none
Mit Gruppenrichtlinien, alle Ausführbare Programme auf dem Client bzw. bestimmten Benutzer sperren außer z.B .txt RRS feed

  • Frage

  • Einen schönen guten Morgen,

    Ich bräuchte mal eine kleine Anleitung wie ich durch die Gruppenrichtlinien einen Benutzer so einschränken kann, dass er nur ein Programm Ausführen kann, die anderen Programme müssen alle gesperrt sein! Bitte hilft mir! 

    Ich habe einen Windows Server 2008 Standard mit einer Aktive Directory Domaine.

    Der Benutzer XXX ist Mitglied dieser Domaine!

     

    Ich habe die ganze Gruppenrichtlinie durch gesucht, habe da auch schon was gemacht.

    http://img820.imageshack.us/img820/2126/unbenanntqii.png

    Wie kann ich das am besten machen? Muss ich eine neue Richtlinie erstellen? wenn ja was muss ich genau machen? Geht das durch ein Script? 

    Hat einer eine schritt für schritt Anleitung oder Screenshots? 

    Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen!

    Mittwoch, 8. Dezember 2010 07:03

Alle Antworten

  • Hi,

    Am 08.12.2010 08:03, schrieb SIggI84:

    Ich bräuchte mal eine kleine Anleitung wie ich durch die
    Gruppenrichtlinien einen Benutzer so einschränken kann, dass er nur
    ein Programm Ausführen kann, die anderen Programme müssen alle
    gesperrt sein!

    Software Restriction Policies
    http://www.gruppenrichtlinien.de/HowTo/SRP_Software_Restriction_Policies.htm

    bzw. ab Windows 7 Enterprise/Ultimate -> Applocker

    Reine Whitelist, alles andere geht nicht.
    "Verbieten" trifft niemals alle Möglichkeiten, also alles verbieten
    und nur das freischalten, was erlaubt ist.

    Wobei du nicht ".txt" erlauben kannst, sondern nur Applikationen
    wie "notepad.exe"

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:    www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Mittwoch, 8. Dezember 2010 08:23