locked
Ständige Neu-Aktivierung erforderlich (Win 7 Pro 64Bit MSDNAA V6.1 Build 7600) RRS feed

  • Frage

  • Moin,
    ich habe nun seit einigen Wochen Win 7 64Bit Pro auf Deutsch installiert und muß ständig neu aktivieren. Der Rechner berichtet mir alle paar Tage, das sich meine Hardware geändert hat und das Windows neu aktiviert werden muß. Online klappt natürlich nur beim ersten Mal, danach geht's nur noch telefonisch. Das allerdings auch ohne Probleme...bis ein paar Tage später der selber Fehler kommt. Nun ist es aber so, daß ich überhaupt nichts an der Hardware verändert habe. Ich habe bisher 3 Anhaltspunkte, warum Windows das trotzdem denken könnte:
    1. Virtuelle Laufwerke, die sich ständig ändern (Stichwort SPTD)
    2. Fehlerhafte Treiber für mein Gigabyte P35 DS3 V1, weshalb die CPU ständig die Taktzahl im Hintergrund ändert und Windows damit auf den Geist geht.
    3. XP-Installation auf physikalisch getrennter Festplatte, die trotzdem in die Win7-Installation pfuscht (eher unwahrscheinlich?)

    Also, bevor ich nun alles mögliche deinstalliere und mir neue Hardware kaufe ohne Erfolg zu haben, wollte ich mich hier mal umhören. Vielleicht kennt ja jemand das Problem

    Edit:
    Der Fehler ist übrigends: 0xC004C008 (Der Aktivierungsserver hat festgestellt, daß die Lizenz ungültig ist).
    Nicht zu verwchseln mit 0xC004C001 (Der Aktivierungsserver hat festgestellt, dass der Product Key ungültig ist).

    Wäre ja schonmal interessant zu klären, was der Unterschied zwischen einer ungültigen Lizenz und einem ungültigen Key ist, und warum die Aktivierung per Telefon trotzdem immer klappt ;-)
    • Verschoben Alex Pitulice Dienstag, 24. April 2012 14:33 Zusammenfuehrung Plan (aus:Windows 7 Installationsprobleme)
    Dienstag, 29. September 2009 08:24

Antworten

  • Ich habe jetzt doch mal die Zeit gefunden, mein System komplett neu zu machen...und zwar richtig. Nun habe ich Win7 x32 + x64, WinXP x32 und ein OpenSuse auf dem Rechner. Ergebnis: Seit 14 Tagen keine Probleme mehr. Hab zur Aktivierung für die Win7-Versionen die gleichen Keys wie vorher genommen. Natürlich gingen die erstmal nicht. Aber nun habe ich sie nochmal telefonisch aktiviert und siehe da...bis jetzt läufts. Woran es liegt kann ich nicht sagen, vielleicht doch an den virtuellen Laufwerken, weil SPTD mittlerweile in der Version 1.62 vorliegt und Win7 offiziell unterstützt wird. Vorher war das alles offensichtlich etwas zusammengeschustert.

    P.S. Das Aktivierungssystem hatte bei mir Anfang Dezember auch bei der telefonischen Aktivierung versagt, aber scheinbar war das ein MS-Problem, am nächsten Tag hats dann geklappt.
    Dienstag, 15. Dezember 2009 16:43

Alle Antworten

  • Warum ändern denn sich die Laufwerke ständig? Die werden einmal angelegt und danach mountet man da Images rein, wie man CDs in ein Laufwerk legt - und Windows beschwert sich auch nicht bei einer neuen CD über eine notwendige Neuaktivierung.
    Die CPU ändert hoffentlich dauernd den Takt im Hintergrund, und taktet automatisch runter, sobald sie nichts zu tun hat, um den PC deinen Ohren und deiner Stromrechnung nicht zu sehr zur Last fallen zu lassen. Auch das ist kein Grund für die Neuaktivierung.

    Was findet sich denn im Eventlog an Punkten, die auf irgendeine Hardwareänderung schließen lassen?
    cu, Ingo [MVP - Windows Desktop Experience]
    Dienstag, 29. September 2009 19:12
  • Moin Moin,

    hast du schonmal in den Zuverlässigkeitsmonitor reingeschaut? (hätte ich in 7 fast nicht mehr gefunden) Da sollten alle systemrelevanten Dinge entlang einer Zeitleiste übersichtlich dargestellt werden. Vielleicht finden sich dort Hinweise auf die Fehlerursache.

