none
Terminalserver 2008R2 GPO Einstellung "Startmenu" wird nicht über, aber keine Einstellungen sind verändert. RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich stelle auch noch mal hier die Frage rein, da im MCSE-Board.de meist gefla...äh^^ geantwortet wird, wenn man die Lösung schon selbst gefunden hat.

    Ich habe da ein sehr seltsames Problem.

    Meine Systeme:
    1x Windows SBS 2008 Dom (frisch installiert und gepatcht über WSUS)
    1x Windows 2008R2 (Terminalserver) (frisch installiert und gepatcht über WSUS)

    Ich habe für den Terminalserver gerade mal 2 GPO´s eingerichtet:
    GPO 1: Terminalserver_Default, mit "LBVM" und das "Anmelden über Terminaldienste zulassen" aktiviert.
    GPO 2: Terminalserver_Desktop mit Einstellungen unter: Benutzerkonfiguration\Einstellungen\Systemsteuerungseinstellungen\Startmenü (Windows Vista), wie z.B.:
    - Computer: Element nicht anzeigen
    - Befehl ausführen: Element nicht anzeigen
    - Systemverwaltung: Element nicht anzeigen
    Im Bereich Optionen:
    Im Sicherheitskontext des angemeldeten Benutzers ausführen (Benutzerrichtlinienoption)Ja, ist gesetzt.

    Alle o.g. Einstellungen werden nicht übernommen ! Setze ich in der gleichen GPO andere Parameter z.B. Verknüpfung anlegen klappt dies wunderbar.

    gpresult zeigt mir auch die ordnungsgemäße Verarbeitung an. Laut Systemprotokoll\Gruppenrichtlinien sind auch keine Fehler aufgetreten.

    Die Gruppenrichtlinienergebnisse, zeigen nach der Abfrage alle Einstellungen, die angewendet worden sind an, nur die unter Benutzerkonfiguration\Einstellungen\systemsteuerungseinstellungen\Startmenü (Windows Vista) nicht.

    Ich bin langsam am zweifeln, ob nicht ein Fehler beim 2008R2 Server vorliegt und dem irgendein Patch fehlt...nur leider habe ich im Internet überall schon gesucht und nichts gefunden, über dieses ungewöhnliche Problem.

    Laut MS und Gruppenrichtlinie.de soll man auch bei Systemen Win7 und 2008 diesen "neuen" Bereich der GPO´s anwenden können.

    Weiss einer hier weiter ?

    Donnerstag, 9. Februar 2012 12:18

Antworten

  • >Ich habe die GPO´s natürlich auf dem SBS 2008 erstellen müssen

    Erstelle noch einmal eine neue Policy mittels RSAT von einem Windows 7 oder Server 2008 R2.

    http://www.microsoft.com/downloads/de-de/details.aspx?FamilyID=7d2f6ad7-656b-4313-a005-4e344e43997d


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: http://matthiaswolf.blogspot.com/

    Donnerstag, 9. Februar 2012 15:50
    Beantworter
  • Am 09.02.2012 17:23, schrieb MtZ from HH:
    >
    > So sind die Einstellungen auf dem SBS 2008 Server
    >
     
    Du mußt das löschen und am R2-Server neu erstellen... In diesem Setting
    steckt ein "versteckter" Filter auf das Betriebssystem, und wenn es
    "(Windows Vista)" heißt, wird es nur auf Vista und 2008 (ohne R2)
    angewendet. Das muß "(Windows Vista und höher)" sein, und das geht am
    einfachsten, wenn Du es gleich unter R2 administrierst.
     
    Warum MUSST Du das am SBS machen? Aktiviere auf dem R2-Server RSAT (die
    Verwaltungstools), dann kannst Du da auch GPMC.MSC aufrufen.
     
    mfg Martin
     

    A bissle "Experience", a bissle GMV... Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Freitag, 10. Februar 2012 08:34
    Beantworter

Alle Antworten

  • Hallo,

    >Die Gruppenrichtlinienergebnisse, zeigen nach der Abfrage alle Einstellungen, die >angewendet worden sind an, nur die unter Benutzerkonfiguration\Einstellungen\systemsteuerungseinstellungen\Startmenü (Windows Vista) nicht

    hast du für diese Einstellung die nicht angewendet wird ein ITL (Item Level Targeting) gesetzt?

