none
WinRM Konfiguration und Fehlerbehandlung RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • WinRM (Windows Remote Management) erlaubt Ihnen ein Windows Betriebssystem (ab Vista standardmäßig und mithilfe dieses Updates für Windows Server 2003/XP) remote zu verwalten. WinRM wird als "Server" Komponente und WinRS (Windows Remote Shell) als "Client" Komponente betrachtet.

    Konfiguration

    Die Standard-Konfiguration kann mitfhilfe des winrm qc Befehls festgelegt werden, wobei folgende Einstellungen vorgenommen werden:

    1. Starten des WinRM Dienstes und Setzen des Starttyps auf Automatisch.
    2. Konfiguration eines Listeners für die Ports über denen das WS-Management Protokoll über HTTP oder HTTPS kommuniziert.
    3. Erstellen einer Firewall-Regel für den WinRM Dienst die den Netzwerkverkehr über HTTP und HTTPS erlaubt.

    Hinweis: winrm qc legt auch die Standard-Konfiguration von WinRS fest. Falls der Firewall Dienst deaktiviert ist, wird das winrm qc Kommando scheitern.

    Alternativ können Sie auch manuell die nötigen Einstellungen festlegen:

    1. sc config "WinRM" start= auto
    2. net start WinRM
    3. winrm create winrm/config/listener?Address=*+Transport=HTTP
    4. netsh firewall add portopening TCP 80 "Windows Remote Management"

    Oder per GPO unter Computerkonfiguration - Windows Komponente - Windows-Remoteverwaltung (WinRM)

    Fehlerbehandlung

    Lokale Kommunikation

    1. Überprüfen Sie mithilfe des unteren Befehls (als Administrator ausgeführt) ob die lokalen Listener und Adressen konfiguriert wurden:

      winrm e winrm/config/listener

      Wenn keine Angaben angezeigt werden, wurde WinRM nicht erfolgreich konfiguriert. Siehe Konfiguration-Abschnitt.
    2. Ein erfolgreicher winrm id Befehl sollte eine den Zugriff zum lokalen WSMan bestätigen. Mehr Infos über die Konfiguration können Sie mithilfe vom winrm get winrm/config Befehl oder den Status mithilfe des winrm get wmicimv2/Win32_Service?Name=WinRM Befehls aufrufen.

    Remote Kommunikation

    1. Überprüfen Sie mithilfe des unteren Befehls (als Administrator ausgeführt) ob die lokalen Listener und Adressen auf der remote Maschine konfiguriert wurden:

      winrm e winrm/config/listener
    2. Ein erfolgreicher winrm id -r:remotemaschine Befehl sollte eine den Zugriff zum remote WSMan bestätigen. Mehr Infos über die Konfiguration können Sie mithilfe vom winrm get winrm/config -r:remotemaschine Befehl oder den Status mithilfe des winrm get wmicimv2/Win32_Service?Name=WinRM -r:remotemaschine Befehls aufrufen.

    Weiterführende Ressourcen zum Thema:

    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa384372(VS.85).aspx
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc781778(WS.10).aspx
    http://blogs.msdn.com/powershell/archive/2009/01/06/manage-winrm-settings-with-wsman-provider.aspx
    http://blogs.msdn.com/wmi/archive/2009/01/17/accessing-wmi-data-via-winrm.aspx

    Dienstag, 27. April 2010 10:12
    Moderator