none
Dynamische Festplatte ohne Daten voll RRS feed

  • Frage

  • Hallo Leute,

    wir haben den Entwicklungsserver als Hyper-V-Gast laufen.
    Die VHD darf sich dynamisch bis 128GB vergrößern, ist z.Z. eine 9,5GB große Datei am Host.
    Wenn man sich am Gast anmeldet zeigt Windows Laufwerk C: mit 121GB belegt an!
    Habe die Ordner-Daten zusammengezählt, komme auf etwas über 30GB.

    Was stimmt jetzt?!
    Wie kann ich Gast-Windows "überzeugen" dass die Platte noch nicht voll ist?!

    Danke,
    Ciao:
    GG ;-)
    • Bearbeitet GG71 Freitag, 18. März 2011 09:20 Textumbruch
    Freitag, 18. März 2011 09:17

Antworten

  • Habe Gast mit ChkDisk neu gestartet:

    Hat fast 2 Stunden gedauert aber jetzt wird Plattenbelegung korrekt angezeigt - 20GB,

    was bei 10GB-VHD-File eine 2:1 Kompression entspricht und IMHO plausibel klingt.

     

    Ciao:

    GG ;-)

    • Als Antwort markiert GG71 Freitag, 18. März 2011 12:59
    Freitag, 18. März 2011 12:59

Alle Antworten

  • Hallo GG, die Daten passen wie du schon festgestellt hast garnicht zusammen. Wenn du 30GB in dem Laufwerk belegt hast dann sollte die VHD auf Host Ebenen auch 30GB haben, es sei denn du hast Komprimierung auf Partitionsebene eingeschaltet. Warum dein C: Laufwerk im VM 121GB belgt anzeigt kann ich dir nicht sagen.
    Grüße/Regards Carsten MCT, MCTIP, MCTS, MCSA, MCP, CCA and Papa, http://www.hyper-v-server.de
    Freitag, 18. März 2011 10:06
    Moderator
  • Hallo Carsten, können die Snapshots was damit zu tun haben? Die werden doch eigentlich extra gespeichert, oder? Könnte eine Defragmentierung von C: im Gastsystem zur Freigabe führen? Ciao: GG ;-)
    Freitag, 18. März 2011 10:34
  • Habe Gast mit ChkDisk neu gestartet:

    Hat fast 2 Stunden gedauert aber jetzt wird Plattenbelegung korrekt angezeigt - 20GB,

    was bei 10GB-VHD-File eine 2:1 Kompression entspricht und IMHO plausibel klingt.

     

    Ciao:

    GG ;-)

    • Als Antwort markiert GG71 Freitag, 18. März 2011 12:59
    Freitag, 18. März 2011 12:59
  • Hallo GG71,

    du hast recht Snapshots spielen da eine große Rolle. Sie werden in sogenanten AVHD Dateien gespeichert und stellen die Änderungen zur VHD auf Blockbasis dar.

    Wenn du Kompression auf deinem Volume mit den VHDs installiert hast würde ich das aus performance Gründen ausschalten.


    Grüße/Regards Carsten MCT, MCTIP, MCTS, MCSA, MCP, CCA and Papa, http://www.hyper-v-server.de
    Freitag, 18. März 2011 13:52
    Moderator