none
IIS-Manager RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    welche Einstellungen sind zu treffen, wenn man von außen auf den PC geht, wo die Anwendung läuft.

    Vielleicht gibt es ein kurze Beschreibung, wie und wo man die Einstellungen anpassen muss.

    Also, anstatt localhost rufe ich die aktuelle Internetadresse aus, z.B. 88.234.12.2:54224

    Viele Grüße Oliver

    1

    -----

    22

    • Verschoben Stefan FalzModerator Samstag, 10. Januar 2015 18:06 Keine ASP.NET, sondern eine IIS Frage.
    Sonntag, 4. Januar 2015 18:31

Antworten

  • Wenn du den WebServer (IIS) starten möchtest, dann geht das ganz einfach über den IIS Manager.

    Siehe hier

    Du wählst deine Internetseite (die du vorher eingerichtet hast!) und gehst dann auf Aktionen und Starten. Das sollte eigentlich alles sein. 


    © 2015 Thomas Roskop

    • Als Antwort markiert O. Stippe Donnerstag, 15. Januar 2015 11:58
    Samstag, 10. Januar 2015 16:46
  • Hallo Oliver,

    IIS Express ist rein nur für Entwicklung gedacht und nicht als dauerhaft laufender Dienst vorhanden.

    Wenn Du das machen willst, nimm IIS (nicht IIS Express), mit dem kannst Du auch entwickeln, der läuft dann aber auch als Dienst und damit dauerhaft (wenn Du ihn nicht explizit beendest)

    IIS ist auf deinem System bereits vorhanden und muss ggfs. nur noch über Systemsteuerung -> Progamme (und Features) -> Windows Komponenten nachinstalliert werden.

    Weitere Infos und Installationsanleitungen zum IIS findest Du hier:

      https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/eb9b5010-715f-468b-beb4-53c85056052e/herzlich-willkommen-im-iis-forum-hinweise?forum=iisde

    Dort solltest Du auch Fragen zum IIS stellen, daher verschiebe ich diesen Thread auch dorthin. Das hat mit ASP.NET ja nun nicht wirklich was zu tun.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    • Als Antwort markiert O. Stippe Samstag, 10. Januar 2015 18:42
    • Tag als Antwort aufgehoben O. Stippe Donnerstag, 15. Januar 2015 11:57
    • Als Antwort markiert O. Stippe Donnerstag, 15. Januar 2015 11:59
    Samstag, 10. Januar 2015 18:05
    Moderator

Alle Antworten

  • Hi,
    im einfachsten Fall brauchst Du nur die Bindung der WebAnwendung einzustellen. Wenn Deine WebAnwendung auf keinen HostHeader reagiert, reicht nur der Eintrag des Ports, in Deinem Fall 54224.

    --
    Peter

    Sonntag, 4. Januar 2015 18:54
  • Das hängt eigentlich von deinem Router ab (wenn es ein privater Rechner ist). Normale Rechner haben keinen direkten Zugriff über das Internet, sondern die Anfragen laufen über den Router (z.B. Fritz!Box).

    Wenn du nun möchtest, dass eine Anfrage von außen (kein Heimnetzwerk) verarbeitet werden kann, dann musst du in dem Router eine Weiterleitung aktivieren.

    Bei der Fritz!Box wäre das unter folgenden Menüpunkt zu erreichen: Internet > Freigaben > Portfreigaben. Dort wählst du dann neue Portfreigabe und alle Anforderungen die auf die IPAddresse des Router laufen werden an den Rechner weitergeleitet. Der Assistent ist selbsterklärend.

    Bei anderen Routern musst du mal im Internet schauen wie das dort geht (wenn überhaupt?).

    Hinweis: Wenn du einen normalen Router ohne Standleitung hast, dann ändert sich die IP täglich (danke Provider) und man kann so keinen festen Server erstellen. Die Lösung wäre eine dynamische DNS-Addresse (DynDNS - Kommerziell) oder ähnliches.


