none
Word 2010 / Fehler nach Update auf RDS 2016 RRS feed

  • Frage

  • Hi zusammen,

    Ich habe gestern bei einem Terminalserver 2016 mit installiertem Office 2010 während Wartungsarbeiten div. Windows Updates installiert, u.A. auch div. Office Updates. Word zeigt beim Start nun folgende Fehlermeldung:

    "Die Windows Registrierung hat festgestellt dass eine oder mehr benötigte Dateien beschädigt sind oder fehlen. Um dieses Problem zu beheben, führen Sie bitte das Word Setup-Programm aus.".

    Nach einem Klick auf OK startet Word einwandfrei und funktioniert ohne Probleme. Andere Office Programme (Outlook, Excel, etc.) bringen diese Fehler nicht.

    Starte ich Word im abgesicherten Modus kommt die Fehlermeldung ebenfalls nicht.

    Ich habe bereits versucht Office zu reparieren, hat leider nichts gebracht. Zudem habe ich alle Word relevanten Updates wieder deinstalliert, hat leider auch nicht geholfen.

    Eventlog zeigt ebenfalls keinen Fehler, wo könnte ich nun noch suchen?

    Grüsse

    Domo


    • Bearbeitet ElDomo Samstag, 25. November 2017 10:45
    Samstag, 25. November 2017 10:44

Antworten

  • Guten Abend,

    Ich konnte das Problem nun lösen. Auf dem Server war zusätzlich eine 32Bit Access Runtime installiert. Beim Start von Excel kam bei den Usern auch noch eine Fehlermeldung über fehlerhafte Objektbibliotheken. Ich habe daraufhin eine Reparaturinstallation der Access Runtime durchgeführt, unter den installierten Windows Updates waren zudem Updates für eine "Access Database Engine 64bit (english)" obwohl wir keine 64bit Runtime verwenden oder installiert haben.

    Die englische 64bit Runtime habe ich dann nach Durchführung der Reparaturinstallation auch in den installierten Programmen gefunden, vorhin wurde mir diese englische 64bit Runtime nicht angezeigt. Nach der Deinstallation der 64bit Runtime funktionieren nun alle Office Applikationen ohne Fehler und Probleme.

    Vielen Dank für deine Unterstützung, wünsche dir einen angenehmen Feierabend.

    LG

    Domo

    • Als Antwort markiert ElDomo Montag, 27. November 2017 17:03
    Montag, 27. November 2017 17:03

Alle Antworten

  • Am 25.11.2017 schrieb ElDomo:

    "Die Windows Registrierung hat festgestellt dass eine oder mehr benötigte Dateien beschädigt sind oder fehlen. Um dieses Problem zu beheben, führen Sie bitte das Word Setup-Programm aus.".

    Nach einem Klick auf OK startet Word einwandfrei und funktioniert ohne Probleme. Andere Office Programme (Outlook, Excel, etc.) bringen diese Fehler nicht.

    Starte ich Word im abgesicherten Modus kommt die Fehlermeldung ebenfalls nicht.

    Dann ist es vermutlich ein AddOn/Addin, das mit einem Update ein
    Problem hat. Über
    https://support.office.com/de-de/article/Anzeigen-Verwalten-und-Installieren-von-Add-Ins-in-Office-Programmen-16278816-1948-4028-91E5-76DCA5380F8D
    kommst Du zu Verwalten und Installieren von AddIns. Deaktiviere ein
    AddIn nach dem anderen und versuche den Start von Word nach jeder
    Deaktivierung.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Sonntag, 26. November 2017 14:39
  • Hallo Winfried,

    Vielen Dank für deine Antwort, leider habe ich bereits alle AddIns deaktiviert, das Problem tritt immer noch auf. Wenn ich Word mit dem Parameter /a starte tritt das Problem nicht auf. Ist es evtl. möglich das Word 2010 mit der Build Number 14393.1794 von Server 2016 generell ein Problem hat?

    LG

    Domo

    Sonntag, 26. November 2017 17:55
  • Am 26.11.2017 schrieb ElDomo:

    Vielen Dank für deine Antwort, leider habe ich bereits alle AddIns deaktiviert, das Problem tritt immer noch auf. Wenn ich Word mit dem Parameter /a starte tritt das Problem nicht auf. Ist es evtl. möglich das Word 2010 mit der Build Number 14393.1794 von Server 2016 generell ein Problem hat?

    Glaub ich nicht, bei unseren Servern gibt es kein Problem, und wir
    haben exakt diese Kombination.

    Ist das bei allen Usern so? Du hast sicher alle AddIns deaktiviert?

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Sonntag, 26. November 2017 19:46
  • Hi Winfried,

    Ja, ist bei allen Usern inkl. Admin so, habe bereits testweise einen komplett neuen User angelegt und eingerichtet, der hat das Problem auch.

    Ja, ich habe alle AddIns deaktiviert, unter "Aktivierte AddIns" wird nun nichts mehr angezeigt. Beim Start von Word mittels /a Paramter startet Word ohne Fehler, d.h. der Fehler müsste bei den AddIns oder beim Template liegen, AddIns sind aber alle deaktiviert und das Template habe ich bereits testweise neu angelegt. Hast du noch eine weitere Idee? Ansonsten bleibt mir wohl nicht wirklich was anderes übrig als Word neu zu installieren.

    LG und einen guten Wochenstart


    Domo

    Montag, 27. November 2017 07:25
  • Am 27.11.2017 schrieb ElDomo:

    angelegt. Hast du noch eine weitere Idee? Ansonsten bleibt mir wohl nicht wirklich was anderes übrig als Word neu zu installieren.

    Wenn die Reparatur von Office nichts bringt, dann solltest Du
    rückstandsfrei deinstallieren, booten, und jetzt wieder neu
    installieren.

    http://it-blogger.net/post/Office-2010-vollstaendig-entfernen-und-erneut-installieren.aspx

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 27. November 2017 16:50
  • Guten Abend,

    Ich konnte das Problem nun lösen. Auf dem Server war zusätzlich eine 32Bit Access Runtime installiert. Beim Start von Excel kam bei den Usern auch noch eine Fehlermeldung über fehlerhafte Objektbibliotheken. Ich habe daraufhin eine Reparaturinstallation der Access Runtime durchgeführt, unter den installierten Windows Updates waren zudem Updates für eine "Access Database Engine 64bit (english)" obwohl wir keine 64bit Runtime verwenden oder installiert haben.

    Die englische 64bit Runtime habe ich dann nach Durchführung der Reparaturinstallation auch in den installierten Programmen gefunden, vorhin wurde mir diese englische 64bit Runtime nicht angezeigt. Nach der Deinstallation der 64bit Runtime funktionieren nun alle Office Applikationen ohne Fehler und Probleme.

    Vielen Dank für deine Unterstützung, wünsche dir einen angenehmen Feierabend.

    LG

    Domo

    • Als Antwort markiert ElDomo Montag, 27. November 2017 17:03
    Montag, 27. November 2017 17:03
  • Am 27.11.2017 schrieb ElDomo:

    Vielen Dank für deine Unterstützung, wünsche dir einen angenehmen Feierabend.

    Freut mich für Dich und Danke für die Rückmeldung. ;)

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 27. November 2017 19:18