none
SBS08 keine SQL-Verbindung RRS feed

  • Frage

  • Hallo miteinander,
    in meiner SBS Console sind plötzlich alle Reports verschwunden. Es lässt sich auch kein neuer Report erstellen. Bis vor kurzem waren
    die Standard-Reports jedoch da, jede Nacht kam korrekterweise eine Status-E-Mail eines Reports. Der Admin meint, seit dem letzten
    Windows-Update seien die Reports verschwunden und es kommen auch keine nächtlichen Report-E-Mails mehr.
    Im Log der Console stehen wiederholte SQL-Verbindungsfehler. Auf dem SBS-Server ist SQL Express 2005 installiert. Die SQL-Dienste
    laufen jedoch. Die Protokolle 'Named Pipes', 'TCP' und 'Shared Memory' sind auf Client- wie auf Serverseite aktiviert. Der Versuch,
    sich mittels SQL-Tools auf SQL-Datenbank zu verbinden, schlägt mit gleichem Fehler fehl. Ich habe auch schon sämtliche Protokolle in
    sämtlichen Kombinationen auf Client- und Serverseite getestet, immer das gleiche Ergebnis.
    Google hat auch nicht viel gebracht, nur einen Artikel von MS, man solle dann die Protokolle 'TCP' und 'Named Pipes' beiderseits
    (Client und Server) in eine bestimmte Reihenfolge bringen. Dies hatte ich schon probiert wie oben beschrieben.
    Es wäre schön, wenn mir jemand weiter helfen könnte.
    Stefan

    SBS2008 Premium
    Auszug aus Console-Log:
    [6000] 100330.140247.9323: Exception:
    ---------------------------------------
    An exception of type 'Type: System.Data.SqlClient.SqlException, System.Data,
    Version=2.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089' has
    occurred.
    Timestamp: 03/30/2010 14:02:47
    Message: Es konnte eine Verbindung mit dem Server hergestellt werden, doch
    während des Handshakes vor der Anmeldung trat ein Fehler auf. (provider:
    Shared Memory-Provider, error: 0 - Kein Prozess ist am anderen Ende der Pipe.)
    Stack:    bei
    System.Data.ProviderBase.DbConnectionPool.GetConnection(DbConnection
    owningObject)
      bei
    System.Data.ProviderBase.DbConnectionFactory.GetConnection(DbConnection
    owningConnection)
      bei
    System.Data.ProviderBase.DbConnectionClosed.OpenConnection(DbConnection
    outerConnection, DbConnectionFactory connectionFactory)
      bei System.Data.SqlClient.SqlConnection.Open()
      bei
    Microsoft.WindowsServerSolutions.SystemHealth.Monitoring.MonitoringSQLDataStore.GetAlertCountPerType(ComputerType type)