    Werden die Einstellungen laut "gpresult /h report.html" angewendet?

    >Laut MS und Gruppenrichtlinie.de soll man auch bei Systemen Win7 und 2008 >diesen "neuen" Bereich der GPO´s anwenden können.

    Ja, auch hier kannst du GPP benutzen.


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: http://matthiaswolf.blogspot.com/

    Donnerstag, 9. Februar 2012 13:19
    Beantworter
  • hast du für diese Einstellung die nicht angewendet wird ein ITL (Item Level Targeting) gesetzt?
    

    Nein nur "Im Sicherheitskontext des angemeldeten Benutzers ausführen (Benutzerrichtlinienoption) Ja" gesetzt.

    Werden die Einstellungen laut "gpresult /h report.html" angewendet?

    Laut Protokoll: "Angewendete Gruppenrichtlinienobjekte" steht die GPO drinn.
    unter Benutzerkonfiguration taucht kein Eintrag auf, nur alle die Einträge, die nicht in diesem Ordner "
    Benutzerkonfiguration\Einstellungen\systemsteuerungseinstellungen\Startmenü (Windows Vista)" stehen.

    Donnerstag, 9. Februar 2012 13:41
  • Ich habe das "gpresult" mal eben als Admin ausgeführt hier bekomme ich dann zumindest eine Information unter:

    Zusätzl.Reg.-einst.
    Für einige Einstellungen konnten keine Anzeigenamen gefunden werden. Eine Aktualisierung der von der Gruppenrichtlinienverwaltung verwendeten ADM-Dateien behebt möglicherweise das Problem.

    Werden die ADM-Dateien nicht über ein Patch oder Windows-Update aktualisiert ? Ich habe ja einen SBS 2008 Server und die sind ja nun auch nicht mehr ganz "frisch" ^^

    Donnerstag, 9. Februar 2012 13:48
  • Am 09.02.2012 13:18, schrieb MtZ from HH:
    > Alle o.g. Einstellungen werden nicht übernommen ! Setze ich in der
    > gleichen GPO andere Parameter z.B. /Verknüpfung anlegen/ klappt dies
    > wunderbar.
     
    F5/F6 und F7/F8 sind Dir in dem Zusammenhang ein Begriff? Und Du
    brauchst "Windows Vista und höher", nicht "Windows Vista". Wenn Du die
    GPO am 2008-Server erstellt hast, dann paßt das nicht, die MUSS am
    2008R2 erstellt werden.
     
    mfg Martin
     

    A bissle "Experience", a bissle GMV... Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Donnerstag, 9. Februar 2012 14:09
    Beantworter
  • F5/F7 ? Hilf mir ich stehe da auf´m Schlauch...

    Ich habe die GPO´s natürlich auf dem SBS 2008 erstellen müssen, da dieser der Domaincontroller ist.

    Donnerstag, 9. Februar 2012 15:40
  • >F5/F7 ? Hilf mir ich stehe da auf´m Schlauch

    Was Martin meint, damit deine GPP auch angewendet werden kannst du mit den
    Tasten F5, F6, F7, F8 das Verhalten wie folgt ändern:

    F5 – alle Optionen aktivieren
    F6 – gerade angewählte Option aktivieren


    F7 – gerade angewählte Option deaktivieren
    F8 – alle Optionen auf der Seite deaktivieren.

    Quelle:
    http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/Vista/GPP_Group_Policy_Preferences.htm


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: http://matthiaswolf.blogspot.com/


    Donnerstag, 9. Februar 2012 15:47
    Beantworter
  • >Ich habe die GPO´s natürlich auf dem SBS 2008 erstellen müssen

    Erstelle noch einmal eine neue Policy mittels RSAT von einem Windows 7 oder Server 2008 R2.

    http://www.microsoft.com/downloads/de-de/details.aspx?FamilyID=7d2f6ad7-656b-4313-a005-4e344e43997d


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: http://matthiaswolf.blogspot.com/

    Donnerstag, 9. Februar 2012 15:50
    Beantworter
  • >F5/F7 ? Hilf mir ich stehe da auf´m Schlauch

    Was Martin meint, damit deine GPP auch angewendet werden kannst du mit den
    Tasten F5, F6, F7, F8 das Verhalten wie folgt ändern:

    F5 – alle Optionen aktivieren
    F6 – gerade angewählte Option aktivieren


    F7 – gerade angewählte Option deaktivieren
    F8 – alle Optionen auf der Seite deaktivieren.

