none
Lizenzpflicht auch bei erzeugten Dateien RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wenn ich mit Word eine Datei mit Informationen für Dritte erzeuge, oder wenn ich bspw. eine Runtime Anwendung mit Access erzeuge besteht dann bei der Weiternutzung dieser Dateien auch weiterhin eine Lizenzpflicht. D.h. vererbt sich die Lizenz für die Nutzung einer Software auch auf die Dateien, die mit dieser Software erzeugt wurden. Bei einer *.csv Datei sicher nicht. Wie wäre das aber bei einer SQL Datenbank?

    Vielen dank für Eure Hilfe // Juergen

    Mittwoch, 20. März 2019 18:59

Alle Antworten

  • Moin,

    wie stellst Du dir das Vererben einer Lizenz vor? Du gibst jemandem eine Word-Datei, und er ist dadurch plötzlich berechtigt, kostenlos Word zu installieren um sie zu öffnen? Ganz bestimmt nicht, zumal man eine Word-Datei auch ohne Word erzeugen kann...


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Mittwoch, 20. März 2019 19:11
  • Hallo Jürgen 

    die Lizenz greift im Allgemeine auf das Programm nicht auf die Daten. 

    wenn Du mit Hilfe von einer Anwendung (Word) ein Schriftstück erstellst ist das ein Arbeitsergebnis und fällt nicht unter die Lizenz von MS Office, der andere Anwender braucht dann aber wiederum eine Lizenz damit er das Word Dokument verarbeiten kann, es gibt für viele Anwendungen im Office Bereich aber auch ein sogenannten Viewer, der i.d.R. kostenfrei ist, damit kannst Du dann die Daten im Lesemodus ansehen. 

    bei einer MS-SQL DB ist das ähnlich, hier gibt es verschiedene Versionen von MS SQL Server, die Express Version ist kostenfrei, die Datenbank die Du erstellst und weitergibst ist wie ein Word Dokument. 

    bei einer MS ACCESS DB ist das sobald Du eine gültige Runtime Lizenz hast und eine Runtime Version erstellst etwas anders, hier hast Du das explizite Recht der Weitergabe dieser Version, das gleich gilt für die Voll Version von Anwendungen die über Visual Studio (mit entsprechender Lizenz). 

    lg klaus 

    Please Mark This As Answer if it solved your issue | Please Vote This As Helpful if it helps to solve your issue |Disclaimer: This posting is provided with no warranties and confers no rights.
    N 48° 8' 39.8419" E 11° 36' 1.3359"


    Klaus

    Donnerstag, 21. März 2019 10:02
  • Bzgl. der Dokumente ist dies so, da ich ja auch genug Alternativen (Linux/Android/IOS, OpenOffice, LibreOffice) habe, in der die Dokumente geöffnet und sogar bearbeitet werden können.

    Bei .mdb's benötige ich ausschließlich die kostenfreien AccessRuntime-Treiber um per ODBC/OLEDB und mit jedweder anderen ODBC-fähigen Anwendung (z.B. Visualstudio Community) mit den Daten umgehen zu können.

    Bei .dbf's (SQL-Server) gestaltet sich das etwas schwieriger.
    Jeder, der eine eigene SQL-Server-Lizenz hat, kann jede .dbf öffnen (in Grenzen der Berechtigung).
    Ist die .dbf kleiner als 10GB, reicht soogar SQl-Express.

    Habe ich nur Serverrollen ist die dbf selber nicht bei Kopie geschützt, da die Rollen nicht Bestandteil der DB sind und somit nicht mitwandern.
    Dies ist i.Ü. auch bei anderen DB's der Fall.

    Donnerstag, 21. März 2019 14:58