locked
Windows Backup - Partition ausschließen RRS feed

  • Frage

  • Hallo, Ich habe möchte bei meinem Windows Backup das Systemabbild mit sichern. Leider wird bei mir immer neben meinem Systemlaufwerk C: auch die Partition D: mit gesichert. Ich kann diese nicht abwählen, da Windows der Meinung ist diese Partition D: sei neben der Partition C: für den Systembetrieb nötig. Dies ist aber falsch. Die beiden Partitionen C: und D: liegen auf zwei unterschiedlichen Festplatten. Auf der Festplatte mit der C: Partition gibt es noch eine weitere Partition, die ich als Laufwerk F: ins System eingebunden habe. Wenn ich nun meinen PC ausschalte und die Festplatte mit Partition D: aus dem PC ausbaue startet Windows ohne Probleme. Ich kann ganz normal mit dem Computer arbeiten. Ich habe außerdem keine Auslagerungsdatei auf der D: Partition. Warum ist Windows nun aber der Meinung es bräuchte die D: Partition für das Systemabbild? Noch ein Hinweis: Ich hatte ursprünglich die C: Partition auf der Festplatte auf der jetzt die D: Partition ist. Diese habe ich dann auf die andere Festplatte geklont und benutze diese Festplatte jetzt als Systemplatte. Der Bootloader usw ist auf C: installiert.
    Montag, 21. Februar 2011 18:49

Antworten

  • So, ich habe das Problem endlich gefunden. Eine Alfresco-Installation war schuld.. Und zwar hatte ich Alfresco nach d:\ installiert. Das Alfresco Setup erstellt bei der Installation zwei Windows-Dienste, einen für Tomcat und einen für MySQL. Diese Dienste waren also auch auf d: installiert. Somit dachte Windows, dass die Partition d: auch mit ins Systemabbild rein muss. Nach der Deinstallation von Alfresco und den zugehörigen Windows Diensten musste ich die Partition d: nicht mehr mit ins Systemabbild rein nehmen. Yay :-)
    • Als Antwort markiert GordianK Dienstag, 22. Februar 2011 14:24
    • Bearbeitet GordianK Dienstag, 22. Februar 2011 14:26 Nachtrag
    Dienstag, 22. Februar 2011 14:24

Alle Antworten

  • Hallo,

    > Ich hatte ursprünglich die C: Partition auf der Festplatte auf der jetzt die D: Partition ist.
    > Diese habe ich dann auf die andere Festplatte geklont und benutze diese Festplatte jetzt als > Systemplatte. Der Bootloader usw
    >  ist auf C: installiert

    und hierin liegt wohl das eigentliche Problem. Wie es lösbar ist, keine Idee.
    Gruß Sven
    Montag, 21. Februar 2011 21:01
  • So, ich habe das Problem endlich gefunden. Eine Alfresco-Installation war schuld.. Und zwar hatte ich Alfresco nach d:\ installiert. Das Alfresco Setup erstellt bei der Installation zwei Windows-Dienste, einen für Tomcat und einen für MySQL. Diese Dienste waren also auch auf d: installiert. Somit dachte Windows, dass die Partition d: auch mit ins Systemabbild rein muss. Nach der Deinstallation von Alfresco und den zugehörigen Windows Diensten musste ich die Partition d: nicht mehr mit ins Systemabbild rein nehmen. Yay :-)
    • Als Antwort markiert GordianK Dienstag, 22. Februar 2011 14:24
    • Bearbeitet GordianK Dienstag, 22. Februar 2011 14:26 Nachtrag
    Dienstag, 22. Februar 2011 14:24
  • Ich hatte ebenfalls das Problem, dass eine riesige Daten-HDD mit ins Systemabbild integriert werden sollte.

    Bei mir half nur eins nach längerem Suchen, grrrrr, das Laufwerk in der Datenträgerverwaltung entfernen und neu zu starten.

    Danach ging es !

    "Windows" sollte dem Benutzer besser nennen, was da so wichtig sein soll und diese rigorose Bevormundung unterlassen und mich meine Einstellungen machen lassen, natürlich mit einer eindeutigen Meldung.


    • Bearbeitet stesn Dienstag, 18. August 2015 21:47 Gr.
    Dienstag, 18. August 2015 21:45