none
DFS-R hört einfach auf zu arbeiten!? RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    ja, der Titel hört sich blöd an aber irgendwie lässt es sich nicht besser ausdrücken.

    Folgendes Szenario:
    - Zwei AD Standorte,
    - in jedem Standort ein Windows Server 2008 R2 mit Rolle Dateidienste und Feature DFS-R
    - Erstreplikation vor Längerem abgeschlossen
    - ohne Eintrag in das DFS-Replikationsprotokoll scheint der Dienst sein Werk einzustellen
    - Der DFS-R-Dienst lässt sich daraufhin auch nur durch die Prozessbeendigung beenden und neu Starten
    - Verbindungsprobleme lassen sich nicht nachvollziehen - entsprechende Protokolleinträge sind über Tage nicht vorhanden
    - bei einem der beiden Server wurden ca. 6 Stunden nach dem letzten Protokolleintrag auf dem anderen Server die Protokolleinträge 5002 mit der Kennung 1818 dutzendfach geschrieben.

    Frage:
    Kennt jemand ein ähnliches Szenario und hat jemand eine Idee, wieso ohne irgendein Anzeichen "die Arbeit eingestellt wird" bzw. wieso die Arbeit nach dem vermeindlich erfolgreichem Wiederherstellen der Verbindung die Arbeit (DFS-R) nicht wieder aufgenommen wird?


    MfG Harald

    Montag, 22. Oktober 2012 05:38

Alle Antworten

  • Vorab: Spiel bitte (immer) sämtlich aktuelle Updates bzgl. DFS-R ein:

    List of currently available hotfixes for Distributed File System (DFS) technologies in Windows Server 2008 and in Windows Server 2008 R
    http://support.microsoft.com/kb/968429

    Sollte dann das Problem weiterhin bestehen, würde ich Dir raten einen Case beim Microsoft Support aufzumachen.

    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
    Montag, 22. Oktober 2012 09:35
  • Am 22.10.2012 schrieb Tobias Redelberger [MVP - SBS]:

    Vorab: Spiel bitte (immer) sämtlich aktuelle Updates bzgl. DFS-R ein:

    List of currently available hotfixes for Distributed File System (DFS) technologies in Windows Server 2008 and in Windows Server 2008 R
    http://support.microsoft.com/kb/968429

    Hotfixe sollte doch immer nur installiert werden, wenn ich das Problem
    akut habe. Oder empfiehlst Du hier pauschal die verfügbaren Hotfixe zu
    installiert?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 22. Oktober 2012 10:19
  • Hallo Tobias,

    die Hotfixes haben wir noch nicht alle installiert, bis letzte Woche gab es auch keinen Anlass dafür - es lief halt und das war auch gut so.

    Werde die auch aus anderen Support-Fällen heruntergeladenen und vom Microsoft empfohlenen Updates installieren und gebe Morgen bescheid, ob besser...


    MfG Harald

    Montag, 22. Oktober 2012 10:55
  • Hallo zusammen,

    patches installiert, neustart als Aufgabe geplant.

    Leider hatte ich vergessen, dass einer der Patches die automatische Wiederherstellung der Jet-DB außer Kraft setzt, so dass wir seit gestern Abend den Status wie folgt hatten:

    Ereignis-ID: 2213
    Der DFS-Replikationsdienst hat die Replikation auf Volume D: beendet. Dies kann der Fall sein, wenn eine DFSR-JET-Datenbank nicht ordnungsgemäß beendet wurde und die automatische Wiederherstellung deaktiviert ist. Um das Problem zu beheben, sichern Sie die Dateien in den betroffenen replizierten Ordnern und verwenden dann die WMI-Methode "ResumeReplication", um die Replikation fortzusetzen.

    Nun habe ich den entsprechenden Registry-Key dahingehend geändert, dass die DB wieder automatisch hergestellt wird und mittels der WMI-Methode "ResumeReplication" die Wiederherstellung gestartet.

    Wie erwartet kam gleich danach folgender Eintrag, der den derzeit aktuellen Status in Sachen DFS darstellt:

    Ereignis-ID: 2212
    Der DFS-Replikationsdienst hat ein unerwartetes Herunterfahren auf Volume D:  erkannt. Ein unerwartetes Herunterfahren kann auftreten, wenn der Dienst nicht  normal beendet wurde..... Den Rest kennt man ja...