    Den Unterschied / Definition zwischen einem ungültigen Schlüssel und einer ungültigen Lizenz kenne ich auch nicht. Aber man wird bei der telefonischen Aktivierung bisweilen auch zu einer netten Dame ins Callcenter umgeleitet. Das scheuen wiederum Menschen mit zwielichtiger Lizenz wie der Teufel das Weihwasser. Ich würde es wie einen Puffer betrachten. Funktioniert in der Regel, kann aber auch mal Nachfragen nach sich ziehen.

    Gruß,

    Michael
    lernschmiede.de
    Dienstag, 29. September 2009 20:01
  • Also, um erstmal die ganzen Fragen zu beantworten:
    1. Warum ich an die virtuellen Laufwerke dachte: Bei fehlerhaften Treibern könnte das Programm ja jedesmal beim Systemstart neue Laufwerke anlegen müssen, weil es die Bezeichnung der Alten aus irgendwelchen Gründen nicht speichern kann und somit bei jedem Start neue laufwerke "eingebaut" werden.

    2. Die Taktzahl der CPU sollte sich natürlich ändern (oder auch nicht bei "immer 100%" in den Energieoptionen, oder?) aber bei falschen Treibern seitens Gigabyte könnte Windows in dem Fall von der Verwaltung der CPU abgeschnitten werden, wodurch nur die Gigabyte-Software wüßte, daß es sich nicht um ne neue CPU sondern um die Sparfunktion handelt.

    3. Selbstverständlich kenne ich die telefonische Aktivierung und ich HOFFE, daß da irgendwann mal jemand dran geht, damit ich das Problem schildern kann. Schließlich muß ich die Aktivierung jeden 2. Tag benutzen. Interessanter Weise meckert er über Telefon aber auch nicht rum sondern aktiviert sich ganz brav...bis zum nächsten mal ;-)

    4. Meine Schlüssel sind nicht dubios sondern ganz normale MSDNAA-Schlüssel meiner Uni. Ich hab auch nicht die Pro-Schlüssel mit den Ultimate RC-Schlüsseln verwechselt. Übrigends: Egal welche Schlüssel ich eingebe (englisch x86, x64 oder deutsch x68, x64), die Aktivierung klappt erstmal und 1-2 tage später muß ich wieder telefonisch aktivieren.

    Ich werde mein System dann mal durchforsten und melde mich wieder.

    EDIT: Der Zuverlässigkeitsmonitor sagt schonmal nichts aus. Mein System arbeitet angeblich sehr zuverlässig und es gibt keine wiederkehrenden Ereignisse. Scheinbar ist die Aktivierung kein Zuverlässigkeitskriterium.
    Gibt es denn keine Möglichkeiten, sich anzeigen zu lassen, warum Win 7 neu aktiviert werden muß? Das könnte man doch ganz leicht ausgeben, schließlich muß es für den Rechner ja irgendein Kriterium geben....
    Mittwoch, 30. September 2009 08:32
  • Moin Moin,

    falls es so rübergekommen sein sollte: Selbstverständlich gehe ich immer davon aus, dass saubere Lizenzen verwendet werden.

    Zum Thema: Ist es möglich, die virtuellen Laufwerke ein paar Tage zu deinstallieren? -> Ausschlussprinzip.

    Eine genaue Liste, wann Windows neu aktivieren möchte, habe ich bisher auch nicht gefunden.

    Gruß,

    Michael


    lernschmiede.de
    Mittwoch, 30. September 2009 10:40
  • @ Michael: Ist schon alles in Ordnung, ich wollte das nur selbst noch einmal klarstellen, daß die Lizenzen gültig sein müssen.

    Gut, ich werde mal ein paar Tage testen und experimentieren. Hatte halt gehofft, mir das ersparen zu können, aber interessanter Weise schein ich auch der einzige im ganzen Netz zu sein, der das Problem mit Win7 hat...

    Falls euch noch was einfällt schreibts ruhig, ich guck hier weiterhin vorbei und poste auch ne Lösung, falls es eine gibt ;-)
    Mittwoch, 30. September 2009 21:10
  • Hallo,

    ich habe genau das gleiche Problem ( http://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/w7itprogeneralde/thread/8170ace3-33bb-4597-8d7a-83ec15d19c56 ).

    Das virtuelle Laufwerk kann ich aber ausschließen. Ich habe auf zwei verschiedenen Systemen ein virtuelles LW installiert aber nur bei einem von beiden kommt die Aufforderung zur Neuaktivierung.
    Samstag, 3. Oktober 2009 09:58
  • Also, ich glaube ich bin der Lösung näher gekommen.