    © 2015 Thomas Roskop


    Sonntag, 4. Januar 2015 18:59
  • Hi Oliver,
    um aus dem Internet zuzugreifen, muss natürlich der Pfad zum Server so eingestellt werden, dass der Server resp. IIS auch aus dem Internet erreichbar ist. Dazu gehört entweder ein feste IP-Adresse oder ein DNS-Eintrag, der bei dynamischer Adressvergabe immer aktualisiert wird. Zusätzlich müssen alle Adressumsetzungen (NAT) unterwegs passend konfiguriert werden incl. Firewalls. Der letzte Punkt im Pfad ist dann der IIS, der die Adressumsetzungen in der letzten NAT berücksichtigt.

    Um Dir weiter zu helfen, solltest Du mal genauer beschreiben, wie Deine Infrastruktur aussieht.

    Zum Thema "Wochenplan" gab es ja genügend Ideen in dem thread. Ich würde lediglich einen Service schreiben, der die Daten bereitstellt. Das eigentliche Design und die Bedienung würde ich im Client mit Silverlight oder JavaScript realisieren.

    --
    Peter


    Montag, 5. Januar 2015 12:47
  • Hallo,

    zum Peters Vorschlag:

    Wenn du eine Server seitige Anwendung und eine Clienten für den Browser hast, dann verwende bitte JavaScript+HTML5. Für nahezu alle größeren Betriebssysteme gibt es HTML5-fähige Browser.

    Ich rate dringend von Silverlight, Java oder Flash und ähnliches ab, weil das den Benutzer 1) Zwingt sich dieses zu downloaden (und jeder weiß, dass Flash so manche Sicherheitslücke hat...) und 2) Nicht auf allen Systemen läuft.

    Mit HTML5+JavaScript bist du auf der richtigen Seite, denn es kann Sockets, HTTP(s)-REST-Anfragen usw.


    © 2015 Thomas Roskop

    Montag, 5. Januar 2015 13:13

  • um aus dem Internet zuzugreifen, muss natürlich der Pfad zum Server so eingestellt werden, dass der Server resp. IIS auch aus dem Internet erreichbar ist. Dazu gehört entweder ein feste IP-Adresse oder ein DNS-Eintrag, der bei dynamischer Adressvergabe immer aktualisiert wird. Zusätzlich müssen alle Adressumsetzungen (NAT) unterwegs passend konfiguriert werden incl. Firewalls. Der letzte Punkt im Pfad ist dann der IIS, der die Adressumsetzungen in der letzten NAT berücksichtigt.

    Um Dir weiter zu helfen, solltest Du mal genauer beschreiben, wie Deine Infrastruktur aussieht.


    Hallo Peter,

    hauptsächlich komme ich von C++,C# Desktopanwendungen.

    Wenn ich Zeit habe schaue ich mich im WEB um, da mich das Thema privat interessiert.

    Was will ich?Nur für mich, zum testen mitreden zu können.

    Mein PC läuft mit einer Anwendung.OK, sicher DNS mal, weil sich die IP täglich ändert.

    Den Port kann man fest einstellen? Wenn ja, wo?

    Somit komme ich recht einfach von außen auf die Applikation \\88.232.22.109:55443\

      Reicht ja z.B. für Vereine, irgendwo lässt man den halt laufen.

    ------

    Wann brauche ich IIS? Wie konfiguriere ich das richtig? Welche Vorteile, ich denke, wenn ich bei Strato etc. Domain etc. kaufe, wäre das interessant. Vielleicht gibt es ja eine Schrittanleitung.

    Stundenplan/Wochenplan

    Sicher viel gesagt worden, aber wie meist viel durcheinander.

    Die Logik im Server? z.B.Prüfung in der Datenbank, Berechnungen etc.

    Die Eingabe im Client?
    Die Logik der Validierung, korrekte Eingabe im Client?

    Wenn Du noch was Konkretes hast, bin ich sehr gerne offen.
        Zeichnen des Plans, Doppelklick etc. habe ich noch meine Probleme.

    Ist MCV in der Industrie gängig? Eclipse?

    Definitiv Finger weg von Web Forms, ja?