    [13660] 100330.140259.2784: AdminTME: Committer: RunAsync RefreshTaskId
    [10732] 100330.140259.2794: AdminTME: AdminDataLink Running Task:
    RefreshTaskId
    [6000] 100330.140259.3095: Exception:
    ---------------------------------------
    An exception of type 'Type: System.Data.SqlClient.SqlException, System.Data,
    Version=2.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089' has
    occurred.
    Timestamp: 03/30/2010 14:02:59
    Message: Es konnte eine Verbindung mit dem Server hergestellt werden, doch
    während des Handshakes vor der Anmeldung trat ein Fehler auf. (provider:
    Shared Memory-Provider, error: 0 - Kein Prozess ist am anderen Ende der Pipe.)
    Stack:    bei
    System.Data.SqlClient.SqlInternalConnection.OnError(SqlException exception,
    Boolean breakConnection)
      bei
    System.Data.SqlClient.TdsParser.ThrowExceptionAndWarning(TdsParserStateObject
    stateObj)
      bei System.Data.SqlClient.TdsParser.ConsumePreLoginHandshake(Boolean
    encrypt, Boolean trustServerCert, Boolean& marsCapable)
      bei System.Data.SqlClient.TdsParser.Connect(ServerInfo serverInfo,
    SqlInternalConnectionTds connHandler, Boolean ignoreSniOpenTimeout, Int64
    timerExpire, Boolean encrypt, Boolean trustServerCert, Boolean
    integratedSecurity, SqlConnection owningObject)
      bei
    System.Data.SqlClient.SqlInternalConnectionTds.AttemptOneLogin(ServerInfo
    serverInfo, String newPassword, Boolean ignoreSniOpenTimeout, Int64
    timerExpire, SqlConnection owningObject)
      bei
    System.Data.SqlClient.SqlInternalConnectionTds.LoginNoFailover(String host,
    String newPassword, Boolean redirectedUserInstance, SqlConnection
    owningObject, SqlConnectionString connectionOptions, Int64 timerStart)
      bei
    System.Data.SqlClient.SqlInternalConnectionTds.OpenLoginEnlist(SqlConnection
    owningObject, SqlConnectionString connectionOptions, String newPassword,
    Boolean redirectedUserInstance)
      bei
    System.Data.SqlClient.SqlInternalConnectionTds..ctor(DbConnectionPoolIdentity
    identity, SqlConnectionString connectionOptions, Object providerInfo, String
    newPassword, SqlConnection owningObject, Boolean redirectedUserInstance)
      bei
    System.Data.SqlClient.SqlConnectionFactory.CreateConnection(DbConnectionOptions
    options, Object poolGroupProviderInfo, DbConnectionPool pool, DbConnection
    owningConnection)
      bei
    System.Data.ProviderBase.DbConnectionFactory.CreatePooledConnection(DbConnection owningConnection, DbConnectionPool pool, DbConnectionOptions options)
      bei System.Data.ProviderBase.DbConnectionPool.CreateObject(DbConnection
    owningObject)
      bei
    System.Data.ProviderBase.DbConnectionPool.UserCreateRequest(DbConnection
    owningObject)
      bei System.Data.ProviderBase.DbConnectionPool.GetConnection(DbConnection
    owningObject)
      bei
    System.Data.ProviderBase.DbConnectionFactory.GetConnection(DbConnection
    owningConnection)
      bei
    System.Data.ProviderBase.DbConnectionClosed.OpenConnection(DbConnection
    outerConnection, DbConnectionFactory connectionFactory)
      bei System.Data.SqlClient.SqlConnection.Open()
      bei
    Microsoft.WindowsServerSolutions.SystemHealth.Monitoring.MonitoringSQLDataStore.GetReportConfigurations()

    [10732] 100330.140259.3195: AdminTME: Status: TaskId = RefreshTaskId,
    RootTaskId = RefreshTaskId, Success: True, Warning: False, Continue: True,
