none
Outlook 2013 - Einrichtung eines lokalen Kontos (Speicherort auf dem Computer) RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Ich habe gerade Outlook 2013 eingerichtet und mit meinem web.de Konto verknüpft.
    Egal ob ich etwas in Outlook ändere oder direkt bei web.de, es wird sofort bei der Gegenseite angepasst.
    Und genau das wollte ich nicht.

    Gedacht war es, dass ich mir mit Outlook meine Emails von web.de ziehe, aber diese dann in Ordner verschieben kann, so dass ich sie bei web.de löschen kann.

    Gibt es eine Möglichkeit bei Outlook eine Art "Offline-Konto" einzurichten, so dass ich die Mails von dem web.de-Postfach dort reinziehen kann, die aber dann dort bleiben, egal was ich bei web.de mache. Am besten mit lokalem Speicherort direkt auf meinem Computer.

    Ich hoffe, ich konnte mein Problem einiger Maßen verständlich erklären. Und nun hoffe ich auf eure Hilfe.

    Vielen Dank im vorraus

    Dienstag, 14. April 2015 20:46

Antworten

  • Hallo Warona,

    du bist hier im Exchange Forum. Dein Problem hat mit Exchange recht wenig zu tun.

    Ich denke mal du hast das Postfach automatisch einrichten lassen. Dann wird es in der Regel als IMAP Konto eingerichtet.

    Hier ein Lösungsansatz.

    https://hilfe.web.de/mailprogramme/pop3.html#outlook10

    Das wird so sicher auch für Outlook 2013 funktionieren.

    VG
    Stefan


    st_fbg


    Mittwoch, 15. April 2015 05:03
  • Hallo,

    Lösungsansätze gibt es immer verschiedene. Ich persönlich würde nie mit den alten unsicheren Techniken wie POP3 arbeiten. Folgenden Lösungsansatz würde ich wählen:

    Man kann eine sogenanntes PST File anlegen, in dem man dann später (per Regel oder manuell), seine Dateien aus dem IMAP- Postfach, verschiebt. Bitte bedenke aber dabei, dass die E-Mails dann nur noch lokal auf dem Rechner liegen!

    Gehe im Outlook 2013 unter "Datei" und dann auf "Öffnen und exportieren". Dort gehst Du auf "importieren/exportieren", wählst im nächsten Fenster "in Datei exportieren", klickst auf weiter und dann auf "Outlook Datendatei (pst)". Jetzt kann man noch auswählen, welche Ordner man dorthin exportieren möchte.

    Die Dadurch erhaltende PST-Datei lässt sich in Outlook einbinden und man kann dann dort zukünftig seine E-Mails hineinverschieben. Denke aber daran: Die verschobenen Mails liegen dann nur noch in der PST-Datei. Wenn die mal kaputt oder verloren geht, sind die Mails alle weg, außer man sichert diese PST-Datei regelmäßig.
    Donnerstag, 16. April 2015 23:05

Alle Antworten

  • Hallo Warona,

    du bist hier im Exchange Forum. Dein Problem hat mit Exchange recht wenig zu tun.

    Ich denke mal du hast das Postfach automatisch einrichten lassen. Dann wird es in der Regel als IMAP Konto eingerichtet.

    Hier ein Lösungsansatz.

    https://hilfe.web.de/mailprogramme/pop3.html#outlook10

    Das wird so sicher auch für Outlook 2013 funktionieren.

    VG
    Stefan


    st_fbg


    Mittwoch, 15. April 2015 05:03
  • Moin, du scheinst ein imap Konto eingerichtet zu haben. Damit fungiert dein outlook quasi als grafische Oberfläche für dein web.de Konto.
    in diesem Modus arbeitest du quasi direkt auf deinem web.de Postfach.

    du müsstest dein Konto im outlook nochmal loschen und als pop3 Konto erneut einrichten. Dann lädt outlook eine Kopie jeder Mail aus dem Posteingang bei web.de und speichert diese offline auf dem Rechner.

    einstellen kannst du, im pop3 Modus auch, ob er heruntergeladene Mails direkt von web.de loschen soll oder nach x Tagen automatisch löscht. oder IMMER eine Kopie online lässt. dann müsstest du dich regelmäßig bei web.de anmelden und aufräumen.

    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Donnerstag, 16. April 2015 09:02
  • Hallo,

    Lösungsansätze gibt es immer verschiedene. Ich persönlich würde nie mit den alten unsicheren Techniken wie POP3 arbeiten. Folgenden Lösungsansatz würde ich wählen:

    Man kann eine sogenanntes PST File anlegen, in dem man dann später (per Regel oder manuell), seine Dateien aus dem IMAP- Postfach, verschiebt. Bitte bedenke aber dabei, dass die E-Mails dann nur noch lokal auf dem Rechner liegen!

    Gehe im Outlook 2013 unter "Datei" und dann auf "Öffnen und exportieren". Dort gehst Du auf "importieren/exportieren", wählst im nächsten Fenster "in Datei exportieren", klickst auf weiter und dann auf "Outlook Datendatei (pst)". Jetzt kann man noch auswählen, welche Ordner man dorthin exportieren möchte.

    Die Dadurch erhaltende PST-Datei lässt sich in Outlook einbinden und man kann dann dort zukünftig seine E-Mails hineinverschieben. Denke aber daran: Die verschobenen Mails liegen dann nur noch in der PST-Datei. Wenn die mal kaputt oder verloren geht, sind die Mails alle weg, außer man sichert diese PST-Datei regelmäßig.
    Donnerstag, 16. April 2015 23:05