    Viele Grüße

    Montag, 5. Januar 2015 15:37
  • Mit HTML5+JavaScript bist du auf der richtigen Seite, denn es kann Sockets, HTTP(s)-REST-Anfragen usw.


    Ich denke schon auch, dass ich es erst mal ohne weiteren Tools realisieren muss. Siehst Du Vorteile MCV ASP.NET gegenüber Eclipse?

    Viele Grüße Oliver

    Montag, 5. Januar 2015 15:39
  • Hi Oliver,
    Deine vielen Fragen können in einer mehrwöchigen Schulung behandelt werden, nicht jedoch mit einer kurzen Antwort.

    An erster Stelle steht ein Konzept, in welchem erst einmal zu spezifizieren ist, wie die Anwender arbeiten sollen, mit dem Browser allgemein, nur mit dem Internet Explorer, mit einer Desktop-Anwendung, in welchem Betriebssystem usw. Daraus lässt sich ableiten, welche Technologie anzuwenden ist. Wenn beispielsweise nur Internet Explorer zur Anwendung kommt, dann kann auch Silverlight eine Daseinsberechtigung haben. Wenn jedoch mit einem beliebigem Browser auf beliebigen Geräten gearbeitet werden soll, dann kann Silverlight und auch Html5 nicht eingesetzt werden, usw. usw. Für Desktop Anwendungen in Nicht-Windows Systemen wäre Java (mit Eclipse) eine gute Wahl.

    --
    Peter


    Montag, 5. Januar 2015 16:09

  • Deine vielen Fragen können in einer mehrwöchigen Schulung behandelt werden, nicht jedoch mit einer kurzen Antwort.


    Hallo Peter,
    ja wie meist wäre eine Schulung sicher hilfreich und teils ist man schneller am Ziel.
    Das liebe Geld.
    Gibt es eine Richtlinie wie lange man benötigt, Schulungsinhalte?

    Sind meine Fragen berechtigt?

    Ansonsten denke ich gibt es bestimmt irgendwo so eine Art Hausrezept “IIS”
    – Einstellungen, Standardkonfiguration.

    - Wer legt den Port fest? Wo kann ich diesen ändern?

    Vielleicht weiß es jemand dennoch.

    Dann sollten wir es bei dem belassen. Danke an Alle.

    Viele Grüße  Oliver

    Dienstag, 6. Januar 2015 11:27
  • Hallo Oliver,

    der Port wird im IIS Manager festgelegt. Dabei ist darauf zu achten, dass man nicht mit anderen Anwendungen kollidiert, die diesen Port bereits verwenden.

    Port 80 für http ist immer eine gute Wahl. Andere Ports sollten für http nur in Ausnahmefällen verwendet werden. Die Zuordnung kannst Du im IIS Manager vornehmen. Die entsprechende Website mit rechter Maustaste anklicken, Menüpunkt "Bindungen" auswählen und dann Hostheader (wenn benötigt) und Port angeben.

    Für einen Heim PC musst Du dann natürlich noch das PortForwarding oder ähnliches aktivieren. Denn in der Regel kommen Zugriffe von außen auf deine öffentliche IP nur bis zum Router und werden dort bestenfalls kommentarlos entsorgt. Da Du aber einen Durchgriff auf dein internes Netz erlauben willst, muss der Router das ermöglichen. Wie das bei dir geht, musst Du in der Doku deines Routers nachlesen.

    Der öffentliche Port kann sich hierbei problemlos vom intern verwendeten Port unterscheiden. Von außen her wäre Port 80 aber dennoch sinnvoller, allerdings funktioniert PortForwarding in der Regel eben pro Port, d.h. Du kannst dann nicht mehrere Websites unter einem Port veröffentlichen, dafür braucht es die Unterscheidung per HHN.

    ---

    Einen (lokalen) Rechner ins Internet zu veröffentlichen, sollte man nur machen, wenn man genau weiß, was man da tut und welchen Sicherheitsrisiken man sich dabei aussetzt. Daher würde ich dir eher raten, dir ein Webhostingpaket oder einen Managed Server anzumieten und deine Anwendung dort zu hosten.

