none
TMG-/ISA-Client verwirft Proxyausnahmen im IE RRS feed

  • Frage

  • Wir setzen derzeit einen ISA 2004 ein und bereiten derzeit die Migration auf TMG 2010 vor.

    Bei den Usern ist der ISA im IE als Proxy konfiguriert, für das Lokale Netz sind Ausnahmen eingetragen die über GPOs an die Clients ausgerollt werden.

    Nun haben wir bei Powerusern für die der Proxyeintrag im IE nicht ausreicht, den ISA bzw. TMG-Client installiert. Allerdings verlieren diese User im IE ihre Proxyausnahmen mit der Auswirkung dass die SingleSignOn nicht mehr an die intern Webserver (IIS) weitergereicht wird und unser kleines Sharepoint Intranet für diese User nicht mehr benutzerbar ist.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Gruß Jochen

    Montag, 6. Dezember 2010 14:00

Antworten

  • Problem wurde mittlerweile gelöst:

    1. Ich hab in der management.ini den Eintrag "EnableWebProxyAutoConfig=" auf 0 gesetzt so dass die Vorgaben der GPO nicht mehr überschrieben werden

    2. Am TMG hab ich die internen Domains mit abschließendem Slash angegeben, z.B. *.intern.loc/, so dass auch Standardeinstellung auf internen Domains direkt zugegriffen wird.

    Donnerstag, 3. Februar 2011 08:03

Alle Antworten