none
Hypver-V -> Snapshot nach längerer Zeit gelöscht, VM nicht mehr in hyper-v mmc aber sie läuft noch RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    hab ein Problem. Ein Kollege hat ein Snapshot über mehrere Monate auf einer VM liegen lassen. Da nun aber die Partition voll gelaufen ist aufgrund des Snapshots, gab es beim löschen des Snapshots eine Fehlermeldung. Anschliessend war die VM nicht mehr in der hyper-v mmc. Sie läuft aber noch. Nun ist meine Befürchtung wenn ich den Hyper-V dienst neu starte, dass dann die VM ganz verschwindet. Ich hab momentan ein VHD file und ein ständig wachsendes AVHD file. Was kann ich nun tun? Wie kann ich die beiden Files wieder zusammenführen, bzw. wie kann ich die VM wieder sichtbar machen in der mmc. Herunterfahren möchte ich die VM zur Zeit nicht weil ich dann ja keine Möglichkeit hab sie wieder zu starten.

    Jemand eine Idee ?

    Donnerstag, 8. April 2010 07:48

Antworten

Alle Antworten

  • Hallo woisch

    welche Fehlermeldung war das genau? Theoretisch sollte diese in der Ereignisanzeige angezeigt werden.

    Gruß
    Andrei

    Donnerstag, 8. April 2010 08:38
    Moderator
  • leider kann ich da nichts mehr finden. gibt es eine möglichkeit über die powershell den snapshot zusammenzuführen? gibt es sonst noch einen anderen weg die vm wieder sichtbar zu machen in der mmc?
    Donnerstag, 8. April 2010 08:48
  • Ok, konnte doch noch was finden, scheint umfangreicher zu sein das problem:

     

    Hyper-V-Config Log:

    EVENT 4096 seit erstellung des Servers....

     

    Hyper-V-VMMS Log:

    Kontinuierlich das Event 10107 und bei der Löschung des Snapshots Event 18160 und Event 16400....

     

    Die VM läuft zur Zeit aber noch, aber ich denke sobald ich sie ausschalte, bekomme ich Sie nicht mehr gestartet.... was kann ich nun tun, kann ich die maschine online klonen das würde ja das Problem lösen, beim klonen sollte dann ja nur ein vhd erstellt werden?

    Was noch merkwürdig ist es gibt eine VM ich hab aber mehrere XML files und kann die konfig xml nicht zuordnen....

    Donnerstag, 8. April 2010 09:24
  • Hi woisch

    einfachste Methode um auf der sicheren Seite zu bleiben ist eine vollständige Server-Sicherung ;-)

    Hier die Beschreibung der 16400 Fehlermeldung http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd581734(WS.10).aspx.

    Starte den VMMS Dienst neu (dieser hat keinen Einfluß auf den laufenden VMs da dieser nur für die Verwaltung der VMs zuständig ist) und beobachte ob die VMs erschienen sind.

    Falls nicht, überprüfe bitte ob die xml config Datei der VM im C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Hyper-V\Virtual Machines Ordner vorhanden ist. Falls ja, was sagt icacls "C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Hyper-V\Virtual Machines" ?

    Für die 4096 Fehlermeldungen schau dir diesen Thread an.

    Gruß
    Andrei

     

    Donnerstag, 8. April 2010 13:47
    Moderator
  • Damit -> http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/ee656415.aspx hab ich eine Sicherung gemacht und anschliessend eine neue vm aufgezogen....  nun siehts wieder sauber aus
    Freitag, 9. April 2010 06:25
  • Super. Danke für das Feedback!

    Gruß
    Andrei

    Freitag, 9. April 2010 07:50
    Moderator