    Ich habe eine ältere TV-Karte von Hauppauge (WinTV PVR 150), für die es seit langem 64-Bit Treiber für Vista gab. Genauso lange war schon bekannt, daß diese Treiber selbst auf 64-Bit nur laufen, wenn weniger als 4 GB RAM installiert sind. Ich habe 8 GB Ram und deswegen auf einer kleinen Partition noch Win WinXP 32 Bit als "Multimedia-Center" im weitesten Sinne, weil sowohl die Hauppauge-Software als auch externe Programme wie DScaler dann problemlos laufen.

    Das bedeutet aber auch, daß die TV-Karte unter Win7 64Bit natürlich im Rechner steckt. Windows hat dafür auch einen Treiber installiert, was mich aber nicht weiter gekümmert hat, ich will (und kann) die Karte unter 64Bit eh nicht nutzen. Scheinbar ist dieser Treiber (der bei <4GB RAM sicher funktionieren wird) aber mit sich selbst so unzufrieden, daß er sich ständig selbst ändern will oder was weiß ich.

    Langer Rede kurzer Sinn: TV-Karte im Gerätemanager deaktiviert (nicht deinstalliert!) und seitdem scheint es zu laufen.

    Mir fehlt allerdings noch die Gegenprobe (aktivieren und gucken, ob Win wieder nen Rappel kriegt). Kann ja auch durch Zufall was anderes gewesen sein.
    Vielleicht hat sich die Spanne auch nur auf 6 Tage ausgedehnt ;-)
    Sonntag, 4. Oktober 2009 09:09
  • Ein defekter Treiber? Ich habe auch ein Gerät (eine Webcam) die unter Windows 7 nicht funktioniert ("[...] device has been blocked from starting [...] Code 48").

    Ich kann sie aber durch den Windows Virtual PC RC / Windows XP Mode RC nutzen, deswegen ist für mich dauerhaftes Deaktivieren keine Option...
    Sonntag, 4. Oktober 2009 11:54
  • Mhh, Webcam und TV-Tuner sind nicht mal so verschieden, läuft beides irgendwie auf capturing hinaus. Bei mir handelt es sich um den "Hauppauge WinTV PVR PCI II (26xxx)" Treiber von Microsoft zur Verfügung gestellt.

    Aber wie gesagt, vielleicht bin ich ja auch noch auf dem Holzweg, ist halt blöd zu testen, wenn das Ereigniss immer nur alle paar Tage auftritt ;-)

    p.s. Den XP-Mode habe ich übrigends auch installiert, allerdings bestand das Problem bei mir schon vorher.

    p.p.s Falls die Webcam per USB angeschlossen ist, kannst die trotzdem unter Win7 deaktivieren und im XP-Modus zuordnen und benutzen. (Funktioniert zumindest bei meinem Canon-Scanner). Vielleicht geht das auch mit jeglicher interner Hardware. Deaktivieren bedeutet nicht, das Windows nicht weiß, daß die Hardware da ist.
    Sonntag, 4. Oktober 2009 12:17
  • OK, vergesst alles, was ich geschrieben habe, heute morgen wollte er auch wieder neu aktiviert werden. Allerdings waren es diesmal definitiv mehr als 3 Tage. Wenn jetzt auch noch die Abstände unregelmäßig werden rasste ich aus ;-)

    Hat denn vielleicht irgendjemand eine Idee, wer sowas wissen könnte. Bin mittlerweile sogar bereit ne Hotline anzurufen...

    @KaBoomy: Was hast du denn so für Hardware? Vielleicht gibt's da ne auffällige Gemeinsamkeit?
    Montag, 5. Oktober 2009 07:23
  • wäre ja auch zu einfach gewesen -.-

    Operating System: Windows 7 Professional 64-bit (6.1, Build 7600) (7600.win7_rtm.090713-1255)
    System Manufacturer: Gigabyte Technology Co., Ltd.
    System Model: GA-MA790FXT-UD5P
    BIOS Version/Date    Award Software International, Inc. F6, 06.08.2009
    Processor: AMD Phenom(tm) II X3 720 Processor (3 CPUs), ~2.8GHz
    Memory: 4096MB RAM
    Available OS Memory: 4092MB RAM
    Page File: 1727MB used, 6455MB available
    ATI Radeon HD 4800 Series
    Creative SB Audigy 2 ZS (WDM)

    noch was wichtiges ?
    Montag, 5. Oktober 2009 17:51
  • Heute morgen Rechner angemacht und gleich wieder Aktivierungsaufforderung....
    Mh, das einzige, was wir gemein haben ist ein Mainboard von Gigabyte, allerdings hab ich ein Intel-System.
    Habe gestern mal die Gigabyte-Treiber für Vista64 Bit installiert, weils für Win7 noch keine speziellen gibt. Hat ja scheinbar auch nichts gebracht.

