none
Office 365 Aktivierung und Konten RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    ich möchte grundsätzlich die Office 365 Konto und Aktivierungsmentalität verstehen.

    Dazu nenne ich euch meinen Fall:

    1. Ich hatte privat einige Monate Office 365 Business Premium und habe mir mit dem Account Office 2016 zuhause installiert und eingerichtet. Ich habe die Setup-Datei von dem Webportal benutzt um das Programm zu installieren.

    2. Ich habe den Vertrag auf einen reinen Exchange runtergestuft als ich erfuhr, dass meine Uni mit dem Office 365 auch die Office Suite inne hat. Leider hat sich das nicht als Fehlinformation herausgestellt.

    3. Im Unternehmen führen wir grade Office 365 mit einer Office Suite ein. Über dieses Konto kann ich das Office Paket auch bei mir privat nutzen.

    Meine Office zuhause meckert natürlich mittlerweile... Ich habe mich mit meinem Unternehmenskonto zuhause auf dem Office angemeldet und es meckert immer noch.

    Wenn ich mir die Konten übersicht ansehe, gibt es links (Angemeldete Konten) und rechts (Prduktinformationen). Rechts sehe ich mein altes Office 365 Business Premium (inkl. Email) und links kann ich mich mit diversen Accounts anmelden. Aber es scheint das zu zählen was Rechts steht und das Links ist nur für OneDrive und solche spielerein nötig...

    So wie ich das sehe muss ich die Setup von meinem Unternehmensportal auf meinem Privaten Rechner ausführen um die Produkt informationen zu überschreiben.

    - verliere dabei wohlmöglich meine ganzen Office einstellungen und muss Outlook neu einrichten. (das geht gar nicht) kann ich es einfach drüber installieren ? also erkennt er die bestehende Installation ?

    - warum binden die das nicht einfach an das Konto wenn man sowieso beliebig viele Konten anmelden und wechseln kann?

    Ich versehe das aktivierungsverfahren nicht und grade weil wir das auch in der Firma einführen will ich nicht die User unnöttig in Office angemeldet haben wenn es mit der eigentlichen Produktaktivierung nichts zu tun hat (weil es über die Setup-Datei läuft) und diese sowieso nicht die Cloud dienste nutzen sollen.

    Bitte um Aufklärung.

    Danke und viele Grüße

    Michael (IT-Service AOS)



    Dienstag, 18. April 2017 07:58