locked
Zuverlässigkeitsverlauf funktioniert nicht bei Win7 x64 RRS feed

  • Frage

  • Im Eventlog unter Anwendungs und Diestprotokolle\Microsoft\Windows\Reliability-Analysis-Engine\Betriebsbereit stehen aber Daten.

    Die Zuverlässigkeitsanalyse hat die Systemstabilität von 3.767 für die Dauer eines Tages beginnend um ?2010?-?02?-?27T00:00:00.000000000Z berechnet.
    HJRP
    Samstag, 27. Februar 2010 13:10

Alle Antworten

  • Hallo,

    mach mal einen "Reset":

    http://www.sevenforums.com/tutorials/20779-reliability-monitor-reset.html

    André
    "A programmer is just a tool which converts caffeine into code" CLIP- Stellvertreter http://www.winvistaside.de/
    Samstag, 27. Februar 2010 18:34
  • Hi HJRP

    konnte dir Andres Tipp weiterhelfen?

    Gruß
    Andrei
    Dienstag, 2. März 2010 09:48
  • Nein. Hat nichts geholfen.

    Was auch bei Windows 7 fehlt: Selbstdiagnose und Selbsreparatur. Viele Programme und Dienst laufen aus irgendwelchen Gründen nicht und für einen normalen Anwender bzw. Experte (das bin ich) ist es nicht einfach herauszufinden was die Ursache ist.
    Auf einem anderen PC waren neulich aus irgendeinem Grund die Winsocket Settings korrupt. Folge: es geht NICHTS mehr weil das Eventlog nicht mehr startet. Aber die einzige Quelle um zu verstehen warum es ein Systemproblem gibt ist nur mal das Eventlog. Hier gibt es einfach einen Design Fehler. Bestimmte Komponenten MÜSSEN einfach sicherstellen das sie laufen. Als Folge daraus muss MS
    1.) Die Abhängigkeiten solcher Kopmponenten zu anderen minimieren
    2.) ALLE Fehler die in allen Schichten darunter erkennen und einen konsistenen Zustand wiederherstellen.
    Problem ist diese "Setup" denke. Im Setup steckt ein Teil der Semantik des Programms. Nämlich der Teil der das System untersucht ob alle Vorraussetzungen erfüllt sind um das Programm auszuführen bzw. was noch installiert / konfiguriert werden musse um das programm gangbar zu machen. Aber das fehlt dann später. Aus meiner Sicht wäre es wesentlich sinnvoller diese Intelligenz in die Komponeneten selbst zu stecken (self contained).
    Hier: wenn Winsock erkennt das die Konfiguration korrupt ist dann muss dieses Modul aus eigener Kraft in der Lage sein wieder gültige Einstellungen herzustellen. Und nicht irgendwo in netsh winsock repair steckt eine 80% Lösung - darauf kommt niemand.

    Im konkreten Fall: wieso findet man im Eventlog nicht eine zielführende Fehlermeldung??

    HJ
    HJRP
    Sonntag, 7. März 2010 15:07