    Gigybate P35 DS3 V1.0
    Intel Core2Duo E6300 @ 2,4Ghz
    Nvidia 9800GTX
    Soundblaster X-Fi Music
    8 GB RAM

    Meine Freundin ist ein absoluter Apple-Freak, die fängt schon an mich auszulachen verdammt! ;-)

    Was mich nur stutzig macht, daß niemand das Problem zu haben scheint außer uns. So langsam fällt mir nichts mehr ein...zumindest nichts legales.


    p.s. @KaBoomy: änderst du vielleicht auch hin- und wieder mal die MAC-Adresse deiner Netzwerkkarte?
    Dienstag, 6. Oktober 2009 08:58
  • MAC-Adressen änder ich auch nicht ^^

    Durch diverse andere Problemchen mit meinen englischen Installationen (z.B. versucht Windows Update mir immer nicht richtig funktionierende US Wlan-treiber zu installieren oO ) tendiere ich zur Zeit zum Neuaufsetzen des Systemes....
    Montag, 12. Oktober 2009 16:58
  • Hallo,
    ich habe (fast) den gleichen Fehler. Ich habe Windows 7 mit der MSDNAA-Lizenz auf meinem Laptop installiert, einmal in 32 Bit und einmal in der 64 Bit Version. Dann beide Versionen Aktiviert --> funktioniert einwandfrei. Gestern hab ich die 64 Bit Version auf meinem Desktop-PC installiert, den Key eingegeben und wollte es nach der Installation aktivieren. Da kam plötzlich der Fehler "0XC004C008 Der Aktivierungsserver hat festgestellt, dass die Lizenz ungültig ist.". Hat da jemand vielleicht ne Lösung dafür? Ist die MSDNAA-Lizenz eventuell auf einen PC bechränkt? Danke für die Antworten im Voraus.
    Sonntag, 18. Oktober 2009 14:03
  • Hallo Leute,

    ich habe seit gestern Abend das gleiche Problem wie ihr.
    Zunächst einmal habe ich meine Windows 7 Lizenz auch über MSDNAA und meiner Uni bekommen. Habe das ganze zunächst auf meinem Laptop getestet, und dann nach einer Woche auf meinen Desktop-PC installiert. Gestern Abend habe ich dann ein virtuelles Laufwerk installiert und kurz danach kam die erste Fehlermeldung 0xC004C008, also dass die Lizenz ungültig ist. Kann ja aber eigentlich gar nicht sein, da MSDNAA-Lizenz.
    Jetzt ist die Frage, ob das ganze daran liegt, dass ich das Betriebssystem auf zweii rechnern laufen habe oder ob es an dem virtuellen Laufwerk liegt.
    Habe übrigens auch ein Motherboard von Gigabyte.
    Da das ganze Problem ja wirklich direkt nach der Installation des virtuellen Laufwerks aufgetreten ist wollte ich fragen, ob von euch da inzwischen vielleicht schon einer eine Lösung hat. Hier wurde ja auch schon länger nichts mehr gepostet.
    Danke schon mal für die Hilfe.
    Samstag, 14. November 2009 09:20
  • Soweit ich weiß, ist die MSDNAA-Lizenz immer für mehrere Rechner, daran kanns also eigentlich nicht liegen. Zumal ich meine Version nur auf einem Rechner installiert habe. Ich bin mittlerweile so schnell im telefonischen aktivieren geworden, daß es mir nicht mehr so viel ausmacht. Außerdem hat man ja min. 6 Tage zwischen den Aktivierungen (3 Tage ohne Fehler + 3 Tage bis Ablaufdatum). Trotzdem natürlich keine Lösung. Ich habe schon 4 Keys durchprobiert, bei allen der gleiche Fehler (x32+x64 auf deutsch und englisch, die Keys gehen ja für alle Versionen). Zu Anfang geht die Internet-Aktivierung noch, dann kommt der Fehler mit der Hardwareänderung. Es MUSS also irgendwo im Rechner ein Problem geben. Aber leider bin ich nicht fündig geworden. Hab auch ehrlich gesagt nicht die Zeit, es bis zum Äußersten zu testen. Also z.B. formatieren, nichts weiter installieren und gucken, ob was passiert. Oder nur bestimmte Treiber nach ner Neuinstallation etc. Mein Rechner ist halt auch ne produktive Arbeitsumgebung, da kann ich nicht mal 2 Wochen Office runterschmeißen ;-)
    Aber vielleicht findet sich irgendwann ja doch eine Lösung.. Außerdem sind bald Feiertage, vielleicht nehm ichs da nochmal in Angriff....
    Sonntag, 22. November 2009 12:49
  • Ne bist du nicht. ich habe das gleiche Problem. Habe VirtualCloneDrive von Elaborate Bytes installiert und soll jetzt auch wieder mein Windows 7 OEM aktivieren. Finde das es ein Bug ist!

