none
Umzug Exchange 2003 auf Exchange 2013 RRS feed

  • Frage

  • Hallo Team,

    wir haben eine einzige Windows 2003 Domäne mit einem einzigen Exchange 2003 auf einem separaten Rechner.

    Nun möchte ich einen Win 2012 Server mit Exchange 2013 in die Domäne einbinden und die Postfächer nach und nach umziehen.

    Muss ich hier auf eine Besonderheit achtgeben oder funktioniert das wie bei früheren Versionen?

    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    ITSam

    Donnerstag, 25. April 2013 20:01

Antworten

  • einmal Exchange 2013 in der Domain immer Exchange 2013.

    Du kannst wenn du einmal 2013 installiert hast keinen 2007 oder 2010 installieren. 

    Direkt migrieren ist ohne Drittanbieter Software nicht möglich.

    Du musst den Zwischenschritt über den 2010 gehen.

    Viele Grüße


    Philipp Halbedel

    MCP 2003,MCITP EA Server 2008,MCITP EA Windows 7,MCSA2008,MCSA2012 

    Meine Antwort war hilfreich? ich freu mich über eine Bewertung. If my answer was helpful, I'm glad about a rating! 

    I do not represent the organisation I work for, all the opinions expressed here are my own.


    • Bearbeitet Philipp Halbedel Donnerstag, 25. April 2013 22:21
    • Als Antwort markiert ITSAM77 Montag, 29. April 2013 09:38
    Donnerstag, 25. April 2013 20:57
  • Moin,

    danke für Deine Info. Ist es dann besser die Postfächer mit Exmerge von Exchange 2003 zu exportieren, Exchange 2013 zu installieren und die Postfächer wieder zu importieren? Ist das überhaupt möglich?

    nein, das ist offiziell nicht möglich. Ex 2013 verweigert die Installation, wenn es Ex 2003 findet.

    Und PST-Importe sind auch nicht empfohlen, weil dabei Daten verloren gehen und einige andere Besonderheiten auftreten.

    Mach einen Zwischenschritt über Ex 2010. Das Ding ist stabil und ausgereift. Und dann gib Ex 2013 noch ein halbes Jahr, da Du im Augenblick eh keine Freude damit haben wirst.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert ITSAM77 Montag, 29. April 2013 09:38
    Freitag, 26. April 2013 05:44

Alle Antworten

  • einmal Exchange 2013 in der Domain immer Exchange 2013.

    Du kannst wenn du einmal 2013 installiert hast keinen 2007 oder 2010 installieren. 

    Direkt migrieren ist ohne Drittanbieter Software nicht möglich.

    Du musst den Zwischenschritt über den 2010 gehen.

    Viele Grüße


    Philipp Halbedel

    MCP 2003,MCITP EA Server 2008,MCITP EA Windows 7,MCSA2008,MCSA2012 

    Meine Antwort war hilfreich? ich freu mich über eine Bewertung. If my answer was helpful, I'm glad about a rating! 

    I do not represent the organisation I work for, all the opinions expressed here are my own.


    • Bearbeitet Philipp Halbedel Donnerstag, 25. April 2013 22:21
    • Als Antwort markiert ITSAM77 Montag, 29. April 2013 09:38
    Donnerstag, 25. April 2013 20:57
  • Hallo Philipp,

    danke für Deine Info. Ist es dann besser die Postfächer mit Exmerge von Exchange 2003 zu exportieren, Exchange 2013 zu installieren und die Postfächer wieder zu importieren? Ist das überhaupt möglich?

    Ich freue mich auf Deine Antwort. Vielen Dank.

    ITSam

    Freitag, 26. April 2013 05:22
  • Moin,

    danke für Deine Info. Ist es dann besser die Postfächer mit Exmerge von Exchange 2003 zu exportieren, Exchange 2013 zu installieren und die Postfächer wieder zu importieren? Ist das überhaupt möglich?

    nein, das ist offiziell nicht möglich. Ex 2013 verweigert die Installation, wenn es Ex 2003 findet.

    Und PST-Importe sind auch nicht empfohlen, weil dabei Daten verloren gehen und einige andere Besonderheiten auftreten.

    Mach einen Zwischenschritt über Ex 2010. Das Ding ist stabil und ausgereift. Und dann gib Ex 2013 noch ein halbes Jahr, da Du im Augenblick eh keine Freude damit haben wirst.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert ITSAM77 Montag, 29. April 2013 09:38
    Freitag, 26. April 2013 05:44
  • Hallo Robert,

    gibt es einen Link mit genaueren Infos zum Thema PST Export und Import.

    Ich stehe aktuell vor dem selben Problem:

    Kleine Installation mit 25 Postfächern.
    Exchange 2003 Server.
    Windows 2008 R2 DC.

    Installiert werden soll Exchange 2013. Es ist leider auch kein zusätzlicher Server vorhanden.
    Eigentlich war mein Plan:
    1. Sicherung der Postfächer in PSTS
    2. Sicherung der öffentlichen Ordner in PSTS
    3. Deinstallation von Exchange 2003 nach der Anleitung: How to Remove the Last Legacy Exchange Server from an Organization (http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb288905%28v=exchg.80%29.aspx)
    4. Installation von Exchange 2013, erstellen der Postfächer, importieren der PSTS.

    Deshalb meine Frage, welche Probleme der PST Export / Import mit sich bringt, damit ich abwägen kann ob die Probleme größer sind als der Aufwand einen zusätzlichen Server anzuschaffen, und 2 Migrationen durchzuführen.

    Vielen Dank.

    Schöne Grüße

    Martin


    Schöne Grüße Martin

    Dienstag, 25. Februar 2014 16:42
  • Moin,

    eine offizielle Auflistung der Nachteile von PST-Migrationen gibt es nicht, weil dieser Schritt von Microsoft offiziell nicht vorgesehen ist. Und was nicht vorgesehen ist, muss auch nicht dokumentiert werden.

    Nachteile sind unter anderem:

     - Verlust von Besitzern von Terminen -> diese können danach nicht mehr geändert werden

     - möglicher Verlust von Kennzeichen, Erinnerungen, usw.

     - Verlust von Beziehungen von Kontakten und Terminen (Geburtsdatum), führt meist dazu, dass man die Termine dann doppelt hat

     - Antworten an interne Mails geht eventuell nicht mehr, ohne den Empfänger vorher neu aus dem Adressbuch auszulesen (wegen geänderter LegacyExchangeDN).

    Pauschal kann man also nicht sagen, ob das wirkliche Probleme sind. Ein User kann 2 GB im Postfach haben, aber keine Termine -> wenig Probleme. Eine Sekretärin dagegen hat 100 Termine von Ihrem Chef und kann die danach nicht mehr verwalten -> viel Spaß damit. Habt ihr in einem ÖO ein paar PDF -> keine Probleme. Wir der als Gruppenkalender benutzt -> eventuell große Probleme.

    Einen zusätzlichen Server braucht es eventuell gar nicht. Bei so wenig Usern kann man auch über eine VM arbeiten.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    • Als Antwort vorgeschlagen mschuebel Mittwoch, 26. Februar 2014 09:23
    Dienstag, 25. Februar 2014 18:14
  • Hallo Robert,

    vielen Dank für die Info, werde die Installation nochmal genauer unter die Lupe nehmen und dann entscheiden.

    Schöne Grüße

    Martin


    Schöne Grüße Martin

    Mittwoch, 26. Februar 2014 09:24