none
Probleme mit Office 2010 Beta den Importieren und Exportieren der Kalender und Kontakte in Office XP RRS feed

  • Frage

  • Hallo Leute,

    ich habe bereits ein Forum eröffnet, doch das was ich bis jetzt als Antwort erhalten hatte funktionierte nicht bei mir, entweder mache ich hier etwas falsch, oder ich kann es einfach nicht.
    Ich habe bei meinem Office 2010 Beta verschiedene Kalender und Kontakteinträge, die ich gerne in mein Office XP übertragen möchte, normalerweise funktioniert dies auch mit den PST Dateien.
    Zu einer anderen Frage habe ich diese Antwort erhalten, daß man zunächst in Office 2010 Beta diese Einträge in ein Access 97 Format exportieren muß um dann in Office XP wieder von dieser Access Datenbank in das Office XP zu importieren mit einem Konverter, doch ich habe bei meiner Office XP Version kein Access, den es ist eine Small Business Version.
    Kann mir hier jemand dazu Ratschläge geben und ob dies überhaupt funktoniert?

    Gruss
    Joe_29
    Mittwoch, 30. Dezember 2009 16:47

Alle Antworten

  • Hallo Joe,
    exportiere die Daten nach Excel und importiere sie dann über Excel wieder in Dein Outlook XP.

    Mit der PST kann es nur dann funktionieren, wenn Du eine "alte" PST in Outlook eingebunden hast, die das Dateiformat der Datendatei 97-2002 hat.

    Gruß Amethyst
    Nur wer fragt, bringt sich und andere weiter
    • Als Antwort vorgeschlagen Jan Tittel Dienstag, 16. November 2010 17:27
    Mittwoch, 30. Dezember 2009 20:40
  • Hi zusammen, ich habe ein ähnliches Thema an dem ich bereits einen Tag herummache. Ich möchte von einem Rechner mit Vista & Office 2003 die Kontakte, Termine, Emails auf einen Rechner mit W7 & Office 2010 exportieren. Kann mir jeman etwas genauer beschreiben wie das gehen soll, da ich nur wenig Ahnung von dem ganzen habe.

    Für eine Antwort meinen Dank im Voraus

    Zackes


    Zackes
    Donnerstag, 2. September 2010 18:48
  • Hallo Zackes,

    die Einstellungen werden in der Datei Outlook.pst festgehalten - falls dies nicht manuell geändert wurde. Lediglich die musst du kopieren von C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Local\Microsoft\Outlook auf dem Vista-System nach Dokumente\Outlook-Dateien auf dem Windows 7-System.

    Viele Grüße

    Jan

    • Als Antwort vorgeschlagen Jan Tittel Dienstag, 16. November 2010 17:27
    Donnerstag, 2. September 2010 21:31
  • Hallo Jan, herzlichen Dank für Deine Hinweise. Damit konnte ich zumindest erst einmal meinen Frust abbauen, da ich zumindest ein wenig Erfolg hatte.

    Habe die Datei auf dem Vista-Rechner gefunden und auf DVD kopiert. Neben der Outlook.pst waren auch noch die Dateien archive.pst und outlookimap.gmail.com-00000009.pst vorhanden, die ebenfalls das Office- bzw. Outlook-Symbol haben. 

    Als weitere Datei habe ich eine extend.dat. Alle im gleichen Ordner!

    Vorsichtshalber habe ich auch alle Dateien auf eine DVD gebrannt.

    Jetzt noch die Frage, was mache ich mit den anderen "Outlook"-Dateien, muss ich die auch auf den W7-Rechner kopieren? Die extend.dat auch? Und desweiteren habe ich unter Angabe Deines Pfades auf dem neuen W7-Rechner die Datei Outlook gefunden; was mache ich damit? Muss die Datei ggf umbenannt werden?

    Bitte nochmals um Hilfestellung. Vielen Dank nochmals.


    Zackes
    Freitag, 3. September 2010 13:52
  • Hi zusammen, möchte mein Ergebnis nur kurz dokumentieren, um denjenigen, die gleiche Probleme haben sollten eine Hilfestellung zu geben. Beziehe mich auf die vorherige Aussage von Jan Tittel, die vollkommen korrekt ist. Ergänzend sei vermerkt, dass tatsächlich die Outlook-Datei auf dem neuen Rechner umbenannt werden muss, damit der Rechner dann auf die gleichnamige Outlook-Datei des alten Rechners eindeutig zugreifen kann. Die Kopien habe ich per DVD vorgenommen. Zusätzlich habe ich die archive.pst Datei kopiert, die die Favoriten etc. enthalten. Welche Funktion die übrigen Datein haben weiß ich allerdings nicht. Jedenfalls funktioniert jetzt mein Outlook so wie es sollte zu meiner großen Freude.


