none
Zwei IP-Adressen pro Client RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir arbeiten mit LAN und WLAN-Verbindungen und Win7x64-Clients.

    Aktuell bekommen alle Rechner zwei IP-Adressen zugewiesen (1x LAN und 1x WLAN). Da mir nun die IP-Adressen ausgehen, suche ich vergeblich nach einer autom. Einstellung diese erkennt, wie ein Rechner in das Netzwerk gehen kann. Hierbei soll der Weg über LAN bevorzugt werden.

    Wer hat hier einen Tipp für mich, ohne dass ich manuell den WLAN-Schalter am Client betätigen muss.

    Danke

    Dienstag, 20. Februar 2018 09:34

Alle Antworten

  • Beim DHCP-Server erfolgt die Zuweisung von IP's i.d.R. je MAC-Adresse. Hat also ein PC 2 Netzwerkkarten (egal ob LAN/WLAN) und verbindet er sich, so erhält er vom DHCP-Server eben auch 2 Adressen.

    Nun muss man halt mal schauen, dass man beim DHCP-Server irgendwo einstellen kann, dass sich ein Computer über seinen Namen nur einmal anmelden darf und somit keine 2. Adresse bekommt.
    Dann liegt es am jeweiligen PC, welche Verbindung denn die schnellste war. Bei Notebooks wird das u.U. das WLAN sein, da man die Kabelverbindung ggf. erst später ansteckt.
    Ein Umswitchen erfolgt da nicht.

    Ob man sowas bei DHCP einrichten kann, finde ich im Moment nicht und ist wohl von Server/Router zu Server/Router durchaus unterschiedlich.

    Die Alternative ist das Verwalten von Sub-Netzen mit jeweils eigenen DHCP-Servern (n x LAN, n x WLAN), die ja weitere Adressen eröffnen.

    Dienstag, 20. Februar 2018 09:51
  • Moin,

    viele Notebooks haben im BIOS die Einstellung "Wireless abschalten, wenn ein Ethernet-Kabel steckt". Das wäre wohl die ultimative Maßnahme.

    Ansonsten, wie vom Vorredner vorgeschlagen, zwei VLANs.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> https://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Dienstag, 20. Februar 2018 11:02
  • Hallo,

    zunächst Danke für die Rückmeldung.

    Auf dem Server habe ich keine Möglichkeit gefunden.

    Auf unseren Dell-Clients kann ich dies im BIOS über "Power Management / Wireless Radio Control" wunderbar steuern. Auf den Clients von Panasonic und Lenovo kann ich diesbezüglich keinerlei Einstellungen finden und ein Anruf bei den entsprechenden Hersteller lief leider auch ins leere :(.

    Damit auch wirklich alle Clients mit einbeziehen kann wäre eine Einstellung im Win7x64 sehr hilfreich.

    Trotzdem Danke

    Dienstag, 20. Februar 2018 17:02
  • Hallo,

    zunächst Danke für die Rückmeldung.

    Stimmt, aber da ich Notebook von unterschiedlichen Herstellern habe und diese nicht alle sehr auskunftsfreudig sind wäre eine zentrale Einstellung über Win7x64 sehr von Vorteil.

    Gruß

    Dienstag, 20. Februar 2018 17:03
  • Das ginge ggf. per Logonscript, da man ja wohl eine Anmeldung im Netzwerk macht.

    Das Script prüft, ob eine LAN/WLAN-Verbindung besteht und deaktiviert die jeweils andere. Der User muss diese dann nur vielleicht beim nächsten Mal auch wieder aktivieren.

    Leider gibt es ansonsten wohl keine Einstellung dafür.

    Alternativ, wenn PC's/Notebooks nur eine Verbindung haben dürfen könntest du einen MAC-Filter im Router für WLAN setzen, so dass diese Clients nur noch über Kabel ins System kommen.

    Ich habe bei mir z.B. im WLAN eingeschränkt auf "nur bekannte" Adressen, so dass ich für neue Verbindungen einmalig den Neuzugang registrieren muss. Der Rest kommt nur über Kabel ins Netz.

    Dienstag, 20. Februar 2018 17:29
  • Hallo,

    dann müsste ich aber immer über ein Logon gehen und dies vergessen meine User bestimmt des öfteren :).

    Nur schade dass es hierfür nicht´s "zentrales" in Win7 gibt, wo es doch sonst so viel gibt :)

    Trotzdem Danke


    Mittwoch, 21. Februar 2018 14:43
  • Das Zentrale ist der DHCP-Server, denn der ist für die Vergabe der IP-Adressen zuständig.
    Wenn ein PC mehr als 1 MAC-Adresse hat, kannst du per MAC-Filter eben genau nur 1 Adresse zulassen.

    Vorteil: es kann nicht mal so eben jemand in das Netz eindringen, solange die MAC nicht bekannt ist.

    Somit hast du doch deine zentrale Funktion. Wo ist also das Problem?

    Mittwoch, 21. Februar 2018 15:33