    Message:
    [13660] 100330.140259.3395: AdminTME: Committer: Completed called

    [13660] 100330.140259.3395: AdminTME: Committer: Committer Completed.

    Dienstag, 13. April 2010 11:23

Antworten

  • Hi Stefan

    > in meiner SBS Console sind plötzlich alle Reports verschwunden. Es lässt
    > sich auch kein neuer Report erstellen. Bis vor kurzem waren
    > die Standard-Reports jedoch da, jede Nacht kam korrekterweise eine
    > Status-E-Mail eines Reports. Der Admin meint, seit dem letzten
    > Windows-Update seien die Reports verschwunden und es kommen auch keine
    > nächtlichen Report-E-Mails mehr.
    > Im Log der Console stehen wiederholte SQL-Verbindungsfehler. Auf dem
    > SBS-Server ist SQL Express 2005 installiert. Die SQL-Dienste
    > laufen jedoch. Die Protokolle 'Named Pipes', 'TCP' und 'Shared Memory'
    > sind auf Client- wie auf Serverseite aktiviert. Der Versuch,
    > sich mittels SQL-Tools auf SQL-Datenbank zu verbinden, schlägt mit
    > gleichem Fehler fehl. Ich habe auch schon sämtliche Protokolle in
    > sämtlichen Kombinationen auf Client- und Serverseite getestet, immer das
    > gleiche Ergebnis.
    > Google hat auch nicht viel gebracht, nur einen Artikel von MS, man solle
    > dann die Protokolle 'TCP' und 'Named Pipes' beiderseits
    > (Client und Server) in eine bestimmte Reihenfolge bringen. Dies hatte ich
    > schon probiert wie oben beschrieben.
    > Es wäre schön, wenn mir jemand weiter helfen könnte.
    > Stefan
    >
    > SBS2008 Premium
    > Auszug aus Console-Log:
    > [6000] 100330.140247.9323: Exception:
    > ---------------------------------------
    > An exception of type 'Type: System.Data.SqlClient.SqlException,
    > System.Data,
    > Version=2.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089' has
    > occurred.
    > Timestamp: 03/30/2010 14:02:47
    > Message: Es konnte eine Verbindung mit dem Server hergestellt werden, doch
    > während des Handshakes vor der Anmeldung trat ein Fehler auf. (provider:
    > Shared Memory-Provider, error: 0 - Kein Prozess ist am anderen Ende der
    > Pipe.)
    > Stack: bei
    > System.Data.ProviderBase.DbConnectionPool.GetConnection(DbConnection
    > owningObject)
    > bei
    > System.Data.ProviderBase.DbConnectionFactory.GetConnection(DbConnection
    > owningConnection)
    > bei
    > System.Data.ProviderBase.DbConnectionClosed.OpenConnection(DbConnection
    > outerConnection, DbConnectionFactory connectionFactory)
    > bei System.Data.SqlClient.SqlConnection.Open()
    > bei
    > Microsoft.WindowsServerSolutions.SystemHealth.Monitoring.MonitoringSQLDataStore.GetAlertCountPerType(ComputerType
    > type)
    >
    > [13660] 100330.140259.2784: AdminTME: Committer: RunAsync RefreshTaskId
    > [10732] 100330.140259.2794: AdminTME: AdminDataLink Running Task:
    > RefreshTaskId
    > [6000] 100330.140259.3095: Exception:
    > ---------------------------------------
    > An exception of type 'Type: System.Data.SqlClient.SqlException,
    > System.Data,
    > Version=2.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089' has
    > occurred.
    > Timestamp: 03/30/2010 14:02:59
    > Message: Es konnte eine Verbindung mit dem Server hergestellt werden, doch
    > während des Handshakes vor der Anmeldung trat ein Fehler auf. (provider:
    > Shared Memory-Provider, error: 0 - Kein Prozess ist am anderen Ende der
    > Pipe.)