    Zackes
    Freitag, 3. September 2010 21:26
  • Hallo Zackes,

    sorry wegen meiner verspäteten Rückmeldung. Immerhin hast du mittlerweile schon alles selbst rausgefunden ;-)

    Das mit dem Umbenennen der Outlook-Datei ist eine zweigleisige Sache: 1.) Kopierst du eine vorhandene Outlook.pst in den Ordner von Outlook 2010, bevor die Anwendung zum ersten Mal gestartet wird, erstellt Outlook eine neue Outlook.pst und benennt die vorherige um. 2.) Hat Outlook nach dem ersten start die Outlook.pst schon erstellt, kann diese durch die archivierte von dem anderen Rechner ersetzt werden. Outlook meckert dann beim nächsten Start und man muss die Outlook.pst in einem Dialogfeld auswählen. Nach einem Neustart von Outlook funktioniert es dann aber einwandfrei und die vorherigen Daten wurden übernommen.

    Funktion der übrigen Dateien: Archive.pst sind von Outlook automatisch archivierte Daten. Die andere pst-Datei ist die Offline-Kopie deines IMAP-Kontos. Bei mehreren E-Mail-Konten gibt es dann eine solche Datei pro Konto. Da die E-Mails bei IMAP ja aber eh auf dem Server liegen und nach dem Neueinrichten neu synchronisiert werden, können die gefahrlos gelöscht werden.

    Viele Grüße

    Jan

    Freitag, 3. September 2010 23:17
  • Hi Jan, danke für Deine Ergänzung. Wahrscheinlich hätte es nach Deinem Verfahren ganz ohne Probleme geklappt. Ein kleines Problem besteht doch noch, was ich im Nachhinein festgestellt habe. Habe 2 E-Mailadressen. Eine Hauptadresse von googlemail und eine 2. von gmx. Jetzt werden unter der googlemail-Adresse die Posteingänge von Beiden Adressen aufgezeigt und bei der gmx nur die gmx E-Mails. Darüber hinaus gibt es noch einen "Persönlichen Ordner, der ebenfalls E-Mails enthält. Also irgendetwas ist nicht ganz so gelaufen wie es sollte. Muss mich nochmals damit auseinander setzen. Muss dies jedoch aus Zeitgründen auf nächste Woche verschieben. Aber Du kennst Dich mit der Materie wohl wirklich sehr gut aus. Wenn man dann noch die Funktionsvielfalt in Office 2010 insgesamt sieht, dann benötigt man doch etwas Zeit bis der Durchblick zumindest bei mir gegeben sein wird.

    Würde mich freuen, wenn wir das Thema fotsetzen könnten.

    Bis bald!

    Ach, noch eine Frage, bin ja erst seit drei Tagen in diesem Forum. Man könnte ja ganz stolz auf den Orden sein den ich bekommen habe. Weiß nur nicht warum und wie man Orden vergeben kann. Sonnst würde ich Dir einen weiteren verleihen :-)

    Viele Grüße


    Zackes
    Samstag, 4. September 2010 17:47
  • Hallo Zackes,

    ich denke, dass dies mit den Ordnern durcheinandergekommen ist, weil du eventuell zuerst die E-Mail-Konten eingerichtet hast (erste pst-Datei) und anschließend die alte pst-Datei rüberkopiert hast (zweite pst-Datei). Um das sauber trennen zu können, wäre ein Screenshot deiner Ordnerstruktur hilfreich sowie eine Info, welche pst-Datei sich hinter den jeweiligen Ordnern "verbirgt". Außerdem müsste ich wissen, ob du auf die E-Mail-Konten per POP3 oder IMAP zugreifst. Bei IMAP wird pro Konto eine separate pst-Datei erstellt.

    Wenn du nun beginnst, die von mir genannten Informationen zusammenzutragen, entdeckst du dabei sicherlich auch selbst, woher das von dir beschriebene Verhalten kommt.

    Viele Grüße

    Jan

     

    P.S.: Was es mit den Orden auf sich hat steht hier http://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/help

    Samstag, 4. September 2010 18:31
  • Hi Jan,

    nochmals Dank für Deine Infos. Kann mich so langsam wieder meinem neuen Rechner zuwenden. Deine Vermutung, dass ich zunächst die E-Mail-Konten installiert und dann die alten Konten kopiert habe, stimmt wenn ich mich recht erinnere (prima Analyse). Allerdings habe ich die Outlookdatei, die mit dem erstmaligen Öffnen des Programms erstellt wurde in Outlook 2010 umbenannt. Damit hat sich letztendlich folgende Ordnerstruktur ergeben:

    archiv, outlook 2010, outlook, outlookimap.gmail.com-00000009 (also 4 Dateien unter Dokumente\Outlook-Dateien). Wie die Struktur innerhalb der Outlook-Datei beschaffen ist kann ich nicht ermitteln, da sich diese ja so nicht öffnen lassen.

