none
Windows 10 Update 2004 - Netzlaufwerke werden per GPO nicht mehr vollständig verbunden RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    seit dem Update auf die neueste Windows 10 Version 2004 (Build 19041.329) werden meine Netzlaufwerke die über eine Gruppenrichtlinie (Domäne) verteilt werden nicht mehr vollständig verbunden. Das einzige was hilft ist wenn alle markiert werden, dann rechte Maustaste trennen und dann den Rechner neu starten bzw. über die Cmd ein "gpupdate", anschließend sind bis zum nächsten Neustart wieder alle verbunden.

    Fehlermeldung: "Fehler bei der erneuten Verbindungsherstellung von O: mit \\Server\Freigabe Microsoft Windows Network: Der lokale Gerätename wird bereits verwendet. Die Verbindung wurde nicht wiederhergestellt."

    Interessanterweise handelt es sich nur um gewisse, wobei die Server Betriebssysteme auf denen sich die Laufwerke befinden identisch sind. SMBv1, Schnellstart deaktivieren etc. habe ich schon alles versucht leider ohne Erfolg.

    Auf den Rechnern die das Update 2004 noch nicht haben funktioniert alles noch ohne Probleme.

    Hat sonst noch jemand dieses Phänomen seit dem Update bzw. einen Lösungsansatz? 


    Vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße

    Oliver G.


    Dienstag, 14. Juli 2020 07:34

Alle Antworten