none
EX2010 - allgemeiner Posteingang - firmenweites Adressbuch - ActiveSync auf iPhone RRS feed

  • Frage

  • Hallo Forengemeinde!

    Vorweg:Das ist ganz sicher eine Anforderung, wie sie tausenden von kleinen Unternehmen haben, aber ICH hatte sie so noch nie, darum suche ich hier Rat. Also bitte nicht "treten und spucken", weil ich mit so einer "blöden Frage" kommen...  ;-)

    Ich bin gebeten worden, den Service für einen EX2010 (SBS2011) zu übernehmen. Aktuelles Problem dort ist wie folgt:

    Für den allgemeinen Posteingang ("info@...")wurde ein zus. AD-Benutzer inkl. Postfach angelegt. In diesem Postfach gehen die Mails ein, alle Angestellten haben Zugriff auf dieses Postfach und haben es in Outlook als zus. Postfach eingerichtet.

    Der Chef, der die hier eingehenden E-Mails auch unterwegs einsehen können möchte, hat dieses Konto auf seinem iPhone neben seinem persönlichen als zusätzliches Konto eingebunden, alles funktioniert.

    In der Firma gibt es auch ein firmenweites Adressbuch, auf das alle Zugriff haben. Dafür wurde ein öffentl. Ordner eingerichtet.

    Nun möchte der Chef neben seinen persönlichen Kontakten auch die Kontakte aus diesem firmenweiten Adressbuch auf sein iPhone synchronisieren, was aber je m.W. nicht möglich ist, da öffentl. Ordner da nicht unterstützt werden.

    Die Idee war nun, diesen öffentl. Ordner abzuschaffen und die Adressen in den Kontakte-Ordner des o.g. zus. Postfaches zu transferieren, in dem ja schon die allgemeinen E-Mails eingehen. Dann wäre der Sync auf´s iPhone möglich.
    Jedoch können die Angestellten dann im Büro mit Outlook, wenn sie beim Erstellen einer neuen E-Mail auf "An" klicken und damit das Adressbuch öffnen, nicht auf die Adressen in dem (anderen) Postfach zugreifen und das Adressbuch wird bei der manuellen Eingabe von Adressen auch nicht mit durchsucht (jedenfalls habe ich das bislang nicht hinbekommen).
    Das wiederum geht mit den Adressen aus dem öffentl. Ordner, der aktuell existiert (s.o.).

    Meine Frage ist also nun: Wie richtet man das so ein, das beides (lokales Arbeiten und iPhone-Sync) möglich ist?
    Was ist da "Best Practice"? Und geht das überhaupt? Oder nur mit Zusatz-Tools, die z.B. öffentl. Ordner auf das iPHone bringen?

    Vielen Dank im Voraus!

    TJ

    Dienstag, 10. März 2015 07:56

Antworten

  • Da bist du mit deinen Erwägungen schon nah an der Wahrheit.

    Es gibt zwar Apps die die öffentlichen Ordner auf das iPhone bringen, diese sind aber, mit Verlaub, zum Großteil Schrott und glänzen durch undurchsichtige Datenschutzbestimmungen. Die Usability ist auch eher hinten dran und erinnert mehr an Candy Crush als an eine gute Geschäftsanwendung.

    Man kann mit dem iPhone (iPhone Konfigurationsprogramm) jedoch auf sog. Card DAV Server zugreifen. Da das aber auch nur rudimentär von Outlook unterstütz wird, lagerst du damit die Kontaktverwaltung wieder aus Outlook aus, nur um die iPhones zu bedienen, das ist auch nicht sonderlich ratsam.

    Jedoch kann man das relativ geschickt mit Boardmitteln lösen, muss aber ein paar Einschränkungen in Kauf nehmen. Wenn du die Kontakte in Exchange Kontakte/ AD Kontakte umwandelst und über eine neue Adressliste auf dem Exchange veröffentlichst, kann man a) vom iPhone über die GAL+Suche auf die Kontakte zugreifen und b) die Kontaktverwaltung im Outlook durchführen und diese auch als z.B. Standardsuchliste etc. konfigurieren, damit funktioniert dann sogar die Adressüberprüfung im u.a. "An:" Feld.

    Was auch nicht so schön ist, aber funktioniert: Die betreffenden User erstellen sich einen zweiten Kontakte Ordner und kopieren zyklisch die Kontakte aus dem öffentlichen Ordner in diesen, auf den zweiten Kontakte Ordner hat man dann auch vom iPhone Zugriff, ist jedoch nicht immer aktuell und vermehrt ungewollt die Daten. Es gibt auch Dritthersteller Tools die das automatisch machen, wenn man das will.

    So siehts aus, vllt. gibt's auch noch mehr. Windows Phone kann das übrigens auch nicht.


    freundliche Grüße Thomas

    Dienstag, 10. März 2015 09:52

Alle Antworten

  • Da bist du mit deinen Erwägungen schon nah an der Wahrheit.

    Es gibt zwar Apps die die öffentlichen Ordner auf das iPhone bringen, diese sind aber, mit Verlaub, zum Großteil Schrott und glänzen durch undurchsichtige Datenschutzbestimmungen. Die Usability ist auch eher hinten dran und erinnert mehr an Candy Crush als an eine gute Geschäftsanwendung.

    Man kann mit dem iPhone (iPhone Konfigurationsprogramm) jedoch auf sog. Card DAV Server zugreifen. Da das aber auch nur rudimentär von Outlook unterstütz wird, lagerst du damit die Kontaktverwaltung wieder aus Outlook aus, nur um die iPhones zu bedienen, das ist auch nicht sonderlich ratsam.

    Jedoch kann man das relativ geschickt mit Boardmitteln lösen, muss aber ein paar Einschränkungen in Kauf nehmen. Wenn du die Kontakte in Exchange Kontakte/ AD Kontakte umwandelst und über eine neue Adressliste auf dem Exchange veröffentlichst, kann man a) vom iPhone über die GAL+Suche auf die Kontakte zugreifen und b) die Kontaktverwaltung im Outlook durchführen und diese auch als z.B. Standardsuchliste etc. konfigurieren, damit funktioniert dann sogar die Adressüberprüfung im u.a. "An:" Feld.

    Was auch nicht so schön ist, aber funktioniert: Die betreffenden User erstellen sich einen zweiten Kontakte Ordner und kopieren zyklisch die Kontakte aus dem öffentlichen Ordner in diesen, auf den zweiten Kontakte Ordner hat man dann auch vom iPhone Zugriff, ist jedoch nicht immer aktuell und vermehrt ungewollt die Daten. Es gibt auch Dritthersteller Tools die das automatisch machen, wenn man das will.

    So siehts aus, vllt. gibt's auch noch mehr. Windows Phone kann das übrigens auch nicht.


    freundliche Grüße Thomas

    Dienstag, 10. März 2015 09:52
  • Hallo!

    @Thomas: DANKE!

    Ich markiere die Erläuterungen von Thomas als Antwort, damit dieser Thread das richtige Symbol bekommt, nehme aber weiterhin gerne Hinweise und/oder Schilderungen aus der Praxis entgegen.

    TJ

    Freitag, 13. März 2015 07:52