    Aber vielleicht hilft ja der Inhalt der linken Spalte in der Outlookansicht (E-Mail) weiter. Hier sind aufgeführt meine Konten von "googlemail.com", "gmx.de", das "archive" und ein "Persönlicher Ordner", wobei der "Posteingang" dieses Ordners verweist, sprich keine neuen Posteingänge hinzugefügt werden. Interessant vielleicht noch, dass das googlemail-Konto nach dem Öffnen die Dateien "Posteingang" und "Google Mail" anzeigt. Unter "Google Mail" finde ich dann die Datei "Gesendet" und weitere Dateien. Im "gmx" Ordner ist die Datei "Gesendet" auf der gleichen Ebene wie der "Posteingang" zu finden. In meinem alten Rechner sind die Dateistrukturen gleich gewesen entsprechend gmx.

    Der Zugriff auf die E-Mail-Konten erfolgt per IMAP, da dies automatisch angeboten wurde bei der Installation.

    Wenn ich jetzt Deine Informationen mit meinem Unwissen kombiniere, dann müsste ich doch auch so vorgehen können, dass ich die E-Mail-Konten entferne (entsprechende Funktion ist ja in Outlook unter Datei > Kontoeinstellungen > Entfernen gegeben) und anschließend die Outlook-Dateien lösche (archiv würde ich bestehen lassen). Als nächstes die alte Outlookdatei wieder in den Ordner kopiere und erst dann die E-Mail-Konten nochmals einrichte. Fragt sich nur ob unter IMAP oder Pop3. Natürlich gehen dann Informationen verloren, die ich in der Zwischenzeit hinzugesammelt habe. Aber die "neuen" wichtigen E-Mails habe ich immer im Archiv sichergestellt, das ich ja erhalten will. Adressen usw. habe ich keine hinzugefügt, so dass der alte Stand o.k. ist.

    Wie denkst Du über meinen Vorschlag? So machbar unter den Gegebenheiten?

    Hoffe Du hattest einen guten Wochenanfang und würde mich freuen wenn Du Dich nochmals meldest.

    Viele Grüße

     


    Zackes
    Mittwoch, 8. September 2010 09:23
  • Hallo Zackes,

    wie du vorgehst (IMAP oder POP3) ist Geschmacksache. Ich arbeite nur noch mit IMAP, da ich so meine E-Mails nicht über Umwege mit verschiedenen Rechnern synchronisieren muss - da die E-Mails auf dem Server liegen, ist keine Synchronisation notwendig.

    Da du die Outlook-Datei umbenannt hast in Outlook 2010 ist dies deine Persönliche Ordner-Datei. In dieser Datei verwaist dein Posteingang, weil in diesen eben nur POP3-E-Mails eingehen. Du verwendest aber IMAP. Und bei IMAP gibt es pro Konto einen eigene Datei.

    Die Ordnerstruktur deiner IMAP-Konten ist Provider-abhängig. Daher heißt der Ordner für gesendete E-Mails manchmal "Gesendete Elemente", manchmal "Gesendete Objekte" oder anders... Je nach den Möglichkeiten deines E-Mail-Kontos hast du dann zahlreiche weitere Ordner wie z.B. "Spam". Du kannst auch selbst neue Ordner anlegen. In den erweiterten Konto-Optionen kannst du auch festlegen, welcher Ordner für gesendete E-Mails verwendet werden soll. In Kombination dieser Möglichkeiten kannst du dann mehreren Konten eine ähnliche Struktur verpassen. Du kannst auch Ordner löschen. In der Regel ist dies aber für spezielle Ordner wie "Gesendete Elemente" wirkunglos, da besondere Konten, die der Provider eingerichtet hat, nach dem Löschen oft automatisch wieder erstellt werden. Da muss man bei IMAP halt mit leben, für mich überwiegt aber der Vorteil, dass meine E-Mails auf mehreren Rechnern synchron sind.

    Viele Grüße

    Jan

    Donnerstag, 9. September 2010 15:49
  • Hi Jan,

    danke für die Hinweise. Da Du nicht auf meine Vorgehenweise eingegangen bist, gehe ich davon aus, dass diesae durchaus so durchführbar ist. Werde mich wieder melden sobald ich die Aktionen, hoffentlich mit Erfolg, vorgenommen habe.

    Viele Grüße


    Zackes
    Donnerstag, 9. September 2010 19:00
  • Hi Jan, wahrscheinlich hast Du schon auf eine Reaktion gewartet. War einiges dazwischen gekommen. Habe nun mit Erfolg alles Installiert. Musste jedoch das Office 2010 nochmals installieren. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

    Viele Grüße


    Zackes
    Sonntag, 26. September 2010 11:27