none
Mandatory Profil für alle Benutzer eines RDS Erstellen RRS feed

  • Frage

  • Hallo liebe Community,

    Ich habe nun schon Stunden damit verbracht eine Lösung zu finden, leider funktioniert alles nicht wie es soll.

    Ich habe einen Terminalserver und möchte vorab ein Profil einstellen. Also Homepage, Desktopsymbole, Verknüpfungen, Alle Assistenten durchklicken, usw. User können alles tun und lassen was Sie wollen, und mit der Abmeldung ist es verworfen. Bei der nächsten Anmeldung soll meine Vorlage, das Mandatory, wieder geladen werden. Einen Mandatory User habe ich nun hinbekommen, jedoch möchte ich für alle User einen, und nicht jeden einzeln konfigurieren :(

    Hat damit einer Erfahrungen, und kann mir sagen wie das geht? In der Endstufe sollen es 8 Terminalserver im Cluster sein, und die User sollten davon nichts  bemerken, oder gar verbiegen können :P

    Danke im Vorraus

    Morilec

    Mittwoch, 10. Dezember 2014 16:02

Antworten

  • Liebe Community,

    ich habe soeben die Lösung gefunden. Es gibt extra für Terminalserver vorgegebene Profile.

    Dazu müssen 2 GPOs aktiviert werden:

    Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows Komponenten -> Remotedesktopdienste -> Remotedesktopsitzungs-Host -> Profile

    "Verbindliche Profile auf dem Remotedesktopsizungs-Host verwenden": Aktivieren,

    "Pfad für servergespeichertes Profil Remotedektopdienste-Benutzerprofil festlegen": Aktivieren, und den UNC Pfad des konfigurieren Mandatory Profiles eingeben.

    Achten sie auf Berechtigungen, auch auf NTFS Ebene. Die Fehlermeldung beim Anmelden: "Fehler beim starten des Dienstes Gruppenrichtlinienclient: Zugriff Verweigert!" bedeutet in diesem Falle das das Mandatory falsch konfiguriert wurde, oder ein Berechtigungsproblem vorliegt.

    Ich wünsche noch einen schönen Abend :)

    Donnerstag, 11. Dezember 2014 15:55

Alle Antworten

  • Am 10.12.2014 schrieb Morilec469:

    Ich habe einen Terminalserver und möchte vorab ein Profil einstellen. Also Homepage, Desktopsymbole, Verknüpfungen, Alle Assistenten durchklicken, usw. User können alles tun und lassen was Sie wollen, und mit der Abmeldung ist es verworfen. Bei der nächsten Anmeldung soll meine Vorlage, das Mandatory, wieder geladen werden. Einen Mandatory User habe ich nun hinbekommen, jedoch möchte ich für alle User einen, und nicht jeden einzeln konfigurieren :(

    Bist Du denn nach diesem Artikel vorgegangen?
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh825135.aspx


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Mittwoch, 10. Dezember 2014 16:39
  • Danke für die Antwort, und entschuldigt meine Unterschiedlichen Namen. Keine Ahnung was ich da wieder gemacht hab :/

    Der Artikel bezieht sich meiners Erachtens auf ein Default Profil, z.B. wenn ein Sysprep durchgeführt wird.

    Das ist doch etwas anderes als ein Mandatory User, oder sehe ich das falsch?

    MfG

    Donnerstag, 11. Dezember 2014 13:08
  • Liebe Community,

    ich habe soeben die Lösung gefunden. Es gibt extra für Terminalserver vorgegebene Profile.

    Dazu müssen 2 GPOs aktiviert werden:

    Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows Komponenten -> Remotedesktopdienste -> Remotedesktopsitzungs-Host -> Profile

    "Verbindliche Profile auf dem Remotedesktopsizungs-Host verwenden": Aktivieren,

    "Pfad für servergespeichertes Profil Remotedektopdienste-Benutzerprofil festlegen": Aktivieren, und den UNC Pfad des konfigurieren Mandatory Profiles eingeben.

    Achten sie auf Berechtigungen, auch auf NTFS Ebene. Die Fehlermeldung beim Anmelden: "Fehler beim starten des Dienstes Gruppenrichtlinienclient: Zugriff Verweigert!" bedeutet in diesem Falle das das Mandatory falsch konfiguriert wurde, oder ein Berechtigungsproblem vorliegt.

    Ich wünsche noch einen schönen Abend :)

    Donnerstag, 11. Dezember 2014 15:55
  • Hallo Nils,

    vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Gruß,

    Michaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Montag, 15. Dezember 2014 08:34
    Moderator