none
Verzeichnisname ungültig RRS feed

  • Frage

  • Hallo, Technet-Forum

    Vor meinem Urlaub war ich begeistert. Das Anlegen von symbolischen Links mithilfe von mklink klappte prima. Nach meinem Urlaub merkte ich, dass die Links nicht funktionieren. Es kommt eine Fehlermeldung: Der Verzeichnisname ist ungültig.

    Rechte Maustaste --> Eigenschaften --> Ordnerpfad öffnen und tata - die Datei kann genutzt werden. Unsere unamüsierten User möchten das aber nicht. Woran liegts, dass es nicht funktioniert?

    Bin sehr gespannt auf eine Antwort...


    Mittwoch, 19. Juni 2013 14:07

Antworten

  • Danke für Deine Mails. Ich habe das jetzt so gelöst, dass die Dateien in Verzeichnisse verschoben werden und davon die Links ausgehen.

    $cold = get-childitem -path D:\ -recurse | Where-object {(!($_.PsIsContainer)) -and ($_.Lastwritetime -lt
    (get-date).AddYears(-2))} | Select -expandproperty Fullname
    foreach($file in $cold) {
                                             $linkpath = split-path $file
                                             $linkname = split-path $file -noqualifier

                                             Set-location $linkpath

                                              New-item -path E:$linkname -itemtype directory

                                             Move-item -path $file -destination E:$linkname

                                              cmd /c mklink /D D:$linkname E:$linkname

                                         }

    • Als Antwort markiert Begin Power Freitag, 21. Juni 2013 10:59
    Freitag, 21. Juni 2013 10:59

Alle Antworten

  • Dies ist hier das PowerShell Forum. MkLink ist nicht PowerShell ;-)

    Welche MkLink Syntax hast du benutzt?

    Wenn du /j benutzt hast dann hast du eine junction erstellt , die machen manchmal ärger!
    Ebenso haben wir schon mit gemischten Vista + XP umgebungen phenomäne gehabt.
    Wenn du Links mit Vista erstellst können diese teilweise nicht mit XP genutzt werden. 


    Please click “Mark as Answer” if my post answers your question and click “Vote As Helpful” if my Post helps you.
    Bitte markiere hilfreiche Beiträge von mir als “Als Hilfreich bewerten” und Beiträge die deine Frage ganz oder teilweise beantwortet haben als “Als Antwort markieren”.
    My PowerShell Blog http://www.admin-source.info
    [string](0..21|%{[char][int]([int]("{0:d}" -f 0x28)+('755964655967-86965747271757624-8796158066061').substring(($_*2),2))})-replace' '
    German ? Come to German PowerShell Forum!

    Donnerstag, 20. Juni 2013 05:52
  • Hallo Peter, schön, dass du mir helfen willst. Ich benutze einen Server mit Win2008R2 und habe mit der Powershell folgendes geschrieben:
    $cold = get-childitem -path D:\ -recurse | Where-object {(!($_.PsIsContainer)) -and ($_.Lastwritetime -lt
    (get-date).AddYears(-2))} | Select -expandproperty Fullname
    foreach($file in $cold) {
    Move-item -path $file -destination E:\
    $linkpath = split-path $file
    $linkname = split-path $file -leaf
    Set-location $linkpath
    cmd /c "mklink /D $linkname E:\$linkname" }
    #wobei /D für symbolischen link steht
    Ich habe alle Dateien, die älter sind als zwei Jahre von D: nach E: verschoben und nun sollen die Dateien per
    Links weiter benutzt werden können. Die Links werden zwar erstellt, doch sie tuns nicht richtig- Verzeichnisname ungültig.
    Freue mich auf Deine Antwort
    Donnerstag, 20. Juni 2013 07:36
  • Ich kann dir im Moment nicht so richtig weiterhelfen (bin auf Lehrgang).
    Bitte Teste wie ich schon geschrieben haben die Betriebsystem Wechselwirkungen.
    Symlinks für XP mit XP anlegen Vista mit Vista usw...

    Ich glaube nicht das es an MKlink liegt aber Probier mal die Möglichkeit in meinem Blog mit dem PowerShell Community Extensions (PSCX):
    http://www.admin-source.de/BlogDeu/38/verknuepfungen-im-ntfs-dateisystem-hardlink-junction-point-oder-symlink-mit-powershell


    Please click “Mark as Answer” if my post answers your question and click “Vote As Helpful” if my Post helps you.
    Bitte markiere hilfreiche Beiträge von mir als “Als Hilfreich bewerten” und Beiträge die deine Frage ganz oder teilweise beantwortet haben als “Als Antwort markieren”.
    My PowerShell Blog http://www.admin-source.info
    [string](0..21|%{[char][int]([int]("{0:d}" -f 0x28)+('755964655967-86965747271757624-8796158066061').substring(($_*2),2))})-replace' '
    German ? Come to German PowerShell Forum!

    Freitag, 21. Juni 2013 05:44
  • Danke für Deine Mails. Ich habe das jetzt so gelöst, dass die Dateien in Verzeichnisse verschoben werden und davon die Links ausgehen.

    $cold = get-childitem -path D:\ -recurse | Where-object {(!($_.PsIsContainer)) -and ($_.Lastwritetime -lt
    (get-date).AddYears(-2))} | Select -expandproperty Fullname
    foreach($file in $cold) {
                                             $linkpath = split-path $file
                                             $linkname = split-path $file -noqualifier

                                             Set-location $linkpath

                                              New-item -path E:$linkname -itemtype directory

                                             Move-item -path $file -destination E:$linkname

                                              cmd /c mklink /D D:$linkname E:$linkname

                                         }

    • Als Antwort markiert Begin Power Freitag, 21. Juni 2013 10:59
    Freitag, 21. Juni 2013 10:59