none
Firewall blockiert Zugriff auf SQL Server

    Frage

  • Hallo,

    ich habe einen MSSQL Server Express eingerichtet (Standardkonfiguration mit benannter Instanz, keine Sondereinstellungen bei Ports usw).

    Leider ist es nicht möglich, von Client-PCs aus auf den SQL Server zuzugreifen. Es liegt definitiv an der Firewall des Servers, wenn ich die ausschalte, geht es.

    Ich habe bereits die Ports 1433 und 1434 freigegeben (TCP und UDP, da ich nicht mehr wusste, welches), außerdem habe ich das Programm sqlservr.exe freigegeben.

    Was muss ich noch freigeben, damit Clients auf den Server zugreifen können?

    Donnerstag, 21. März 2019 14:37

Antworten

  • MSSQL Server Express eingerichtet (Standardkonfiguration mit benannter Instanz, … Ich habe bereits die Ports 1433 und 1434 freigegeben 

    Mit Standardeinstellungen lauscht nur ein unbenannte SQL Server Instanz auf 1433 TCP, eine benannte Instanz wie SQLEXPRESS verwendet dynamische Ports, die sich bei jedem Neustart ändert, aber nie 1433. 1434 UPD wird vom SQL-Browser verwendet, der Dienst sollte möglichst auch laufen.

    Grundlegende Einstellung zur Firewall: Configure the Windows Firewall to Allow SQL Server Access

    Und damit das klappt, musst Du am besten den festen IP Port 1433 (oder einen anderen) festlegen: Configure a Server to Listen on a Specific TCP Port

    Und natürlich muss auch auf den Clients die Firewall so eingerichtet werden.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    • Als Antwort markiert Irolan Donnerstag, 21. März 2019 16:29
    Donnerstag, 21. März 2019 16:08

Alle Antworten

  • Moin,

    hast Du die Ports denn auf 1433 festgepinnt? Sonst sind sie im Standard dynamisch, und die 1433er Regel greift ins Leere. Entweder im Configuration Manager festlegen und Dienst durchstarten, oder die Firewall-Regel an den SQLSRVR-Prozess binden statt an Ports.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Donnerstag, 21. März 2019 14:48
  • Ich hab den Prozess auch schon freigegeben.


    • Bearbeitet Irolan Donnerstag, 21. März 2019 14:55
    Donnerstag, 21. März 2019 14:54
  • MSSQL Server Express eingerichtet (Standardkonfiguration mit benannter Instanz, … Ich habe bereits die Ports 1433 und 1434 freigegeben 

    Mit Standardeinstellungen lauscht nur ein unbenannte SQL Server Instanz auf 1433 TCP, eine benannte Instanz wie SQLEXPRESS verwendet dynamische Ports, die sich bei jedem Neustart ändert, aber nie 1433. 1434 UPD wird vom SQL-Browser verwendet, der Dienst sollte möglichst auch laufen.

    Grundlegende Einstellung zur Firewall: Configure the Windows Firewall to Allow SQL Server Access

    Und damit das klappt, musst Du am besten den festen IP Port 1433 (oder einen anderen) festlegen: Configure a Server to Listen on a Specific TCP Port

    Und natürlich muss auch auf den Clients die Firewall so eingerichtet werden.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    • Als Antwort markiert Irolan Donnerstag, 21. März 2019 16:29
    Donnerstag, 21. März 2019 16:08

  • Ok, also ich habe dafür jetzt keine Erklärung. Ich habe meine Programmfreigabe rausgeschmissen und das Programm

    C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL13.<InstanceName>\MSSQL\Binn\sqlservr.exe

    nochmal freigegeben. Ging nicht. Habe dann die Firewall einmal deaktiviert, weil ich zumindest die Clients schon mal so weit vorbereiten wollte, dass sie auf die DB zugreifen können, sobald das Problem gelöst ist.

    Dann habe ich die Firewall wieder aktiviert (ohne irgendwas an den Einstellungen zu ändern), und es, rein aus Trotz, nochmal versucht. Ging…

    So unqualifiziert es klingen mag, aber manchmal glaube ich, die Dinger sind längst self-aware, und funktionieren manchmal einfach nicht, weil sie nicht funktionieren wollen…

    Jedenfalls, vielen Dank für die Hilfe und für die Erklärung mit den Ports, das wusste ich auch nicht.


    • Bearbeitet Irolan Donnerstag, 21. März 2019 16:35
    Donnerstag, 21. März 2019 16:35