none
Einkommende Mails sind bei einigen Empfängern manchmal base64 kodiert RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir sind vor kurzem von einer alten Win 2003 Domain mit Exch. 2003 auf eine neue Domain (2012) mit Ex2013 umgestiegen.

    Alle Benutzer wurden neu angelegt und die Postfachdaten in die neuen Postfächer importiert.

    Die alten Postfächer wurden händisch für jeden Benutzer in eine PST Datei exportiert (Outlook 2007 + 2010) und später in Outlook (neues Userprofil) geöffnet und in die neuen Postfächer auf dem neuen Exchange kopiert.

    Alle User senden völlig problemlos!!!

    Jetzt das Problem

    - Einige User erhalten manchmal base64 encodierte Mails.
    - Eine Mail an mehrere User in der gleichen Domain werden teils korrekt und teils encodiert empfangen.
    - wird die gleiche Mail, vom gleichen Absender nochmal an einen Benutzer der die Mails vorher encodiert empfangen hatte gesendet, kann diese korrekt empfangen werden.

    Beispiel:

    --_000_DB3PR04MB058572946DB9092A9B4C0A56953B0DB3PR04MB0585eurp_
    Content-Type: text/plain; charset=tf-8"
    Content-Transfer-Encoding: base64
    
    SGkgR3VlbnRlciBhbmQgVGFlDQpZZXMgdGhlcmUgaXMgYSBtaXN1bmRlcnN0YW5kaW5nIFByb2Yu
    IEFzaGlzaCBWZXJtYSBpcyBpbnZvbHZlZCBpbiBHNiBhbmQgbm90IEcyIGFzIGZhciBhcyBJIGFt
    IGF3YXJlLiBBbHNvIEkgaGF2ZSBhZ3JlZWQgdGhhdCBHMiBhbmQgRzMgd2lsbCB3b3JrIGpvaW50
    bHkgb24gYSBTcGVjaWFsIElzc3VlIG9mIENhc2UgU3R1ZGllcyBvbiBUcmFuc3BvcnQgUG9saWN5
    IGZyb20gdGhlIFNoYW5naGFpIGNvbmZlcmVuY2UuDQpSZWdhcmRzDQpTdGV2ZQ0KDQpQcm9mZXNz
    b3Igb2YgVHJhbnNwb3J0IFBvbGljeQ0KVHJhbnNwb3J0IFN0dWRpZXMgR3JvdXANClNjaG9vbCBv
    ZiBDaXZpbCBhbmQgQnVpbGRpbmcgRW5naW5lZXJpbmcNCkxvdWdoYm9yb3VnaCBVbml2ZXJzaXR5
    DQpMb3VnaGJvcm91Z2gNCkxlaWNlc3RlcnNoaXJlDQpMRTExIDNUVQ0KDQpFZGl0b3IgUmVzZWFy
    


    Sämtliche Tests mit verschiedenen Mailempfängern (externe und interne) waren bisher problemlos ==> Ich kann das Problem derzeit nicht reproduzieren.

    Das wird langsam echt scary...

    Das einzige, was mir bisher in den Headern aufgeallen ist, ist dass die Absender scheinbar alle auf Outlook.com Servern geroutet werden.

    Habt Ihr eine Idee, woran dies liegen könnte?

    Gibt es einen Fehler, den ich evtl auf der Empfangsserver Seite gemacht haben könnte?

    Beste Grüße

    Joerg

    Donnerstag, 5. Februar 2015 13:46

Antworten

  • Hallo Jörg,

    in glaube sollten Sie das Problem mit Microsoft durchsprechen und einen Call aufmachen.

    Gruß,

    Teodora


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.


    Freitag, 6. Februar 2015 09:12
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo Jörg,

    in glaube sollten Sie das Problem mit Microsoft durchsprechen und einen Call aufmachen.

    Gruß,

    Teodora


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.


    Freitag, 6. Februar 2015 09:12
    Moderator
  • Hallo Joerg,

    um auf Nummer sicher zu gehen: Nutzt Ihr Office365 oder Forefront Online Protektion??

    Ansonsten hätte ich noch ein paar Rückfragen zur besseren Fehleranalyse: Sind weitere Komponenten im Mailrouting vorhanden? Anti Spam Gateway, AV Lösungen oder so? Welche genau Version von Exchange Server und Outlook setzt ihr ein? Wenn Ihr von verschiedenen Outlook Client mit dem selben User auf die Mails zugreift, sind die dann einheitich enkodiert, bzw. richtig dargestellt? Tritt das Problem auch bei OWA auf??

    Gruß

    Fabian

    Mittwoch, 11. Februar 2015 12:27