    Den Status hatten wir gestern ganztägig!

    Gibt es ein Tool, der anzeigt, wie lange die Wiederherstellung gesamt oder noch dauert?
    Aus den bisherigen Erfahrungen heraus wird die Replikation erst dann wieder aufgenommen, wenn die Wiederherstellung der Jet-DB abgeschlossen wurde.

    Vielen Dank schon mal für konstruktive Tipps - ich informieren, sobald sich der Status ändert und ich sagen kann, inwieweit die Hotfix-Installation was gebracht hat...


    MfG Harald

    Dienstag, 23. Oktober 2012 04:52
  • Hallo zusammen,

    nach dem Ausführen der WMI-Methode aus dem Ereignis ID 2213 wurde ja die ID 2212 generiert.

    Dies war heute um 6:30 Uhr. An dem Status hat sich bis dato NIX geändert. Keine weiteren Ereignisprotokoll-Eintragungen, keine Replikation, kein gar nix.

    Gibt es denn keinen, der mir sagen kann, ob es ein Monitoriing-Tool gibt, welches mir anzeigt, ob Windows immer noch an der Wiederherstellung ist bzw. ob nicht.

    Ich meine, auch wenn das Volume 1 TB groß ist, zu 80 % belegt ist und ca. 15 Replikationsgruppen eine Verbindung zu dem betroffenen Volume haben (sollten), so scheint mir die Zeit für die Wiederherstellung der DB recht lange zu gehene - zu lange!!!!

    Da ein Neustart des DFS-R-Dienstes bzw. des Servers leider nur den erneuten Eintrag 2212 erzeugt, scheint mir dies auch keine Lösung zu sein!

    Und was das Hinzuziehen von Microsoft betrifft - sicher, wenn man in der Fülle der Probleme den Mädeln/Jungs sagen könnte, was als Ziel gelten soll, gerne aber der jetzige Status ist ja nur die Folge des gestrigen Neustarts und sollte ja die eingangs beschriebene Störung mit dem Einstellen der Replikationsarbeit beheben.

    Ich fänd es echt klasse, wenn sich dazu nochmal jemand äüßern kann.


    MfG Harald

    Dienstag, 23. Oktober 2012 11:04
  • Am 22.10.2012 schrieb Tobias Redelberger [MVP - SBS]:

    Vorab: Spiel bitte (immer) sämtlich aktuelle Updates bzgl. DFS-R ein:

    List of currently available hotfixes for Distributed File System (DFS) technologies in Windows Server 2008 and in Windows Server 2008 R
    http://support.microsoft.com/kb/968429

    Hotfixe sollte doch immer nur installiert werden, wenn ich das Problem
    akut habe. Oder empfiehlst Du hier pauschal die verfügbaren Hotfixe zu
    installiert?

    Es gibt - wie so oft im Leben - Ausnahmen von Deiner genannten Regel.

    Für DFS gilt aktuell die Richtlinie (aus dem Microsoft Support) vorher erst alle aktuellen, öffentlichen Hotfixe einzuspielen (deswegen auch der obig, öffentliche und aktuelle KB-Artikel KB968429) und dann weiterzusehen, ob das Problem ggf. damit schon behoben wurde.

    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
    Dienstag, 23. Oktober 2012 11:37
  • OK, aber die Hotfixe habe ich eben nochmals überprüft und sie sind - insofern Windows nicht gesagt hat, sie wären für unser System nicht geeignet - alle installiert.

    Nun schreibt Windows seit 8 Stunden und 20 Minuten fleißig logs in das Windows\Debug Verzeichnis und der Status der DB ändert sicht nicht (mehr).

    Von der Lösung der Problematik, wie im Titel dieses Threads kann bisher noch keine Lösung sein.

    Eine Idee, wie lange er braucht bzw. wie wir warten sollten, bevor wir die Thematik eskalieren lassen?


    MfG Harald

    Dienstag, 23. Oktober 2012 12:49
  • nach dem Ausführen der WMI-Methode aus dem Ereignis ID 2213 wurde ja die ID 2212 generiert.

    Dies war heute um 6:30 Uhr. An dem Status hat sich bis dato NIX geändert. Keine weiteren Ereignisprotokoll-Eintragungen, keine Replikation, kein gar nix.

