none
Probleme mit SQL Native Client auf Terminal Server RRS feed

  • Frage

  • Hi @All,

    wir haben hier ein seltsames Problem mit unserer Applikation.

    Wir verbinden uns via ODBC (SQL Native Client 2005) mit dem SQL Server.

    Ein Kunde hat nun einen Terminalserver, auf dem der Native Client installiert ist.
    Der Admin kann sich auch Problemlos mit der Datenbank verbinden.
    Die "normalen" Anwender kommen gar nicht soweit.

    Folgende Meldung wird zurückgegeben:
    [Microsoft][ODBC Driver Manager]Der Datenquellenname wurde nicht gefunden, und es wurde kein Standardtreiber angegeben.

    wir vermuten ein Berechtigungsproblem am Terminalserver, aber welches Recht sollte dafür verantwortlich sein?
    Wie geschrieben der Admin kann sich verbinden.

    Versuche ich eine DSN Verbindung für den "normalen" User zu erstellen klappt das auch nicht richtig.

    INFO: Windows Server 2003 + Citrix Terminal Services

    Hat Jemand eine Idee, Tipp wo wir noch nachsehen könnten?
     Grüße
    Jörg Schneider


    Jörg Schneider
    Mittwoch, 29. Februar 2012 08:30

Alle Antworten

  • Hallo,

    handelt es sich bei der DSN um eine Benutzer oder eine System DSN? das klingt für mich fast so als hätte der Administrator in den ODBC Einstellungen nur eine Benutzer DSN konfiguriert, die dann auch nur unter dem Benutzer verwendet werden kann, eine System DSN könnte dann von allen Nutzern auf dem System Verwendet werden.

    eventuell hast du auch ein Problem mit 64bit / 32bit DSN, dann solltest du dir mal diesen Artikel ansehen:

    http://support.microsoft.com/kb/942976/de

    Viele Grüße

    Theo

    Freitag, 9. März 2012 17:19