    Vorab: Aktuelles, zusätzliches Voll-Backup des Servers anlegen, bevor
    tiefgreifende Änderungen daran vorgenommen werden

    Dann arbeite Dich bitte durch folgende Support-Artikel durch - ABER ERST
    lesen und dann ggf., wenn es zutrifft, abarbeiten - KEIN PURER AKTIONISMUS
    bitte, da sonst der SBS mehr schaden denn nutzen nehmen kann!

    http://www.google.de/search?q=SQL+%22No+Process+Is+on+the+Other+End+of+the+Pipe%22+site%3Asupport.microsoft.com+-social

    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net


    Dienstag, 13. April 2010 12:37
  • Hallo nochmal,

    zur letztendlichen Lösung brachte mich folgender Link:

    http://www.eggheadcafe.com/software/aspnet/34857711/error-occurred-during-the.aspx

    Dort war es scheinbar der Umstand, dass es potentielle Zertifikate an sich gab, aber keines genutzt wurde. Der Kollege hatte Erfolg, indem er alle Zertifikate löschte. Ich hatte mich dafür entschieden, eines einfach zu nutzen. Ich hoffe, dass es auch anderen hilft.

    Noch einmal vielen Dank für die verwendete Mühe!

    Stefan

     

    Montag, 19. April 2010 13:58

Alle Antworten

  • Hi Stefan

    > in meiner SBS Console sind plötzlich alle Reports verschwunden. Es lässt
    > sich auch kein neuer Report erstellen. Bis vor kurzem waren
    > die Standard-Reports jedoch da, jede Nacht kam korrekterweise eine
    > Status-E-Mail eines Reports. Der Admin meint, seit dem letzten
    > Windows-Update seien die Reports verschwunden und es kommen auch keine
    > nächtlichen Report-E-Mails mehr.
    > Im Log der Console stehen wiederholte SQL-Verbindungsfehler. Auf dem
    > SBS-Server ist SQL Express 2005 installiert. Die SQL-Dienste
    > laufen jedoch. Die Protokolle 'Named Pipes', 'TCP' und 'Shared Memory'
    > sind auf Client- wie auf Serverseite aktiviert. Der Versuch,
    > sich mittels SQL-Tools auf SQL-Datenbank zu verbinden, schlägt mit
    > gleichem Fehler fehl. Ich habe auch schon sämtliche Protokolle in
    > sämtlichen Kombinationen auf Client- und Serverseite getestet, immer das
    > gleiche Ergebnis.
    > Google hat auch nicht viel gebracht, nur einen Artikel von MS, man solle
    > dann die Protokolle 'TCP' und 'Named Pipes' beiderseits
    > (Client und Server) in eine bestimmte Reihenfolge bringen. Dies hatte ich
    > schon probiert wie oben beschrieben.
    > Es wäre schön, wenn mir jemand weiter helfen könnte.
    > Stefan
    >
    > SBS2008 Premium
    > Auszug aus Console-Log:
    > [6000] 100330.140247.9323: Exception:
    > ---------------------------------------
    > An exception of type 'Type: System.Data.SqlClient.SqlException,
    > System.Data,
    > Version=2.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089' has
    > occurred.
    > Timestamp: 03/30/2010 14:02:47
    > Message: Es konnte eine Verbindung mit dem Server hergestellt werden, doch
    > während des Handshakes vor der Anmeldung trat ein Fehler auf. (provider:
    > Shared Memory-Provider, error: 0 - Kein Prozess ist am anderen Ende der
    > Pipe.)
    > Stack: bei
    > System.Data.ProviderBase.DbConnectionPool.GetConnection(DbConnection
    > owningObject)
    > bei
    > System.Data.ProviderBase.DbConnectionFactory.GetConnection(DbConnection
    > owningConnection)
    > bei
    > System.Data.ProviderBase.DbConnectionClosed.OpenConnection(DbConnection
    > outerConnection, DbConnectionFactory connectionFactory)
    > bei System.Data.SqlClient.SqlConnection.Open()
    > bei
    > Microsoft.WindowsServerSolutions.SystemHealth.Monitoring.MonitoringSQLDataStore.GetAlertCountPerType(ComputerType
    > type)
    >
    > [13660] 100330.140259.2784: AdminTME: Committer: RunAsync RefreshTaskId
    > [10732] 100330.140259.2794: AdminTME: AdminDataLink Running Task:
    > RefreshTaskId
    > [6000] 100330.140259.3095: Exception:
    > ---------------------------------------
    > An exception of type 'Type: System.Data.SqlClient.SqlException,
    > System.Data,
    > Version=2.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089' has
    > occurred.
    > Timestamp: 03/30/2010 14:02:59
    > Message: Es konnte eine Verbindung mit dem Server hergestellt werden, doch
    > während des Handshakes vor der Anmeldung trat ein Fehler auf. (provider:
    > Shared Memory-Provider, error: 0 - Kein Prozess ist am anderen Ende der
    > Pipe.)

    Vorab: Aktuelles, zusätzliches Voll-Backup des Servers anlegen, bevor
    tiefgreifende Änderungen daran vorgenommen werden

    Dann arbeite Dich bitte durch folgende Support-Artikel durch - ABER ERST
    lesen und dann ggf., wenn es zutrifft, abarbeiten - KEIN PURER AKTIONISMUS
    bitte, da sonst der SBS mehr schaden denn nutzen nehmen kann!

    http://www.google.de/search?q=SQL+%22No+Process+Is+on+the+Other+End+of+the+Pipe%22+site%3Asupport.microsoft.com+-social

    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net


    Dienstag, 13. April 2010 12:37
  • Entschuldigung für die späte Antwort und vielen Dank für die Lösungssuche vorab - das Problem besteht leider weiterhin.

    Ich las alle Artikel, am zutreffendsten befand ich den ersten. Allerdings wird gar keine Verschlüsselung eingesetzt, weswegen auf SQL-Server- wie auf SQL-Client-Seite keine Zertifikate hinterlegt sind und 'ForceEncryption' auf 0 steht...

    Update: Problem gelöst!

    Der Kunde nutzt selbstsignierte Zertifikate auf seinem Server. Nun habe ich ein solches dem SQL Server mittels 'SQL Server Configuration Manager' hinterlegt, den Dienst neu gestartet und es geht! Es geht! Obwohl die Einstellungen besagen, dass nicht verschlüsselt werden soll, dass nicht nach Zertifikaten Ausschau gehalten werden soll, will er scheinbar einfach nur ein Zertifikat haben, damit er glücklich ist (der SQL Server).

    Mir fällt auch ein, dass der Kunde mir erzählt hat, alte abgelaufene Zertifikate gelöscht zu haben. Eventuell war ein solches im SQL Server hinterlegt gewesen...

    Trotzdem noch einmal vielen Dank für die Mühe einer Lösungssuche. Das hatte mich zumindest auf Verschlüsselung und Zertifikate aufmerksam gemacht.