    Gibt es denn keinen, der mir sagen kann, ob es ein Monitoriing-Tool gibt, welches mir anzeigt, ob Windows immer noch an der Wiederherstellung ist bzw. ob nicht.

    Ich meine, auch wenn das Volume 1 TB groß ist, zu 80 % belegt ist und ca. 15 Replikationsgruppen eine Verbindung zu dem betroffenen Volume haben (sollten), so scheint mir die Zeit für die Wiederherstellung der DB recht lange zu gehene - zu lange!!!!

    Dafür gibt es keine direkte Aussage und auch keine Messmöglichkeit bzgl. dem Prozenzsatz des Fortschreiten des Recovery-Prozesses.

    800 GB Daten (== 80% von 1TB) - abhänig von der Anzahl an Files und Folders - sind auch kein Pappenstil.

    Man berichtet von 7h bis zu mehreren Tagen zwischen dem Event 2212 und dem abschließenden Event 2214.

    Da heißt es nun weiterhin beobachten und ggf. die zugehörigen Debug-Logs analysieren, welche einen Aufschluss geben können, was und ob genau bzgl. DFS-R passiert - s.a.:

    Understanding DFSR Debug Logging (Part 1: Logging Levels, Log Format, GUID’s)
    http://blogs.technet.com/b/askds/archive/2009/03/23/understanding-dfsr-debug-logging-part-1-logging-levels-log-format-guid-s.aspx

    Top 10 Common Causes of Slow Replication with DFSR
    http://blogs.technet.com/b/askds/archive/2007/10/05/top-10-common-causes-of-slow-replication-with-dfsr.aspx

    Common DFSR Configuration Mistakes and Oversights
    http://blogs.technet.com/b/askds/archive/2010/11/01/common-dfsr-configuration-mistakes-and-oversights.aspx

    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net

    Dienstag, 23. Oktober 2012 13:55
  • Am 23.10.2012 schrieb Tobias Redelberger [MVP - SBS]:

    Am 22.10.2012 schrieb Tobias Redelberger [MVP - SBS]:

    Vorab: Spiel bitte (immer) sämtlich aktuelle Updates bzgl. DFS-R ein:

    List of currently available hotfixes for Distributed File System (DFS) technologies in Windows Server 2008 and in Windows Server 2008 R
    http://support.microsoft.com/kb/968429

    Hotfixe sollte doch immer nur installiert werden, wenn ich das Problem
    akut habe. Oder empfiehlst Du hier pauschal die verfügbaren Hotfixe zu
    installiert?

    Es gibt - wie so oft im Leben - Ausnahmen von Deiner genannten Regel.

    Für DFS gilt aktuell die Richtlinie (aus dem Microsoft Support) vorher erst alle aktuellen, öffentlichen Hotfixe einzuspielen (deswegen auch der obig, öffentliche und aktuelle KB-Artikel KB968429) und dann weiterzusehen, ob das Problem ggf. damit schon behoben wurde.

    Ah ok, also erst installieren wenn ein Problem besteht, aber nicht
    pauschal instalieren so wie Updates. Richtig?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 23. Oktober 2012 18:55
  •  
    > Ah ok, also erst installieren wenn ein Problem besteht, aber nicht
    >
    > pauschal instalieren so wie Updates. Richtig?
    >
     
    Nein, bei DFS hat AskDS mal die Maxime ausgegeben "always install the
    latest available hotfixes" - also fixen, bevor Probleme auftreten.
    Probleme heißt bei DFS nämlich gerne mal "Datenverlust"...
     
    mfg Martin
     

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Dienstag, 23. Oktober 2012 19:10
  • Am 23.10.2012 schrieb Martin Binder:

    Ah ok, also erst installieren wenn ein Problem besteht, aber nicht

    pauschal instalieren so wie Updates. Richtig?

     
    Nein, bei DFS hat AskDS mal die Maxime ausgegeben "always install the latest available hotfixes" - also fixen, bevor Probleme auftreten. Probleme heißt bei DFS nämlich gerne mal "Datenverlust"...

    OK, Danke. Dann werd ich mal fröhlich Hotfixen. :)

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 23. Oktober 2012 19:54