none
SCOM 2012 - Monitor für die Überwachung der Festplattenkapazität RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich möchte von allen Servern die Festplattenkapazität überwachen. Jetzt habe ich gelesen das es hier sehr unterschiedliche Ansätze gibt. Bei MS selber habe ich gelesen, das man das am besten über die Objektermittlung macht. Ich habe mir aber vorgestellt, das über den Monitor oder über Regeln zu machen. Ich bin wie folgt vorgegangen

    Ich habe mir einen Monitor gesucht "Windows Server 2008 Logical disk". Bin dort auf Verfügbarkeit\Logical Disk-Free Space Rollup Monitor und habe dann eine "Ausserkraftsetzung" konfiguriert um die Überwachung zu aktivieren.

    OK, was mache ich mit den anderen Servern z.B. Windows Server 2012 oder 2003? 2003 finde ich überhaupt nicht in der Liste und bei 2012 gibt es unter Verfügbarkeit keine Monitor dafür. Wenn ich den selber anlegen soll, benötige ich sicherlich die WMI oder SNMP Parameter dafür. Wer kann mit hier bitte helfen?

    Viele Grüße

    Matthias Wörner

    Donnerstag, 29. November 2012 10:42

Antworten

  • Hallo Matthias,

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass du die Disks darauf überwachen willst, dass sie nicht voll laufen?
    Du willst also einen Alert wenn eine Disk zum Beispiel nur noch 5GB Free Space hat?

    Dann ist dein Weg mit dem Monitor "Logical Disk-Free Space Rollup Monitor" der richtige... Damit die die anderen Windows Server OS (2003, 2012) auch überwachen kannst, musst du die entsprechenden Management Packs installieren / importieren.

    Für diese Überwachung musst du nichts selber basteln. Microsoft hat die Monitore hierfür bereits in den entsprechenden Management Pack integriert.

    Falls du weitere Hilfe benötigst, melde dich.

    Gruss Patrik


    Donnerstag, 29. November 2012 13:43

Alle Antworten

  • Hallo Matthias,

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass du die Disks darauf überwachen willst, dass sie nicht voll laufen?
    Du willst also einen Alert wenn eine Disk zum Beispiel nur noch 5GB Free Space hat?

    Dann ist dein Weg mit dem Monitor "Logical Disk-Free Space Rollup Monitor" der richtige... Damit die die anderen Windows Server OS (2003, 2012) auch überwachen kannst, musst du die entsprechenden Management Packs installieren / importieren.

    Für diese Überwachung musst du nichts selber basteln. Microsoft hat die Monitore hierfür bereits in den entsprechenden Management Pack integriert.

    Falls du weitere Hilfe benötigst, melde dich.

    Gruss Patrik


    Donnerstag, 29. November 2012 13:43
  • Hallo Patrik,

    vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich habe wohl vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen :-) Ja, ich hatte tatsächlich die beiden Managementpacks übersehen zu importieren. Jetzt läuft das einwandfrei. Super.

    Viele Grüße

    Matthas Wörner

    Donnerstag, 29. November 2012 13:55
  • Hallo Matthias,

    Keine Ursache. Perfekt wenn nun alles wie gewünscht konfiguriert ist.

    Gruss Patrik

    Donnerstag, 29. November 2012 14:49
  • Hallo Patrik,

    habe deinen Thread gelesen und laboriere derzeit an genau dem Thema...

    Ich bin neu im SCOM Umfeld und habe folgenden Thread erstellt: https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/93a9dc40-e05c-4a73-a305-0fd282c7a445/scom-2012-r2-monitoring-freier-speicher-auf-lw-c?forum=systemcenterde

    Wäre schön, wenn du helfen könntest...


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Freitag, 22. Mai 2015 12:32