    Stefan

    Montag, 19. April 2010 13:05
  • Entschuldigung für die späte Antwort und vielen Dank für die Lösungssuche vorab - das Problem besteht leider weiterhin.

    Ich las alle Artikel, am zutreffendsten befand ich den ersten. Allerdings wird gar keine Verschlüsselung eingesetzt, weswegen auf SQL-Server- wie auf SQL-Client-Seite keine Zertifikate hinterlegt sind und 'ForceEncryption' auf 0 steht...

    Update: Problem gelöst!

    Der Kunde nutzt selbstsignierte Zertifikate auf seinem Server. Nun habe ich ein solches dem SQL Server mittels 'SQL Server Configuration Manager' hinterlegt, den Dienst neu gestartet und es geht! Es geht! Obwohl die Einstellungen besagen, dass nicht verschlüsselt werden soll, dass nicht nach Zertifikaten Ausschau gehalten werden soll, will er scheinbar einfach nur ein Zertifikat haben, damit er glücklich ist (der SQL Server).

    Mir fällt auch ein, dass der Kunde mir erzählt hat, alte abgelaufene Zertifikate gelöscht zu haben. Eventuell war ein solches im SQL Server hinterlegt gewesen...

    Trotzdem noch einmal vielen Dank für die Mühe einer Lösungssuche. Das hatte mich zumindest auf Verschlüsselung und Zertifikate aufmerksam gemacht.

    Stefan

    Montag, 19. April 2010 13:05
  • Hallo nochmal,

    zur letztendlichen Lösung brachte mich folgender Link:

    http://www.eggheadcafe.com/software/aspnet/34857711/error-occurred-during-the.aspx

    Dort war es scheinbar der Umstand, dass es potentielle Zertifikate an sich gab, aber keines genutzt wurde. Der Kollege hatte Erfolg, indem er alle Zertifikate löschte. Ich hatte mich dafür entschieden, eines einfach zu nutzen. Ich hoffe, dass es auch anderen hilft.

    Noch einmal vielen Dank für die verwendete Mühe!

    Stefan

     

    Montag, 19. April 2010 13:58
  • Hi Stefan

    > zur letztendlichen Lösung brachte mich folgender Link:
    >
    > http://www.eggheadcafe.com/software/aspnet/34857711/error-occurred-during-the.aspx
    >
    > Dort war es scheinbar der Umstand, dass es potentielle Zertifikate an sich
    > gab, aber keines genutzt wurde. Der Kollege hatte Erfolg, indem er alle
    > Zertifikate löschte. Ich hatte mich dafür entschieden, eines einfach zu
    > nutzen. Ich hoffe, dass es auch anderen hilft.
    >
    > Noch einmal vielen Dank für die verwendete Mühe!

    das ist aber nicht die Standard-Einstellung bei einem SBS 2008 und dessen
    SQL-Instanz 'SBSMONITORING'.

    Überprüfe einmal bitte folgende Einstellung:

    -> Start
    -> Alle Programme
    -> Microsoft SQL Server 2005
    -> Konfigurationstools
    -> SQL Server-Konfigurations-Manager
    -> SQL Server 2005-Netzwerkkonfiguration (32-Bit)
    -> Protokolle für 'SBSMONITORING'
    -> <Recht-Klick>
    -> Eigenschaften
    -> Reiter 'Flags'
    -> Verschlüsselung erzwingen
    -> Nein

    Solltest Du aus Sicherheitsgründen ein SSL-Verschlüsselung verlangen (ob das
    hier beim 'SBSMONITORING' Sinn macht (locale use only) und überhaupt auf
    einem SBS dafür supported ist, ist eine andere Frage) musst Du, wie Du schon
    herausgefunden hast, ein gültiges Zertifikat (sowohl für den Server als auch
    für den Client gültig, d.h. vertrauenswürdig - wobei bei der SBS Konsole auf
    dem SBS 2008 direkt: Client==Server) wie folgt installieren:

    How to enable SSL encryption for an instance of SQL Server by using
    Microsoft Management Console
    http://support.microsoft.com/kb/316898/en-us


    In Zukunft solltest Du entweder dem Kunden alle Rechte wegnehmen, da er
    allen Anschein nicht weiss was er tut oder den Support dafür einstellen bzw.
    pro Stunde verlangen, damit er (über den Geldbeutel) lernt, dass ein Server
    kein Spielplatz ist.

    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net


    Montag, 19. April 2010 18:21