none
Routing aus dem Subnet ins Internet RRS feed

  • Frage

  • Hallo,
     
    ich plane (m)ein (erstes) Subnet auf meinem SBS für ein Außenbüro
    einzurichten.
     
    Zum Testen habe ich einen Cisco Router mit 2 NIC eingesetzt, das Subnet
    im SBS definiert, einen passenden DCHP Bereich definiert und den DNS
    angepasst. Die Geräte im Subnet erhalten eine Lease und können auf den
    Server zugreifen und aus dem Hauptnetz kann man die Geräte im Subnet
    erreichen.
    Allerdings will mir das Routing ins Internet aus dem Subnet heraus nicht
    gelingen.
     
    Auf dem SBS läuft ein RRAS für die VPN Einwahlen. Hier wurde die Route
    192.168.11.0 / 255.255.255.0 über Gateway 192.168.2.10 NIC1 übernommen
     
    Der Versuch, eine über DNS auflösbare Internetseite anzupingen wird mit
    "Ziel nicht erreichbar" quittiert.
     ipconfig auf dem Host zeigt mir:
    standardgateway:192.168.2.10 (= sbs; NIC1 "Insel")
    dhcp-server:    192.168.2.10 (= sbs)
    dns-server:    192.168.2.10 (= sbs)
     
    ...genauso wie bei den Geräten im Hauptnetz. Hier nahm ich eigentlich
    an, dass alle unzustellbaren Pakete nun über den Standardgateway des SBS
    ins Internet geleitet werden.
     
    Habe ich hier einen Denkfehler oder fehlt nur eine Einstellung (Wo?)
     
    Horst
     
    Dienstag, 9. November 2010 15:07

Antworten

  • Hi Horst,

    Hallo,
     
    ich plane (m)ein (erstes) Subnet auf meinem SBS für ein Außenbüro
    einzurichten.
     
    Zum Testen habe ich einen Cisco Router mit 2 NIC eingesetzt, das Subnet im SBS definiert, einen passenden DCHP Bereich definiert und den DNS angepasst. Die Geräte im Subnet erhalten eine Lease und können auf den
    Server zugreifen und aus dem Hauptnetz kann man die Geräte im Subnet erreichen.

    Wer vergibt die IP-Adressen im Standort? DHCP Broadcast kommen nicht über den
    Router und müsstest einen hier brauchst du ein DHCP-Relay notfalls.

    Allerdings will mir das Routing ins Internet aus dem Subnet heraus nicht gelingen.
     
    Auf dem SBS läuft ein RRAS für die VPN Einwahlen. Hier wurde die Route
    192.168.11.0 / 255.255.255.0 über Gateway 192.168.2.10 NIC1 übernommen
     
    Der Versuch, eine über DNS auflösbare Internetseite anzupingen wird mit
    "Ziel nicht erreichbar" quittiert.
     ipconfig auf dem Host zeigt mir:
    standardgateway:192.168.2.10 (= sbs; NIC1 "Insel")
    dhcp-server:    192.168.2.10 (= sbs)
    dns-server:    192.168.2.10 (= sbs)

    Das Routing zwischen den Netzen ist aktiviert und funktioniert oder hast du in
    beiden Netzen nur die Routen hinterlegt?
    Du müsstest das Routing noch aktivieren, ich weiß aber nicht ob das möglich
    ist, wenn du die VPN-Funktion bereits nutzt, müsste man mal testen...

    ...genauso wie bei den Geräten im Hauptnetz. Hier nahm ich eigentlich an, dass alle unzustellbaren Pakete nun über den Standardgateway des SBS
    ins Internet geleitet werden.
     
    Habe ich hier einen Denkfehler oder fehlt nur eine Einstellung (Wo?)

    Hast du vielleicht noch einen einfachen Router, den du nutzen kannst?

    Viele Grüße
    Christian

    Mittwoch, 10. November 2010 14:33

Alle Antworten

  • Hi Horst,

    Hallo,
     
    ich plane (m)ein (erstes) Subnet auf meinem SBS für ein Außenbüro
    einzurichten.
     
    Zum Testen habe ich einen Cisco Router mit 2 NIC eingesetzt, das Subnet im SBS definiert, einen passenden DCHP Bereich definiert und den DNS angepasst. Die Geräte im Subnet erhalten eine Lease und können auf den
    Server zugreifen und aus dem Hauptnetz kann man die Geräte im Subnet erreichen.

    Wer vergibt die IP-Adressen im Standort? DHCP Broadcast kommen nicht über den
    Router und müsstest einen hier brauchst du ein DHCP-Relay notfalls.

    Allerdings will mir das Routing ins Internet aus dem Subnet heraus nicht gelingen.
     