    Quelle:
    http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/Vista/GPP_Group_Policy_Preferences.htm


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: http://matthiaswolf.blogspot.com/


    Zitat aus gruppenrichtlinien.de:Dieses Feature ist leider momentan etwas schlecht dokumentiert, wird aber von 
    Microsoft in naher Zukunft besser publiziert.

    Naa super das soll man alleine herausfinden.

    Leider hat sich nichts geändert, aaaber zumindest werden mir die Eigenschaften in der Richtlinie jetzt auch mit einer durchgezogenen Linie angezeigt.

    Donnerstag, 9. Februar 2012 16:11
  • So sind die Einstellungen auf dem SBS 2008 Server

    Donnerstag, 9. Februar 2012 16:23
  • >Naa super das soll man alleine herausfinden

    Da gebe ich dir voll und ganz recht!

    Hast du nun eine neue Policy angelegt?

    In deiner Ausgabe steht deutlich "Windows Vista".

    Gut wäre auch, wenn du das XML File der Policy posten kannst.

    Zu finden unter:

    \\domain.intern\sysvol\domain.intern\Policies\{GUID}\User\Preferences\StartMenuTaskbar\StartMenuTaskbar.xml


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: http://matthiaswolf.blogspot.com/

    Donnerstag, 9. Februar 2012 16:47
    Beantworter
  • Am 09.02.2012 17:23, schrieb MtZ from HH:
    >
    > So sind die Einstellungen auf dem SBS 2008 Server
    >
     
    Du mußt das löschen und am R2-Server neu erstellen... In diesem Setting
    steckt ein "versteckter" Filter auf das Betriebssystem, und wenn es
    "(Windows Vista)" heißt, wird es nur auf Vista und 2008 (ohne R2)
    angewendet. Das muß "(Windows Vista und höher)" sein, und das geht am
    einfachsten, wenn Du es gleich unter R2 administrierst.
     
    Warum MUSST Du das am SBS machen? Aktiviere auf dem R2-Server RSAT (die
    Verwaltungstools), dann kannst Du da auch GPMC.MSC aufrufen.
     
    mfg Martin
     

    A bissle "Experience", a bissle GMV... Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Freitag, 10. Februar 2012 08:34
    Beantworter
  • Super danke, ich werde es mit RSAT machen.
    Ist es eigentlich allgemein so zu empfehlen das man immer auf dem neusten Betriebssystem seine Verwaltungstools installiert, oder kann ich die ADM und ADMX Files des "älteren" Domänecontrollers "updaten" ?
    Freitag, 10. Februar 2012 09:24
  • Am 10.02.2012 10:24, schrieb MtZ from HH:
    > Ist es eigentlich allgemein so zu empfehlen das man immer auf dem
    > neusten Betriebssystem seine Verwaltungstools installiert, oder kann
    > ich die ADM und ADMX Files des "älteren" Domänecontrollers "updaten" ?
     
    Du solltest administrieren auf dem Betriebssystem, für das die Settings
    gedacht sind. Insoferh: Ja, ist zu empfehlen.
     
    mfg Martin
     

    A bissle "Experience", a bissle GMV... Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Freitag, 10. Februar 2012 10:14
    Beantworter
  • >Ist es eigentlich allgemein so zu empfehlen das man immer auf dem neusten Betriebssystem seine Verwaltungstools installiert

    In der Regel ja.

    Es gibt teilweise Ausnahmen in denen du mit der alten gpmc besser fährst.
    (Konfigurieren von Diensten die nicht mehr existieren, ggf. fdeploy.ini für alte Systeme...)


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: http://matthiaswolf.blogspot.com/

    Freitag, 10. Februar 2012 15:20
    Beantworter