. November 2015 10:31
  • Dann entweder mit Ablösungen (Supersedence) arbeiten, Skripten, welche vorher die Vorgängerversion deinstallieren oder dem Powershell Application Deployment Toolkit. 

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Dienstag, 17. November 2015 10:41
    Beantworter
  • Hallo Thorsten,

    danke für Antwort.

    Powershell Application Deployment Toolkit ? Sagt mit gar nichts ?

    Danke

    RR

    Dienstag, 17. November 2015 10:44
  • Was passiert, wenn Du mit der Suchmaschine Deiner Wahl danach suchst? 

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Dienstag, 17. November 2015 11:11
    Beantworter
  • Hallo Thorsten,

    danke für den Hinweis. (Hätte ich selber drauf kommen können!)
    Mit Powershell habe ich nicht sehr viel am Hut. Und ettliche Fehlschläge bei dem verfassen von Scripten haben mir die Lust dazu ganz genommen.Ja ich weis, das ist die Zukunft.
    Aber ich versuche alles ohne PS zu bewerkstelligen. Aber ich schaue es mir mal an.

    Danke

    RR

    Dienstag, 17. November 2015 11:32
  • Dazu musst Du auch nicht wirklich Powershell können. Schaue Dir einfach mal die Doku und Beispiele an. 

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Dienstag, 17. November 2015 15:26
    Beantworter
  • Hallo, 

    ich hatte dieselbe Anforderung mit dem x64 VLC, wir haben eine Dummy-Applikation gebaut die in der Erkennungsmethode den Wow3264Node Uninstall-Schlüssel hat somit wurde der 32-bit VLC auf einem x64 System erkannt und deinstalliert. Mach am besten 2 Bereitstellungstypen (einen für x86 und einen für x64-Systeme dann ist es sauberer bei der Ablösung. Sieht dann ungefähr so aus:

    Wir mussten aber bei der Silent-Methode mit der Exe feststellen das keine Verknüpfung im Startmenü angelegt wird, wir kopieren die lnk-Datei von einer manuellen Installation an die richtige Stelle, in unserem Fall so:

    Option Explicit
    
    Dim Retval
    Dim WSHShell
    Dim fso
    
    Set WSHShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell")
    Set fso = WScript.CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
    
    Retval = WSHShell.Run("vlc-2.2.1-win64.exe /language=de-DE /S", 0, True)
    WScript.Sleep 1000
    If (fso.FileExists("C:\Users\Public\Desktop\VLC media player.lnk")) Then
    	fso.DeleteFile "C:\Users\Public\Desktop\VLC media player.lnk", true
    End if
    fso.copyfile "VLC media player.lnk","C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\VideoLAN\VLC media player.lnk", True
    WScript.Quit(Retval)


    mirco.lu

    • Als Antwort vorgeschlagen mirco.zrh Dienstag, 17. November 2015 18:50
    Dienstag, 17. November 2015 18:49
  • Hallo,

    danke für den Vorschlag. Hört sich viel versprechend an. Werde es gleich morgen mal testen.
    Mit dem "Wow3264Node Uninstall-Schlüssel" bin ich mir nicht im klaren was du meinst.

    Ich denke du meinst unter "[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\]
    den bzw. die Schlüssel zum deinstallieren?

    Melde mich dann wenn alles geklappt hat oder nicht

    Danke

    RR

     
      

    Dienstag, 17. November 2015 20:43
  • Ja genau das ist der Uninstall-Schlüssel wenn auf einem x64-System der 64bit VLC installiert ist, bei dem 32bit VLC unter x64 heißt der [HKEY_LOCAL_MACHINE\WOW6432Node\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\...] ich kann morgen früh mal nen Screenshot mit der Detection-Method machen...

    mirco.lu

    Dienstag, 17. November 2015 21:20
  • Danke wäre gut

    RR

    Dienstag, 17. November 2015 21:58
  • 32bit VLC auf 64bit Windows:

    64bit VLC auf 64bit Windows bzw. 32bit VLC auf 32bit Windows:


    mirco.lu

    Mittwoch, 18. November 2015 05:11
  • Hallo Mirco.lu,

    kannst du mir von Deiner Dummy Application Screenshots erstellen, wie due diese erstellt hast.

    Meine deinstallieren nicht die alte Version

    Danke RR

    Mittwoch, 18. November 2015 11:02
  • Bin nicht in der Firma, kanns nur aus den Kopf machen...

    Bau eine ganz normale Application für den VLC-Player, was bei "install" drin steht ist egal, nimm eine leere "dummy.cmd", bei "uninstall" kommt der Uninstall-Befehl rein: "C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\uninstall.exe /S". Die Detection Method nimmst du den ersten Screenshot. Bei den Bedingungen legt du fest nur Betriebssysteme die bei euch x64 sind zum Beispiel Windows 8.1 x64

    Deploye das Ding auf eine Collection und kippe ein paar Rechner rein die VLC 32bit installiert und ein x64 Windows haben. Dann solltest du kurz darauf im Softwarecenter diese Test-Application unter installierte Software sehen. wenn dem so ist ist die Dummy-App korrekt. Dann kannst du das Deployment wieder zurückziehen.

    Dann baust du die neue x64-64bitVLC Applikation mit der DetectionMethod aus dem 2.Screenshot. Wieder mit den Bedingungen das es nur ein x64 OS sein darf. Dann gehtst du auf Ablösung und lässt die Test-Application ablösen wie im Screenshot ganz oben. die neue App wieder auf die Collection deployen mit den Test-Rechnern.

    Kurz darauf sollte dann der 64bit VLC sich installieren und dank der Ablösungsregel den 32bit VLC vorher deinstallieren.


    mirco.lu


    • Bearbeitet mirco.zrh Mittwoch, 18. November 2015 12:43
    Mittwoch, 18. November 2015 12:41
  • Hallo Mirco,

    die von dir vorgeschlagene dummy.cmd erstellt und getestet.
    Dann die 64Bit Application mit der Ablösung zusammengestellt.
    Der SCCM verteilt die Software und fängt dann zu installieren an.
    Bricht aber dann mit der Meldung "Updatefehler" ab (die 32 Bit sind weg) und beim nächsten Start läuft die Application weiter und die 64Bit wird installiert und endet mit "installiert".

    Wenn es zwischenzeitlich nicht zum Abbruch kommen würde, wäre die Sache erledigt.
    So fällt mir nichts mehr ein , wo ich den "Abbruch Fehler"  suchen sollte, da alles so ist wie angegeben.
    Vielleicht hast du noch eine Idee ?

    Danke

    RR

    Mittwoch, 18. November 2015 14:21