none
Exchange 2010 SP1 + Archiv + Outlook 2007 RRS feed

  • Frage

  • Hallo Forum

    Mittels des neuen Update Rollups ist es ja möglich, auch unter Outlook 2007 das Online-Archiv anzeigen zu lassen (natürlich mit den bekannten Einschränkungen gegenüber Outlook 2010). Das funktioniert soweit auch sehr gut - nur verwendet ein Kunde Outlook 2007 Standard (aus dem Office 2007 Standard) und erhält somit beim Outlook-Start keine Archiv-Ansicht.

    Wir haben recherchiert und auch einige Blog-Einträge gefunden, welche besagen, dass dies nur in spezifischen Outlook 2007-Versionen möglich ist. Das haben wir dann auch getestet und können das so bestätigen. Nun fehlt uns jedoch das offizielle Statement von Microsoft (offizieller Link, etc.) wo genau diese Anforderung beschrieben steht. Zudem wäre es interessant zu erfahren, ob dies künftig geändert wird?

    Wir haben zudem festgestellt, dass wen das AD-Attribut "msExchDelegateListLink" mit dem DN des betreffenden Benutzers gefüllt wird (passiert normalerweise, wenn Vollzugriff zusätzlich auf das Postfach vergeben wird), ein Zugriff auf das Archiv auch aus einer Outlook Standard-Version zugreifbar wird. Nur funktioniert dann der Zugriff auf die Tasks (Aufgaben), sowie die Benachrichtigungen nicht mehr. Also ist dies kein gangbarer Workaround - aber vielleicht gibt es ja auch einen anderen?

    V.a. würde uns auch interessieren, weshalb Microsoft diese Einschränkung eingebaut hat, da es unter Office 2007 unserer Meinung nach keine Feature-Einschränkungen in den jeweiligen Produkten gab, sondern vielmehr die beinhalteten Produkte unterschieden wurden.

    Besten Dank für eine Rückantwort!

    Grüsse

    André


    Dienstag, 12. Juli 2011 13:37

Antworten

Alle Antworten

    • Als Antwort markiert cal77 Dienstag, 12. Juli 2011 14:09
    Dienstag, 12. Juli 2011 13:59
  • Danke für die Antwort - das habe ich gebraucht. Nur wäre noch interessant zu wissen, weshalb dies so ist? Ist da künftig etwas anderes geplant oder bleibt es bei dem?
    Dienstag, 12. Juli 2011 14:05
  • Ich denke daran wird sich nix mehr ändern.

    Gruß

    Jörg

    Dienstag, 12. Juli 2011 14:09
  • Moin,

    Danke für die Antwort - das habe ich gebraucht. Nur wäre noch interessant zu wissen, weshalb dies so ist?

    die Frage stellst Du doch bei Lizenz-politischen Themen nicht wirklich, oder?

    Eine Änderung ist für laufende Office-Versionen nicht angedacht.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Dienstag, 12. Juli 2011 14:53
  • Hi Robert

    Naja: Es ist ein Bruch mit der Art und Weise, wie Office 2007 eigentlich lizenziert wurde (soviel ich zumindest weiss) - da ging es doch nur darum, welche Einzelprodukte in den jeweiligen Suiten drin sind und nicht darum, was diese genau für Funktionen beinhalten... Zudem haben grössere Firmen reklamiert, da genau dieses Feature fehlte - und so kann es irgendwie nicht sein, dass dies einfach im Nachhinein nur bestimmten Suiten "nachgeheizt" wird, nur weil bei Office 2010 die Lizenzierung anders läuft. Handkehrum wäre es natürlich auch wieder unfair, wenn man die Funktion unter Outlook 2007 Standard hätte, jedoch unter Outlook 2010 Standard nicht...

    Mich betrifft es nicht direkt - aber der Kunde, der dieses Feature einsetzen wollte, muss nun wohl oder übel dennoch auf Office 2010 oder auf eine höhere Version von Outlook 2007 updaten (was wohl ungefähr gleich viel Aufwand bedeutet)...

    Grundsätzlich finde ich es doof, wenn man nun gar schon auf solche Details achten muss, wenn ein neues Produkt rauskommt - das ist immerhin keine Sache, welche man auf einer Produktverpackung mit einem "Haken" erwähnen würde. Somit macht es die ganze Sache komplizierter und halt eben nicht wirklich "Benutzerfreundlich"...

    Was ich auch bedenklich finde ist, dass es mit einem Workaround dennoch möglich ist, das Archiv sichtbar zu machen - nur schade halt, dass dann andere Dinge nicht mehr funktionieren...

    Aber das ist nur mal meine Meinung zur Sache...

    Grüsse aus der CH

    André

    Dienstag, 12. Juli 2011 15:05
  • Hallo André,

    Naja: Es ist ein Bruch mit der Art und Weise, wie Office 2007 eigentlich lizenziert wurde (soviel ich zumindest weiss) - da ging es doch nur darum, welche Einzelprodukte in den jeweiligen Suiten drin sind und nicht darum, was diese genau für Funktionen beinhalten...

    ob es ein Bruch ist, weiß ich nicht, aber es ist auf jeden Fall neu. Irgendjemand hat entschieden, dass das Archiv eib Enterprise Feature ist und dabei festgelegt, dass man bei Office auch eine "Enterprise" Lizenz für benötigt.

