none
Verfügbarkeit / Anmeldung Domäne - Domain Controller bei zwei DC (Ausfall DC1) DNS RRS feed

  • Frage

  • Hi, wir haben zwei Domain Controller für unsere Domain (wegen der Ausfallsicherheit)
    DC1 192.168.1.1
    DC2 192.168.1.2

    Beide sind auch DNS Server und alles repliziert sich.

    Nun haben wir folgende IP Einstellungen an unserem Client:

    IP 192.168.1.100
    Gateway 192.168.1.254 (Router)

    DNS1 192.168.1.1
    DNS2 192.168.1.254 (Router)

    Fällt jetzt unser DC1 aus, sollte ja DC2 die Anmeldung in der Domain übernehmen.
    Nun frage ich mich woher der Client die Info nimmt.



    Mittwoch, 3. Februar 2016 11:58

Antworten

Alle Antworten

  •  
    > DNS1 192.168.1.1
    > DNS2 192.168.1.254 (Router)
    >
    > Fällt jetzt unser DC1 aus, sollte ja DC2 die Anmeldung in der Domain
    > übernehmen.
     
    Mit den Einstellungen klappt das nicht - ist DC1 weg, ist auch DNS tot.
    Verwende DC2 als zweiten DNS und konfiguriere auf den DCs ein DNS
    Forwarding auf den Router, dann klappt es.
     
    Mittwoch, 3. Februar 2016 12:54
  • Hi,
     
    Am 03.02.2016 um 12:58 schrieb Windows 3.1 User:
    > DNS1 192.168.1.1
    > DNS2 192.168.1.254 (Router)
     
    ... dann klappt nur Internet, wenn der 1 DNS ausfällt, aber keine
    Gruppenrichtlinien oder andere AD abhängigen Dienste.
    Der 2te DC muss als 2ter DNS eingetragen werden.
     
    Dein Router (Fritz?) kann nur DNS Forwarding, aber keine DNS Zonen.
    Letzter bräuchte er, um die SRV Records des AD verwalten zu können.
     
    Wenn dein Router ein "echter" DNS ist, dann kannst du ihm aus der
    netlogon.dns Datei, die du auf jedem DC findest, die SRV Records
    eintragen. Dann könnter der Router sogar der erste DNS für alle sein.
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    Mittwoch, 3. Februar 2016 12:54
  • hey, ok ja ich verstehe...

    der Router ist ein: http://www.linksys.com/sa/p/P-LRT224/

    da gibts wohl eine 

    • DNS Local Database

    ob das damit geht.....

    Mittwoch, 3. Februar 2016 13:05
  • Am 03.02.2016 um 14:05 schrieb Windows 3.1 User:
    > ob das damit geht.....
     
    Wen interessierts? ;-)
    Der Aufwand ist viel zu groß, es umzubauen und zu pflegen. Du tauschst
    zwar nur alle "x" Jahre die DCs, aber ich kann dir jetzt schon
    versprechen, was du vergessen wirst ...
     
    Windows Clients nutzen Windows DNS, Windows DNS fragen "andere" Zonen,
    für die sie nicht der SOA sind über einen Forwarder. Mit dem konstrukt
    fährst du am einfachsten.
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    Mittwoch, 3. Februar 2016 13:35
  • gut gut,

    also trage ich meine beiden DCs als DNS und als alternativer DNS in die PCs.

    Windows Clients nutzen Windows DNS, Windows DNS fragen "andere" Zonen,
    für die sie nicht der SOA sind über einen Forwarder. Mit dem konstrukt

    fährst du am einfachsten.


    Hierzu bräuchte ich dass dann noch im Detail.
    Wie und was trag ich im Forwarder ein?

    Mittwoch, 3. Februar 2016 13:40
  • Am 03.02.2016 um 14:40 schrieb Windows 3.1 User:
    > Wie und was trag ich im Forwarder ein?
     
    DNS Konsole (jeder DNS) -> Weiterleitung -> IP deines Router
     
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    Mittwoch, 3. Februar 2016 14:23
  • ach ok ja easy, da steht der schon drin. Dann passt :)
    Mittwoch, 3. Februar 2016 14:30