none
Frage zu Lizenzbestimmungen Windows Server RRS feed

  • Frage

  • Ich finde in OEM-Lizenzbestimmungen zu Windows Server den Hinweis: "Nicht für kommerzielle Software-Hostingdienste einsetzbar". Leider finde ich aber gleichzeitig absolut keine Antwort darauf, was genau unter "kommerzielle Software-Hostingdiensten" zu verstehen ist. Ich benötige einen Link zu einer Microsoft-Website oder einem Microsoft-Dokument, in dem dieser Punkt wasserdicht definiert ist. Bitte daher keine Antworten in der Richtung "ich denke, damit ist gemeint ...", weil ich sicher bin, dass da sehr viele Personen sehr unterschiedliche Denkweisen hätten.

     

    Vielen Dank!

    Mittwoch, 14. September 2011 14:18

Antworten

  • Hallo Ray,

    Anbieter von Software-Hostingdienste sind z.B.: Provider die einen gehosteten Exchange anbieten. Dieser Exchange Server steht somit nicht in deiner Firma sondern ist Teil einer Cloud bei einem grossen Provider.

    Allgemeines zur Produktlizenzierung

    In den folgenden Lizenzmodellen EA, Select, OV, Open License, ist das Hosting nicht erlaubt, dazu gehört auch deine Lizenz:

    • Für die Bereitstellung von Software Services können keine Volumenlizenzen wie EA, Select, OV oder Open License verwendet werden, dh. kein Hosting oder Vermieten erlaubt. Software Services dürfen nicht mit VL-Lizenzen angeboten werden

    Generell gilt: Microsoft-Software darf ohne Zustimmung des Herstellers

    • nicht vermietet werden
    • nicht verliehen werden
    • nicht verleast werden
    • nicht für das Bereitstellen kommerzieller Hosting-Dienste verwendet werden (Hosting-Dienste dürfen nur mit einem eigenen Vertrag, dem Services Provider License Agreement = SPLA angeboten werden)

    weitere Tipps unter www.brauckmann.ch

    Samstag, 17. September 2011 21:15