none
Druckerverwaltung: Lokale-Ports gelöscht nach Spooler neustart RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Guten Tag liebe Community,

    ich habe ein Problem mit der Druckerverwaltung auf einem Windows Server 2016.

    Nach dem ich den Dienst "Druckerwarteschlange" bzw. den spooler neustarte, werden alle Lokale-ports gelöscht.

    TCP/IP Anscjlüsse bleiben allerdings erhalten.

    In die registry wird nichts geloggt unter:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Monitors\Local Port

    bzw. es wird kein lokaler Port hier angezeigt.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar.

    Freitag, 13. Dezember 2019 09:25

Alle Antworten

  • Hallo,

    meine erste Frage wäre: Hast Du einen lokalen Drucker direkt am Server installiert?

    Ist Dir bewusst, ob einen Login-Script ausgeführt wird, um spezifische Registry zu löschen.    

    Und warum überhaupt startest Du den Druckerwarteschlange" bzw. den Spooler neu?

    Gruß,

    Mihaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Montag, 16. Dezember 2019 12:25
    Moderator
  • Hallo Mihaela,

    danke zunächst für die Antwort.

    Ja, der lokale Anschluss wird direkt auf dem Server installiert.

    Es läuft auch im Hintergrund kein script oder ähnliches, was die Ports direkt löschen könnte.

    Den Spooler starten wir gelegentlich mal neu, falls sich der Dienst mal aufhängt.

    Ich konnte leider bisher das Problem nicht lösen.

    Danke für jede Hilfe.

    MFG

    Mittwoch, 18. Dezember 2019 06:55
  • Hallo,

    also, ich vermute, dass es sich um einen Drittanbieter-Drucker handelt. Hast Du schon mit einem anderen Treiber versucht? Vielleicht eine ältere Version des Treibers?   

    Gruß

    Mihaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Montag, 23. Dezember 2019 13:47
    Moderator