    Auf http://www.iis.net/ findest Du so ziemlich alles, was man am IIS konfigurieren kann. Aber das bringt nicht wirklich was, wenn man sich nicht intensiv damit befassen kann/will. Einen Webserver aufsetzen kann fast jeder, diesen aber abzusichern und zu administrieren nicht. Ein Webserver, der öffentlich erreichbar ist, ist keine Spielwiese, die man links liegen lassen kann, wenn man ihn nicht braucht. Ansonsten dauert es nicht lang und der Rechner "gehört" jemand anderem, der dann Schindluder damit treiben kann.

    ---

    Sei mir nicht böse aber deine Antwort

    Ich denke schon auch, dass ich es erst mal ohne weiteren Tools realisieren muss. Siehst Du Vorteile MCV ASP.NET gegenüber Eclipse?

    zeigt, dass Du dich noch nicht wirklich mit Webanwendungen befasst hast. Das eine hat mit dem anderen rein gar nichts zu tun. Insbesondere hat das auch mit Thomas Hinweis auf Nutzung moderner Sachen wie HTML5 nichts zu tun. Du kannst auch mit Notepad HTML5 Seiten schreiben. Ist zwar etwas mühsam, geht aber :)

    Daher würde ich dir nochmals davon abraten, (d)einen Server im Internet bereitzustellen. Such dir einen Webhoster, erstell deine Anwendung und lass diese dann auf dem Webhostingpaket laufen. Dann musst Du dich zumindest nicht um die Netzwerk- und Serversicherheit kümmern.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community


    Dienstag, 6. Januar 2015 12:21
    Moderator
  • Hi Oliver,
    Schulungsanbieter gibt es überall zu Hauf mit unterschiedlichsten Angeboten bis zu mit dem Kunden abzustimmenden Inhalten.

    Ob eine Frage berechtigt ist, musst Du für Dich selbst entscheiden. Fragen kannst Du Dir aussuchen, Antworten nicht. Jedoch sollte im Forum für jede Frage ein eigener thread aufgemacht werden. Damit wird vor allem den Mitlesern geholfen.

    Das Hausrezept für den IIS ist Dein Konzept zur Nutzung. Wie man mit dem IIS umgeht, ist Handwerkszeug.

    Den Port legt Dein Konzept zur Nutzung fest. Eine Reihe von Ports werden von verschiedenen Anwednungen genutzt, s. z.B. Liste der standardisierten Ports. Ob Du bei einem bestimmten Port Konflikte bekommst, musst Du anhand der weiteren Anwendungs- und Umgebungsbedingungen ermitteln.

    --
    Peter

    Dienstag, 6. Januar 2015 12:22
  • Wie Stefan bereits gesagt hat ist ein solcher öffentlich erreichbarer Server tatsächlich ein Sicherheitsrisiko. Man hört ja immer wieder in den Medien das große Konzerne (auch IT-Konzerne) durch Hacker kompromittiert werden. Und die werden wohl mehr Menschen haben, die sich darum kümmern und auch mehr Erfahrung haben... (nicht böse nehmen ;-) )

    Dann ist es wirklich besser HTML5 + JavaScript zu verwenden. Für dieses gibt es zahlreiche Editoren (z.B. Visual Studio oder auf Linux: BlueFish, NetBeans...)


    © 2015 Thomas Roskop

    Dienstag, 6. Januar 2015 12:28
  • Hallo Thomas,

    HTML5 und Javascript haben mit der Thematik IIS/ASP.NET/Sicherheit/... an sich rein gar nichts zu tun.

    Irgendwo müssen die Daten ja nun trotzdem aus einer Datenbank bzw. in eine Datenbank (was auch immer da letztendlich dahintersteckt) kommen. Und das geht nicht über HTML5 und/oder Javascript sondern nur über den serverseitigen Part und da wäre ASP.NET wohl die erste Wahl, da Oliver sich mit .NET an sich ja schon auskennt.

    Von daher verstehe ich nicht, warum Du das so vehement ansprichst. Es wäre sicherlich hilfreich, wenn Du kurz mal die Gründe nennen könntest, warum Du das hier in diesem Thread für eine gute Wahl hältst.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Dienstag, 6. Januar 2015 13:12
    Moderator
  • Hallo Stefan,

    ich verstehe deinen Einwand und will mich dazu äußern.

