none
Word 2003 - Dokumente und Formatierungen mischen? RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Die Ausgangslage sieht so aus: Ein Buchprojekt an dem verschiedene Autoren arbeiten. Jeder schreibt seine Ergüsse in eine Word-Datei und schickt diese per E-Mail an eine Sekretärin, die die Teildokumente in ein neues Dokument zusammenfügt. Diese Zieldatei ist vom Verlag mit Seitenformat und Formatvorlagen vorgegeben.

    Ich sehe jetzt nur drei Möglichkeiten:

    1.) Texte mit Formatierung übernehmen
    Schlecht, da damit die Formatierung im Hauptdokument komplett durcheinandergeschmissen wird

    2.) Texte ohne Formatierung übernehmen
    Auch nicht gut, aber besser. Die Texte fügen sich jetzt besser ins Hauptdokument ein, da die Formatvorlagen des Verlages übernommen werden. Individuelle Formatierungen des Ursprungstextes (z.B. Fett markierte Worte oder Sätze) gehen aber verloren.

    3.) Den Autoren das Zieldokument des Verlages schicken
    Jetzt im Nachhinein nicht mehr möglich, da schon alles geschrieben wurde. Aber theoretisch sollte man auf diese Art und Weise die Autorentexte über die Zwischenablage ins Hauptdokument kopieren können, ohne dass dann viele Formatierungen durcheinanderkommen.

    Wie gesagt, für das aktuelle Buchprojekt kommt das zu spät, aber wie würdet Ihr das machen bzw. gibt es noch andere Möglichkeiten wie man dieses "Problem" lösen kann?

    Danke schön!

    Freitag, 4. November 2011 10:05

Alle Antworten

  • Hallo,

    Jeder schreibt seine Ergüsse in eine Word-Datei und schickt diese per E-Mail an eine Sekretärin, die die Teildokumente in ein neues Dokument zusammenfügt. Diese Zieldatei ist vom Verlag mit Seitenformat und Formatvorlagen vorgegeben.

    die Worddateien der einzelnen Autoren sollten alle auf der gleichen Dokumentvorlage (*.dot) basieren und mit den gleichen Formatvorlagen formatiert sein. Dann gibt's keine Probleme.

    1.) Texte mit Formatierung übernehmen. Schlecht, da damit die Formatierung im Hauptdokument komplett durcheinandergeschmissen wird

    Wenn konsequent mit Formatvorlagen gearbeitet wurde, wird da gar nichts durcheinandergeschmissen.

    2.) Texte ohne Formatierung übernehmen. Auch nicht gut, aber besser. Die Texte fügen sich jetzt besser ins Hauptdokument ein, da die Formatvorlagen des Verlages übernommen werden.

    Auf unformatierten Text werden keine Formatvorlagen übernommen - die Zuweisung muss dann wohl manuell erfolgen. Oder gibt's nur eine einzige FV?

    Individuelle Formatierungen des Ursprungstextes (z.B. Fett markierte Worte oder Sätze) gehen aber verloren.

    Sämtliche Formatierungen gehen verloren. Oder was meinst du konkret?

    3.) Den Autoren das Zieldokument des Verlages schicken.

    Nicht das Zieldokument, sondern eine entsprechende Dokumentvorlage.

    Aber theoretisch sollte man auf diese Art und Weise die Autorentexte über die Zwischenablage ins Hauptdokument kopieren können, ohne dass dann viele Formatierungen durcheinanderkommen.

    Dann muss man überhaupt nichts über die Zwischenablage kopieren, weil die Dokumente nahtlos aneinandergefügt werden können (Einfügen | Datei).

    für das aktuelle Buchprojekt kommt das zu spät, aber wie würdet Ihr das machen bzw. gibt es noch andere Möglichkeiten wie man dieses "Problem" lösen kann?

    Grundsätzlich sollte es überhaupt kein Problem geben, wenn von vornherein alle Beteiligten mit gleichen Dokument- und Formatvorlagen arbeiten.
    Muss man mehrere nur direkt formatierte Dokumente zusammenführen, lohnt es sich, diese vorher einzeln zu säubern:
    Benötigte Formatvorlagen über "Extras | Vorlagen ... | Organisieren" in die Dokumente kopieren.
    In den einzelnen Dokumenten per Strg+H manuelle Formatierungen gegen Formatvorlagen austauschen oder (einfacher) den Aufgabenbereich "Formatvorlagen und Formatierung" gleichartig formatierte Texte markieren/selektieren und die richtige FV zuweisen.


    Viele Grüße
    Lisa [MS MVP Word]

    Samstag, 5. November 2011 14:16
  • Dieser Thread wurde in Diskussion umgewandelt. Natürlich sind weitere Nachfragen / Beiträge möglich und selbstverständlich willkommen.

    Bogdan


    Ich bin gerne bei den Foren. Es kommt von Herzen. Es wird aber keine implizite oder sonstige Garantie für die geposteten Antworte / Informationen gewährt. Hier auch die Forenregeln.
    Dienstag, 15. November 2011 19:26