    Auf dem SBS läuft ein RRAS für die VPN Einwahlen. Hier wurde die Route
    192.168.11.0 / 255.255.255.0 über Gateway 192.168.2.10 NIC1 übernommen
     
    Der Versuch, eine über DNS auflösbare Internetseite anzupingen wird mit
    "Ziel nicht erreichbar" quittiert.
     ipconfig auf dem Host zeigt mir:
    standardgateway:192.168.2.10 (= sbs; NIC1 "Insel")
    dhcp-server:    192.168.2.10 (= sbs)
    dns-server:    192.168.2.10 (= sbs)

    Das Routing zwischen den Netzen ist aktiviert und funktioniert oder hast du in
    beiden Netzen nur die Routen hinterlegt?
    Du müsstest das Routing noch aktivieren, ich weiß aber nicht ob das möglich
    ist, wenn du die VPN-Funktion bereits nutzt, müsste man mal testen...

    ...genauso wie bei den Geräten im Hauptnetz. Hier nahm ich eigentlich an, dass alle unzustellbaren Pakete nun über den Standardgateway des SBS
    ins Internet geleitet werden.
     
    Habe ich hier einen Denkfehler oder fehlt nur eine Einstellung (Wo?)

    Hast du vielleicht noch einen einfachen Router, den du nutzen kannst?

    Viele Grüße
    Christian

    Mittwoch, 10. November 2010 14:33
  • Am 10.11.10 15:33, schrieb Christian Weihs:
    > Hi Horst,
    >
    >     Hallo,
    >
    >     ich plane (m)ein (erstes) Subnet auf meinem SBS für ein Außenbüro
    >     einzurichten.
    >
    >     Zum Testen habe ich einen Cisco Router mit 2 NIC eingesetzt, das
    >     Subnet im SBS definiert, einen passenden DCHP Bereich definiert und
    >     den DNS angepasst. Die Geräte im Subnet erhalten eine Lease und
    >     können auf den
    >     Server zugreifen und aus dem Hauptnetz kann man die Geräte im Subnet
    >     erreichen.
    >
    > Wer vergibt die IP-Adressen im Standort? DHCP Broadcast kommen nicht
    > über den
    > Router und müsstest einen hier brauchst du ein DHCP-Relay notfalls.
     
    Hi Christian,
     
    an das DHCP Relay habe gedacht und dies im Router auf der Subnetseite
    eingetragen. Die Clients haben Leases des SBS erhalten. Selbst im DNS
    auf dem SBS wurden die Adressen eingetragen.
     
    >     Allerdings will mir das Routing ins Internet aus dem Subnet heraus
    >     nicht gelingen.
    >
    >     Auf dem SBS läuft ein RRAS für die VPN Einwahlen. Hier wurde die Route
    >     192.168.11.0 / 255.255.255.0 über Gateway 192.168.2.10 NIC1 übernommen
    >
    >     Der Versuch, eine über DNS auflösbare Internetseite anzupingen wird mit
    >     "Ziel nicht erreichbar" quittiert.
    >     ipconfig auf dem Host zeigt mir:
    >     standardgateway:192.168.2.10 (= sbs; NIC1 "Insel")
    >     dhcp-server: 192.168.2.10 (= sbs)
    >     dns-server: 192.168.2.10 (= sbs)
    >
    > Das Routing zwischen den Netzen ist aktiviert und funktioniert oder hast
    > du in beiden Netzen nur die Routen hinterlegt?
     
    Im Router habe ich die Routen eingetragen, um zwischen den beiden Netzen
    zu "vermitteln"
    192.168.2.0 von NIC Subnetz zur NIC Hauptnetz
    192.168.11.0 von NIC Hauptnetz zur NIC Subnetz
     
    sowie Zeitweise
    0.0.0.0 von NIC Subnetz zur NIC Hauptnetz
     
    > Du müsstest das Routing noch aktivieren, ich weiß aber nicht ob das möglich
    > ist, wenn du die VPN-Funktion bereits nutzt, müsste man mal testen...
    >
    >     ...genauso wie bei den Geräten im Hauptnetz. Hier nahm ich
    >     eigentlich an, dass alle unzustellbaren Pakete nun über den
    >     Standardgateway des SBS
    >     ins Internet geleitet werden.
    >
    >     Habe ich hier einen Denkfehler oder fehlt nur eine Einstellung (Wo?)
    >
    > Hast du vielleicht noch einen einfachen Router, den du nutzen kannst?
     Leider keinen richtigen Router, nur SOHO-DSL-Boxen!
    Zudem bekam der Cisco heute zeitweise Alzheimer - vie4lleicht liegt es
    daran...
    Ich muß mal sehen, ob ein Netgear RP614 in der Lage ist, zwei Netze zu
    Routen. Mit einer Fritzbox habe ich das schon mal geschafft, habe aber
    keine da.
    Andernfalls muß ich warten, bis die vorgesehenen Lancom-Geräte geliefert
    werden....
     
    THX
     
    Horst
     
    Mittwoch, 10. November 2010 15:34