    Wenn ein Benutzer eine ASP.NET Seite aufruft, dann bekommt es ja im Endeffekt eine HTML-Seite an seinen Browser ausgeliefert, die vorher vom Server zusammengebastelt wurde.

    Nun ist es aber so, dass eine ASP.NET Seite aus der Seite in einer Art HTML geschrieben ist (.aspx) und eine Code-Behind (.cs und .vb).

    Ferner ist es doch so, dass die Einfügung der Daten entwder zum Zeit des Seitebaus erfolgt (wie bei PHP in etwa...) oder per weiterer Anfragen (z.B. REST-APIs) dynamisch erfolgt (hängt natürlich vom Vorhaben ab.) So würde ein Internetprotal, welches die aktuellen Nachrichten anzeigt, diese zur Zeit des Ladens aus einer Datenbank lesen und zusammenbauen, um dann das statische Ergebnis an den Benutzer zu senden. Eine dynamische Anwendung (wie Facebook), wo man die Seite nicht jede Sekunde neu ladeń will/kann, aber die immer Aktuelle Ereignisse zeigen soll (neue Nachrichten etc.) Nutz dazu andere Methoden.

    Nun versuchen manche Entwickler (leider) solche Software in Flash/Java/Silverlight zu entwicklen, was in einem kleine Problem endet, was auch mein Grund ist hier für HTM5 zu plädieren, damit nicht schon beim Anfangskonzept der Fehler der falschen Programm-Platform gemacht wird.

    Die Probleme sind unter anderem:

    • Mangelende Kompartibilität zu versch. Platformen
    • erhöhte Serverlast (das Ausliefern einer HTML5-Seite ist einfacher als eine ganzen Flash-Programmes)
    • viele Benutzer schalten Flash etc. zu recht ab oder deinstallieren es gar, um ihre Sicherheit zu schützen. Und nun zu Verlagen, dass der Benutzer sich das wieder installieren soll / es aktivieren soll ist meiner Meinung nach etwas dreist.
    • HTML5 ist im Gegensatz zu den anderen Platformen frei, das heißt, dass es immer Unterstützungen bekommen wird druch auch nur etwas neuere Browser.

    Ich weiß, dass dies etwas penetrant wirken könnte, aber ich möchte  verhindern, dass wieder einer den falschen Ansatz macht und das falsche Konzept verwendet.

    Man Möge mir bitte diese Penetranz verzeihen.

    Thomas Roskop


    © 2015 Thomas Roskop

    Dienstag, 6. Januar 2015 13:24
  • Hallo Thomas,

    dein Ansatz, mit modernen Technologien und bspw. HTML/JS/REST zu arbeiten ist richtig, keine Frage.

    Aber da Oliver AFAICR weder etwas von Java, noch von Flash, noch von Silverlight geschrieben hat, habe ich eben nicht verstanden, warum Du das angebracht hast.

    Dass man Flash, Silverlight clientseitig nur sehr bedingt und Java (egal wo) am besten gar nicht einsetzen sollte, sehe ich ähnlich. Allerdings geht es Oliver ja bei der Wahl seiner Tools eher um den serverseitigen Part. Und da bringt dir die clientseitige Technologie erstmal keine Nachteile. Dem Webservice ist es recht egal, ob der Request vom Client per Flash, SL, Java, Javascript, ... kommt. Der wird abgearbeitet und das Ergebnis kommt zurück.

    So oder so: Ich weiß ja nun, was Du ausdrücken wolltest und stimme dir zu: Clientseitig sollte man mit HTML(5)/Javascript arbeiten. Der entsprechende Code kann aber problemlos über ASP.NET im serverseitigen Part erzeugt werden. Sei das nun MVC oder was anderes.

    @Oliver: Ich würde mir mal das hier anschauen:

      http://www.asp.net/web-pages

    IMHO sinnvoller nutzbar als MVC.

