none
Laufzeitfehler 5216 RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo Community,

    wir sind ein Rechenzentrum und stellen eine Multimandanten-WTS-Umgebung. Unsere Kunden steigen nun nach und nach auf Server 2008 R2 Terminalserver mit Office 2010 um. Seit dem Umstieg haben wir bei zwei voneinander unabhängigen Kunden das Phänomen, dass es bei einem scriptbasiertem Wechsel des Druckerobjekts:

    With Dialogs(wdDialogFilePrintSetup)

        .Printer = druckername

        .DoNotSetAsSysDefault = True

        .Execute

    End With

    zum einem Laufzeitfehler 5216 kommt. Ich habe recherchiert und der Laufzeitfehler besagt, dass das Druckerobjekt nicht gefunden werden kann und dass die Druckerobjektansteuerung seit Office 2010 case sensitive abläuft. Wir haben daraufhin schon die Druckerobjekte in Kleinbuchstaben angelegt um dieses Phänomen zu umgehen. Des Weiteren haben wir sämtliche Druckertreiber ausgetauscht. Alle bisherigen Tests landeten in einer Sackgasse. Kennt jemand dieses Phänomen und kann weiterhelfen?

    Vielen Dank im Voraus!

    MfG

    Donnerstag, 8. Januar 2015 14:16

Alle Antworten

  • Hi,

    zu dem VBS-Problem kann ich Dir leider nichts sagen, aber - spricht irgendwas gegen ein Druckermapping per Gruppenrichtlinien?


    Gruß

    Ben

    MCITP Windows 7

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Donnerstag, 8. Januar 2015 16:11
  • Hallo,

    ist die Thematik noch aktuell? Wenn Sie eine Lösung gefunden haben, bitte teilen Sie sie der Community mit, sodass auch andere Benutzer als der Fragesteller davon profitieren können.

    Bitte beachten Sie, dass ich wegen keiner weiteren Aktivität das Thema als Diskussion verschieben werde.

    Danke und Grüße,

    Michaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Montag, 19. Januar 2015 13:31
    Moderator