none
WSUS - Welche Produkte und Klassifizierungen? Best Practise!

    Frage

  • Hallo,

    ich möchte hier bei uns gerne einen WSUS-Server einführen. Bisher beziehen unsere ca. 50 Clients (Windows 7 und 10) ihre Updates direkt von Microsoft. Die Einführung des WSUS-Servers soll mit der kompletten Umstellung auf Windows 10 stattfinden. Eingeführt die Windows 10 Pro 1809 und alle Clients haben dann vorerst diesen Stand. Über Gruppenrichtlinien habe ich schon verschiedene Definitionen eingerichtet (z.B. Übermittlungsoptionen, Automatische Updates, Semi-Annual Channel, wann Qualitäts- und Funktionsupdates installiert werden sollen, usw.).

    Jetzt stehe ich jedoch vor folgender Frage und auch nach vielem Recherchieren, bin ich noch nicht wirklich schlau geworden. Bei der Einrichtung des WSUS gibt es ja sehr viele verschiedenen Möglichkeiten, was man bei "Produkte" und später auch "Klassifizierungen" auswählen kann. Eine gute Erklärung der verschiedenen Produktauswahlen findet man hier: https://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/produkte-fuer-windows-10-wsus-auswaehlen

    Aber auch nach dem Lesen dieser Seite ist mir nicht wirklich ganz klar, was ich nun anwählen soll.

    Welche Checkboxen sollte ich bei "Produkte" und bei "Klassifizierungen" anhaken, wenn ich über den WSUS die folgenden Ziele erreichen will?:

    - Clients sicher im Unternehmensumfeld betreiben (auch in Zukunft mit neueren Versionen z.B. 1903)

    - Clients auf dem neuesten Stand halten

    - Funktionsupdates ausrollen z.B. auf 1903

    Im Moment habe ich mal testweise die folgenden Produkte ausgewählt:

    Bei Klassifizierungen habe ich folgende Einstellungen ausgewählt:

    Falls mir hier jemand helfen kann, würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    Benjamin

    Dienstag, 16. April 2019 15:00

Antworten