none
Fileserver 2008 R2 zeigt am laufenden Band Fehler mit EventID 2012 Source srv RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Moin zusammen,

    vor kurzem haben wir unseren Fileserver auf 2008 R2 migriert. Nun bekomme ich im Ereignislog immer wieder folgenden Fehler angezeigt:

    While transmitting or receiving data, the server encountered a network error. Occassional errors are expected, but large amounts of these indicate a possible error in your network configuration. The error status code is contained within the returned data (formatted as Words) and may point you towards the problem.

    LogName: System

    Source: srv

    EventID 2012

    Level: Warning

    Wir haben bereits alles was es zum TCP/IP Offload gibt abgeschaltet und IPV6 in den Einstellungen der LAN Karte und per Registry deaktiviert.

    Zusätzlich bekommen wir sporadisch Probleme beim Zugriff auf den Server. Mal geht es per \\servername und mal nicht. Was immer funktioniert ist \\servername.local.de

    Hat einer eine Idee?

    Grüße aus Bremen

    Donnerstag, 18. August 2011 10:57

Alle Antworten

  • Hallo,

    gleich vorneweg, diese Art von Netzwerkfehlern sind oft zeitaufwendig und schwierig zu bewältigen.

    Hier erst einmal ein kleiner Auszug der Fragen:

    - Sind die Treiber der NICs aktuell?
    - Benutzt ihr ein Trunking der Karten?
    - Tritt das Problem ohne Virenscanner auf?
    - Ist der Server virtuell oder pysikalisch?
    - Wenn pysikalisch, sind alle Treiber / Firmeware aktuell?
    - Gibt es sonstige Fehler im Evenlog?
    - Wurde der Server neu installiert oder ein Inplace Upgrade gefahren?
    - Hast du Einstellungen bezüglich RSS, Autotuning etc vorgenommen?(http://blogs.technet.com/b/dmelanchthon/archive/2007/10/31/netzwerkperformance-unter-windows-vista.aspx)


    Hier kann wirklich an 100en bzw. 1000en Stellen geschraubt werden.

    Donnerstag, 18. August 2011 11:10
  • Hi,

    das Abschalten von IPv6 war nicht die beste Idee. Da der Großteil der Replikationsmechanismen bereits auf v6 abgewickelt wird. Auch die Link Local Name Resolution brauch v6. Wird auch von MS nicht gern gesehen.

    Gibt es in der srv Fehlermeldung evtl. Binäre Fehler Codes. Die könntes Du mit err.exe mal abfragen, was das eigentliche Problem ist. Habt Ihr evtl. auch SMB2 abgeschaltet? Dann bitte mal wieder einschalten und schauen wie es sich dann verhält. Letzte Sache währe bei net config Server autodisconnect auf -1 zu setzen.

    Wie jedoch mein Vorredner schon sagte, die Fehlerquellen können sehr vielseitig sein, vielleicht hilft ja schon einer der drei Tipps.

    Gruß aus Nürnberg.

    Freitag, 19. August 2011 10:17
  • Moin,

    Wir haben IPv6 jetzt wieder eingeschaltet. Leider hat sich das Problem nicht gelöst.

    Hat noch jemand eine konkrete Idee was es sein könnte? Vor allem das mit dem Zugriff auf den Netzwerknamen ist unschön.

    Gruß Pascal

    Donnerstag, 25. August 2011 10:03
  • Hallo,

    habt Ihr denn auch den autodisconnect auf -1 gesetzt und mal mit err.exe die Binärwerte nachgeschaut, wo der Fehler nun liegt?

    Freitag, 2. September 2011 12:41
  • Hallo Zusammen

    Ich habe genau das selbe Problem. Wir haben ein HP ProLiant ML370-Server. Die Binärwerte sagen folgendes aus:

    System
           
    - Provider
     
      [Name]           srv
           
    - EventID          2012
      [Qualifiers]     32768
           
      Level              3
           
      Task               0
           
      Keywords      0x80000000000000
           
    - TimeCreated

    [ SystemTime]  2011-09-15T08:51:59.883397000Z
           
      EventRecordID 210141
           
      Channel     System
           
      Computer     HUMASERV.humanserv.local
           
      Security
    - EventData
            \Device\LanmanServer
               

                    0000040001002C0000000000DC07008000000000840100C0000000000000000000000000000000008F050000

    Binary data:

    In Words

    0000: 00040000 002C0001 00000000 800007DC
    0008: 00000000 C0000184 00000000 00000000
    0010: 00000000 00000000 0000058F

    In Bytes

    0000: 00 00 04 00 01 00 2C 00 ......,.
    0008: 00 00 00 00 DC 07 00 80 ....Ü..€
    0010: 00 00 00 00 84 01 00 C0 ....„..À
    0018: 00 00 00 00 00 00 00 00 ........
    0020: 00 00 00 00 00 00 00 00 ........
    0028: 8F 05 00 00 ...


    Donnerstag, 15. September 2011 09:34