none
Kein Zugriff auf Windows 7 Freigabe

    Frage

  • Hallo zusammen,

    aktuell führen wir in einer Windows 2003 Domäne, Windows 7 Prof. Clients als Test ein und haben folgendes Problem:

     

    1. Win7Pro Client wurde an die Domäne angebunden

    2. Anmeldung via Benutzer der Mitglied der Domänen-Administratoren ist

    3. Erzeugen einer Freigabe für das z.B: DVDROM

    4. Berechtigungen = Vollzugriff für Domänen-Administratoren

     

    Melde ich mich nun mit einem Domänenadministrator an einem anderen

    Windows7 oder WinXP Client an, so kann ich von diesem aus nicht auf die Freigabe

    des Windows7 Clients zugreifen. Auch von einem bestehenden Windows 2003 R2 oder

    2008 R2 Server ist kein Zugriff möglich.

     

    Ergebnis ist immer: Zugriff verweigert

     

    Leider konnte ich zu dieser Thematik keinen passenden Eintrag im Forum finden. Hat jemand einen

    Denkanstoß für mich wo ich nach einem Konfigurationsproblem suchen kann ? Die Sicherheitseinstellungen

    der Domäne und Client weichen nicht von Standard ab. Ok, ausser die Kennwortrichtlinie :)

     

    Besten Dank schonmal für Eure Anregungen.

     

    Gruß

    Daniel

    Montag, 14. Februar 2011 15:58

Alle Antworten

  • Hallo Daniel,

    demnach ist das eine Administrative Freigabe?

    Schau mal ob dir das weiterhilft (F13)


    mfg Michael | www.mbormann.de
    Montag, 14. Februar 2011 16:13
  • Hallo Michael,

     

    die F13 auf Deinem FAQ bringt leider keinen Erfolg. Immernoch Zugriff verweigert :(

    Auch wenn ich meinen Benutzer explizit berechtige und die Gruppen rausnehme wird der Zugriff verweigert.

    Ich verstehe es einfach nicht, Freigaben erzeugen war unter XP nie ein Thema und nun nur Probleme. Oder

    muss die Domäne komplett auf 2K8 angehoben werden ? Aktuell laufen zwei W2K R2 DC + ein W2K8 R2 DC im

    Windows 2003 AD Modus.

     

    Montag, 14. Februar 2011 16:33
  • Hi,

    administrative Workstation,

    GPO, Sicherheit, Zugriff auf CD-ROM-Laufwerke auf lokal...........

    schaust du dort nach, ansonsten RSOP von der / den betroffenen Maschinen?

    > zwei W2K R2 DC

    Die Diskrepanzen löst du noch auf? W2K3 tippe ich.


    mfg Michael | www.mbormann.de
    Montag, 14. Februar 2011 21:14
  •  

    Guten Morgen,

     

    ich meine natürlich Windows 2003 R2, damit laufen zwei DCs.  Ein RSOP zeigt die korrekte Verarbeitung der GPO,

    Restriktionen werden nicht getätigt. Es ist verwirrend das die Freigabe von Ordnern ohne Probleme funktioniert, die

    Freigabe von Laufwerken aber Probleme bereitet. Ich werde mal mit der von Dir genannten Option experimentieren :)

    Anbei noch das RSOP von meiner Workstation.

     

    Dienstag, 15. Februar 2011 10:10
  • Hallo Daniel

    Ist das Problem noch aktuell? Konnten Michaels Tipps weiterhelfen?

    Gruß
    Andrei

    Dienstag, 1. März 2011 15:27
    Moderator
  • Hallo zusammen,

     

    ich habe das selbe Problem. Hat jemand schon eine Lösung gefunden?

    Grüße,

    Ina

    Montag, 2. Mai 2011 08:14
  • Hallo,

    hast du SMB-Signing nach Best Practice konfiguriert?

    http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/Howto/smb_signing.htm

    Montag, 2. Mai 2011 12:31
  • Hallo Matthias,

     

    danke für Deine Antwort. Wir haben unser Problem inzwischen gelöst, es war ein "hausgemachtes".

    Wir haben die Software Santuary Device Control auf den Clients im Einsatz. Man kann ein Laufwerk freigeben und sich auch mit der Freigabe verbinden. Aber der remote Zugriff auf Dateien im Laufwerk (CD, DVD) ist deaktiviert. Es erscheint die Fehlermeldung "... Zugriff verweigert" des Windows Explorers.

    Gruß,

    Ina

     

    Freitag, 6. Mai 2011 13:05