none
Trennen der Verbindung beim Terminalserver bei Leerlauf RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ein Kunde mit  einer Außenstelle betreibt einen Terminalserver 2008R2 bei uns im Rechenzentrum. (Nicht in einer Domäne, als eigenständiger Server konfiguriert).

    Hier haben wir das Problem, dass wenn etwas länger nicht gearbeitet wird (so ca.10 Minuten) und der Benutzer wieder das Minimierte Fenster des Terminalservers anklickt, er die Meldung sieht:

    Die Verbindung wurde getrennt, es wird versucht die Verbindung wiederherzustellen.
    Versuch 1 von 20

    Das dauert dann so ca. 10 Sekunden und das ist dem Kunden zu lange.
    Bei uns am Terminalserver ist das nicht so?

    Haben in <Konfiguration des Remotedesktop-Sitzungshostserver> bei <RDP-Tcp, Microsoft RDP 7.1> Eigenschaften-Sitzungen schon folgende Einstellungen getroffen:

    - Benutzereinstellungen überschreiben,

    -- Getrennte Sitzung beenden nach 12 Stunden.

    -- Zeitlimit für aktive Sitzungen NIE

    -- Leerlaufsitzungslimit NIE

    - Benutzereinstellungen überschreiben, Wenn Sitzungslimit erreicht oder die Verbindung getrennt wurde: SITZUNG TRENNEN

     

    leider hilft das noch nicht.

    Sobald der Benutzer auf dem normalen Ebene Arbeitet und die Remotedesktopsitzung Minimiert ist oder im Hintergrund ist, erfolgt trozdem die Trennung.

     

    Hat jemand eine Lösung wie wir das Abstellen könnten?

     

    LG Volker


    Volker Busch
    Freitag, 19. August 2011 12:01

Antworten

Alle Antworten

  • Hallo,

    wenn die Sitzung minimiert wird, werden solche Verbindungen nicht getrennt. Es werden aber keine Daten mehr übertragen, bis der Benutzer das Fenster wieder maximiert. Evt. trennt eure Firewall oder eine andere Netzwerkkomponente die Verbindung trennt, wenn keine Daten mehr kommen. Nach dem Maximieren wird die Sitzung dann wieder verbunden ...

    Um das zu testen, bau mal eine Verbindung von einem Client auf, der neben dem Terminalserver steht. Wenn das Verhalten dann anders ist, haben wir die Bestätigung ...


    Viele Grüße Carsten
    Dienstag, 23. August 2011 16:17
  • Hallo,

    aktiviere bitte einmal "Keep-Alive" für den betreffenden RDS. (also für den Server, nicht Client)

    http://www.windowsnetworking.com/articles_tutorials/Terminal-Services-Group-Policy.html

     

    In manchen Fällen werden Verbindungen fälschlicherweise als inaktiv / nicht mehr vorhanden erkannt.



    Dienstag, 23. August 2011 17:29
  • Hallo,

    haben die Tipps weitergeholfen?

    Gruss,
    Raul

    Mittwoch, 24. August 2011 11:01
  • Ich vermute die Sitzung wurde getrennt ;)
    Viele Grüße Carsten
    Mittwoch, 24. August 2011 18:59
  • Wir kamen erst gestern dazu das umzustellen, das wars!

    Nachdem Keep-Alive eingeschaltet wurde, werden die Sitzungen nicht mehr getrennt!

    Vielen Dank!

     

    LG Volker


    Volker Busch
    Dienstag, 30. August 2011 07:05
  • Hallo!

    Ich denke mal, geändert wurde ""Keep-Alive"-Verbindungsintervall konfigurieren". Wie hoch sollte man den Wert setzen um eine Trennung zu verhindern? Wir hatten versucht, unter den Sitzungslimits das "Zeitlimit für aktive, aber im Leerlauf befindliche ... Sitzungen festlegen" zu deaktivieren. Aber nach 10 min Leerlauf war die Verbindung weg und führte einen Reconnect durch.

    Gruß,

    Thomas

    Freitag, 12. April 2013 12:24