    Zudem haben grössere Firmen reklamiert, da genau dieses Feature fehlte

    Das denke ich eher nicht, da größere Firmen die von MSFT vorgesehen Lizenz haben (Select, SA, u.ä.).

    - und so kann es irgendwie nicht sein, dass dies einfach im Nachhinein nur bestimmten Suiten "nachgeheizt" wird, nur weil bei Office 2010 die Lizenzierung anders läuft.

    Inwiefern läüft bei Office 2010 die Lizenzierung anders? Auch hier braucht man die Volumen Lizenzen.

    Handkehrum wäre es natürlich auch wieder unfair, wenn man die Funktion unter Outlook 2007 Standard hätte, jedoch unter Outlook 2010 Standard nicht...

    Geschäft und Wirtschaft hat nur selten was mit "fair" zu tun. ;)

    Mich betrifft es nicht direkt - aber der Kunde, der dieses Feature einsetzen wollte, muss nun wohl oder übel dennoch auf Office 2010 oder auf eine höhere Version von Outlook 2007 updaten (was wohl ungefähr gleich viel Aufwand bedeutet)...

    Aber er braucht doch auch bei Office 2010 eine Volumen Lizenz. Ohne VL, kein Archiv.

    (Solange man Outlook als Stand-alone weglässt).

    Grundsätzlich finde ich es doof, wenn man nun gar schon auf solche Details achten muss, wenn ein neues Produkt rauskommt - das ist immerhin keine Sache, welche man auf einer Produktverpackung mit einem "Haken" erwähnen würde. Somit macht es die ganze Sache komplizierter und halt eben nicht wirklich "Benutzerfreundlich"...

    Da sind wir uns einige und ich kann Dir versprechen, dass das Feedback an die Exchange Product Group auch genauso ausgesehen hat. :=

    Was ich auch bedenklich finde ist, dass es mit einem Workaround dennoch möglich ist, das Archiv sichtbar zu machen - nur schade halt, dass dann andere Dinge nicht mehr funktionieren...

    Work-around? Klär mich auf, solange es legal ist.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Dienstag, 12. Juli 2011 15:30
  • Hi Robert

    Da waren einige Missverständnisse drin ;-D...:

    • Grössere Firmen haben reklamiert, damit dieses Feature überhaupt erstmal in Outlook 2007 eingeführt wurde. Es werden wohl keine mehr reklamieren, da es nun grundlegend da ist...
    • Bei Office 2010 werden neu auch "Sub-Features" eingeführt und die Suite ist nicht nur bezüglich der Einzelprodukte zu unterscheiden - bei Office 2007 war das meines Wissens anders...
    • Ja: Es benötigt halt eben ein Upgrade - auf was auch immer - aber mindestens läuft es nicht so, wie es jetzt ist ;-D...

    Bezüglich des Workarounds: Wie schon im Anfangs-Thread geschrieben, kann man einfach sich selbst noch einmal explizit mit Vollzugriff auf das Postfach berechtigen - resp. manuell das Attribut "msExchDelegateListLink" eintragen (DN von sich selbst, was ja bei "Vollzugriff" im Hintergrund auch passiert) und schon kommt das Archiv-Postfach in der Übersicht beim nächsten Outlook-Start... Der Nachteil dabei ist jedoch, dass dann die Aufgaben und die Erinnerungen nicht mehr funktionieren... Somit wäre das ein Workaround, wenn man auf diese anderen Dinge verzichten könnte (was die wenigsten können) ;-D...

    Grüsse

    André

    Dienstag, 12. Juli 2011 15:44
  • Da waren einige Missverständnisse drin ;-D...:

    Verstehe. :)

    * Grössere Firmen haben reklamiert, damit dieses Feature überhaupt erstmal in Outlook 2007 eingeführt wurde. Es werden wohl keine mehr reklamieren, da es nun grundlegend da ist...

    Ok, das stimmt.

    * Bei Office 2010 werden neu auch "Sub-Features" eingeführt und die Suite ist nicht nur bezüglich der Einzelprodukte zu unterscheiden - bei Office 2007 war das meines Wissens anders...

    Ok, so gesehen stimmt das auch. Wie gesagt war das direkte Feedback an MSFT in diesem Punkt auch nicht positiv. Ein Feature vom Product Key abhängig zu machen, war so neu, dass hat am Anfang sogar MSFT selbst überfordert: http://support.microsoft.com/kb/983473

    Bezüglich des Workarounds: Wie schon im Anfangs-Thread geschrieben, kann man einfach sich selbst noch einmal explizit mit Vollzugriff auf das Postfach berechtigen - resp. manuell das Attribut "msExchDelegateListLink" eintragen (DN von sich selbst, was ja bei "Vollzugriff" im Hintergrund auch passiert) und schon kommt das Archiv-Postfach in der Übersicht beim nächsten Outlook-Start...

    Ok.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Dienstag, 12. Juli 2011 15:51