    Es geht nur über Telefonische Aktivierung und das schon zum 2.Mal!

    Freitag, 11. Dezember 2009 09:59
  • Bei mir ist der Fehler etwas anders gelagert von der Ausgangssituation.
    Das Resultat ist allerdings das Gleiche: Key ungültig !

    Ich lege in relativ unterschiedlichen Abständen Images der Bootpartition an, um sie im Falle einer Vireninfektion (o.ä.) schnell und sauber zurückspielen zu können und um mir damit eine sehr lange Reinstallationszeit jeglicher Software zu ersparen, die ebenfalls gesondert gesichert wird.
    Nach dem Zurückspielen jedoch muss ich jedesmal das System mit dem Aktivierungskey freischalten - das funktionierte auch einige Male und würde mich im Normalfall auch nicht weiter stören (auch wenn ich gegen diese Art von Spionage bin, die mich eigentlich schützen soll)
    Letztlich durfte ich das Telefonsystem nutzen, da mir trotz gültigem Code von der Gegenstelle im Internet ein falscher Code bescheinigt wurde - was nicht stimmen darf.
    Das Telefonsystem hat einmal funktioniert als gültig; jedoch bei einem weiteren Zurückspielen war selbst dieses nicht mehr möglich und wurde als falsch abgewiesen.
    Nur Tagsüber ist das Callcenter erreichbar und somit sehr ärgerlich, dass da nichts weiter machbar war für mich.

    Habe auch versucht per Repair-Funktion der Installations-CD das System gültiger als gültig zu machen - leider auch hier ohne Erfolg.
    Mit einer völligen Neuinstallation ist leider auch kein Weiterkommen - Key bleibt weiterhin ungültig.
    Zudem habe ich versucht in der Registry einen Eintrag zu setzen und per administrativer Anweisung das System auf den Urzustand zurückzusetzen, so als hätte man bisher noch keinen gültigen Key eingegeben - aber das scheint das System auch nicht anzunehmen.

    Jemand einen anderen Plan, was man machen könnte ?
    Will ja nicht meine nächsten Wochen damit verbringen mein eigenes System zu durchleuchten, das System zu hacken und die Lizenz zu manipulieren ;)

    Gruss,
    Ada

    ----------------------

    UPDATE:
    Ich habe zu meinem Problem diese Erklärung gefunden, was wohl scheinbar das Problem bei mehrfachen Installationen (dazu gehören wohl auch Reinstallationen aus Partitionen) abhandelt:

    Symptom:
    Wenn Sie versuchen, den SCHLÜSSELVERWALTUNGSDIENST zu verwenden, um einen oder mehrere Computer zu aktivieren,
    wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    "0xC004C008
    Der Aktivierungsserver hat festgestellt, dass der angegebene Product Key nicht verwendet werden konnte."

    Ursache:
    Dieses Problem kann auftreten, wenn der KMS-Schlüssel die Aktivierung überschritten hat.
    KMS-Schlüssel werden bis zu zehnmal auf sechs verschiedenen Computern aktiviert.

    Dieses Problem lösen:
    Wenn Sie weitere Aktivierungszeiten benötigen, wenden Sie sich an das PA Call Center

    Montag, 14. Dezember 2009 02:55
  • Ich habe jetzt doch mal die Zeit gefunden, mein System komplett neu zu machen...und zwar richtig. Nun habe ich Win7 x32 + x64, WinXP x32 und ein OpenSuse auf dem Rechner. Ergebnis: Seit 14 Tagen keine Probleme mehr. Hab zur Aktivierung für die Win7-Versionen die gleichen Keys wie vorher genommen. Natürlich gingen die erstmal nicht. Aber nun habe ich sie nochmal telefonisch aktiviert und siehe da...bis jetzt läufts. Woran es liegt kann ich nicht sagen, vielleicht doch an den virtuellen Laufwerken, weil SPTD mittlerweile in der Version 1.62 vorliegt und Win7 offiziell unterstützt wird. Vorher war das alles offensichtlich etwas zusammengeschustert.

    P.S. Das Aktivierungssystem hatte bei mir Anfang Dezember auch bei der telefonischen Aktivierung versagt, aber scheinbar war das ein MS-Problem, am nächsten Tag hats dann geklappt.
    Dienstag, 15. Dezember 2009 16:43