none
Authoritatives Restor des SYSVOL RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    ich habe aktull einen Fall, bei dem auf einem DC das SYSVOL gelöscht wurde. Eine Systemstate Sicherung ist vorhanden. Ich habe das auch vor vielen Jahren schon mal erfolgreich durchgeführt. Finde aber den Weg von damals nicht mehr wieder. Wie kann ich nach der Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus das SYSVOL als authoritativ Kennzeichnen ? Oder hat sich der Prozess geändert ?

    Diesen Artikel habe ich schon gefunden. Aber es sollte doch auch einfacher gehen ...
    http://support.microsoft.com/kb/315457/en-us

    Hat jemand einen Tipp ?


    Viele Grüße Carsten
    Mittwoch, 3. August 2011 08:39

Antworten

  • Moin,

    Am 03.08.2011 10:39, schrieb Wolverine74:

    Diesen Artikel habe ich schon gefunden. Aber es sollte doch auch einfacher gehen ...
    http://support.microsoft.com/kb/315457/en-us

    wenn es ganz weg ist, ist Weg über die "linkd" Befehle dein Weg.
    Bei Replikationsproblemen ist der genannte "Burflag" mein persönliches
    "Allheilmittel".
    http://support.microsoft.com/kb/290762/en-us

    Ich bin in letzter Zeit wieder öfter drüber gestolpert, speziell bei
    migrierten 2003 ADs zu 2008. Nach meiner Beobachtung ist die Repliaktion
    nicht defekt, aber zu langsam. Keine Ahnung warum. Im Intrasite sollte
    es unter 15 Sekunden sein. Ich hatte aber 2 Minuten
    und mehr, inakzeptabel.

    In allen Fällen war die Umstellung NTFRS zu DFS-R die Lösung.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm

    • Als Antwort markiert Wolverine74 Mittwoch, 3. August 2011 10:51
    Mittwoch, 3. August 2011 10:21

Alle Antworten

  • Wie viele DCs hat die Domäne? Wenn es mehrere sind, dann sollte ein
    Sysvol nicht aus dem Systemstate geholt werden, sondern per BurFlags
    "D2" von einem anderen DC. Und wenn es nur einer ist und das Sysvol von
    den Daten her korrekt ist: Burflags "D4".
     
    mfg Martin
     

    A bissle "Experience", a bissle GMV...
    Mittwoch, 3. August 2011 09:36
  • es handelt sich um 5 mit ca. 1200 Usern ....

    Wenn ihr auch glaubt, der Artikel passt, dann werde ich das so durchführen.


    Viele Grüße Carsten
    Mittwoch, 3. August 2011 09:59
  • Moin,

    Am 03.08.2011 10:39, schrieb Wolverine74:

    Diesen Artikel habe ich schon gefunden. Aber es sollte doch auch einfacher gehen ...
    http://support.microsoft.com/kb/315457/en-us

    wenn es ganz weg ist, ist Weg über die "linkd" Befehle dein Weg.
    Bei Replikationsproblemen ist der genannte "Burflag" mein persönliches
    "Allheilmittel".
    http://support.microsoft.com/kb/290762/en-us

    Ich bin in letzter Zeit wieder öfter drüber gestolpert, speziell bei
    migrierten 2003 ADs zu 2008. Nach meiner Beobachtung ist die Repliaktion
    nicht defekt, aber zu langsam. Keine Ahnung warum. Im Intrasite sollte
    es unter 15 Sekunden sein. Ich hatte aber 2 Minuten
    und mehr, inakzeptabel.

    In allen Fällen war die Umstellung NTFRS zu DFS-R die Lösung.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm

    • Als Antwort markiert Wolverine74 Mittwoch, 3. August 2011 10:51
    Mittwoch, 3. August 2011 10:21
  • Hi Mark,

    das ist der Artikel den ich gesucht habe ;)

    Damit wird es funktionieren. Sollte es nicht klappen, melde ich mich noch mal ...

    Danke


    Viele Grüße Carsten
    Mittwoch, 3. August 2011 10:52