none
2k3, Spiegelung einrichten, konnte nicht durchgeführt werden RRS feed

  • Frage

  • Hallo allerseits,
    ich versuche gerade eine Partitionsspiegelung einzurichten.
    Beide Platten haben gleiche logische Blockgröße, 512 KB. Die Quell-Platte ist 1 TB, die Ziel-Platte 1,5 TB.
    In der Computerverwaltung / Datenträgervewaltung kann ich die zu spiegelnde Partition (32 GB gross) anklicken, Spiegelung hinzufügen, die zweite Platte (Datenträger 1) anwählen. Das System meldet mir, die Spiegelung würd eingerichtet, bricht dann aber in fast derselben Sekunde ab "konnte nicht eingerichtet werden" mit Hinweis auf die Systemlogs. Dort würden weitere Hinweise auf die Fehlerursache stehen.
    In der Ereignisanzeige steht aber nicht. Für den infragekommenden Zeitraum plus minus 10 Minuten kein Eintrag. Nicht für System, nicht für Anwendung, nirgendwo.
    Bis gestern waren zwei gleiche Platten mit 1 TB im Spiegelverbund, eine davon ist wegen Crash herausgenommen. Die alte Spiegelung ist komplett aufgehoben, die defekte Platte aus dem System entfernt und erschein nicht mehr in der Datenträgeliste. Die boot.ini ist bereits auf "Einzelplattenbetrieb" wieder bereinigt.
    Wie komme ich jetzt an die Fehlerursache heran? Was könnten mögliche Fehlerquellen sein?
    Danke im Voraus!
    mfg Chris
    Nachtrag: Motherboard und Bios kommen mit 1,5 und 2 TB klar.
    Nachtrag 2: die *noch* überlebende Platte zeigt inzwischen auch schlechte Smart-Werte. Könnte das der Grund sein, warum sich 2k3 weigert diese zu spiegeln? (Um Kommentaren vorzubeugen: Ja, eine externe Datensicherung ist vorhanden ;-)  ).

    Christian Stüben Bedenke immer, die Welt ist eine flache Scheibe. www.haifischbar.com

    Samstag, 23. April 2011 08:07