    WebForms solltest Du außen vor lassen, damit ärgerst Du dich später nur rum :) (Ich spreche aus Erfahrung^^)


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community



    Dienstag, 6. Januar 2015 15:02
    Moderator
  • @Oliver: Ich würde mir mal das hier anschauen:

      http://www.asp.net/web-pages

    IMHO sinnvoller nutzbar als MVC.

    WebForms solltest Du außen vor lassen, damit ärgerst Du dich später nur rum :) (Ich spreche aus Erfahrung^^)





    Upps jetzt wird es langsam kompliziert, die Einen sagen so, die Anderen so.

    Marktanteil

      ASP.NET WebForms nahezu null

      ASP.NET MCV    ...?

        ASP.NET  WebPages  ....?

       Eclipse  ...?

    Dann sollten wir es dabei belassen. DANKE.

    Grüße Oliver

      

     

    Mittwoch, 7. Januar 2015 15:18
  • Hallo Oliver,

    was zur Hölle willst Du nur mit Eclipse? Ist auch nicht böse gemeint aber weißt Du überhaupt, was Eclipse ist?

      http://de.wikipedia.org/wiki/Eclipse_(IDE)

    Der Marktanteil von WebForms ist sicherlich nicht nahezu 0. Eher andersrum, da es über viele Jahre nicht viel anderes gab. Allerdings sind WebForms veraltet, bringen doch bei intensiver Nutzung erhebliche Probleme mit sich und es gibt seit einiger Zeit bessere Alternativen, daher werden neue Anwendungen eher nicht mehr mit WebForms entwickelt. (Zu den Alternativen zähle ich persönlich ASP.NET MVC allerdings noch nicht mal im Ansatz aber das ist Ansichtsache).

    Natürlich hat jeder seine eigene Meinung, was die bevorzugten Technologien angeht. Wär ja auch schlimm, wenn alle das gleiche machen müssten.

    Meinen Rat hast Du ja, die Empfehlungen einiger anderer auch. Schau dir die einzelnen Technologien an und schau dann, was für dich am ehesten in Frage kommt.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community


    Mittwoch, 7. Januar 2015 15:44
    Moderator
  • Wenn du eine Web-Anwendung erstellen möchtest, dann hast du viele verschiedene Möglichkeiten.

    Du kannst PHP verwenden, ASP.NET (auf .NET basiert) oder einfaches HTML, das hängt von deinem Ziel ab.

    Und Stefan schrieb ja bereits: Eclipse ist keine Sprache/Server Anwendung, sondern eine Entwicklungsumgebung (wie VisualStudio z.B.), deshalb informiere dich doch bitte kurz vorher.

    Im groben hast du die Wahl zwischen OHP und ASP.NET, denn alle anderen alternativen sind sehr ... untrwntwicklet. Auch die größten IT-Unternehmen verwenden diese beiden (eine von beiden) Technologien, da diese auch gut mit SQL und der gleichen arbeiten.


    © 2015 Thomas Roskop

    Mittwoch, 7. Januar 2015 16:45
  • Wenn du eine Web-Anwendung erstellen möchtest, dann hast du viele verschiedene Möglichkeiten.

    Du kannst PHP verwenden, ASP.NET (auf .NET basiert) oder einfaches HTML, das hängt von deinem Ziel ab.

    Hallo Zusammen,

    natürlich ist mir bewusst, dass Eclipse eine Entwicklungsumgebung ist.

    Die Aufgabe ist eine Web Anwendung zu erstellen.

    Die Frage stellt sich nun mit welchem Werkzeug, welcher Technologie. Am besten mit dieser, die auch in der Industrie Anwendung findet. MCV - Model - Component - View (Smartphone, web Browser) fand ich zielführend.

    Lt. Stephan eher WebPages. Wie sieht da das Model aus, damit alle Geräte umzusetzen sind?

    Fragen.

      Werkzeug evtl. geht Eclipse doch schneller, leichter, einfacher.

      Architektur, Konzept

    Grüße Oliver

    Donnerstag, 8. Januar 2015 11:28
  • Hallo Oliver,

    Du befindest dich im MSDN Forum. Wenn da die Frage kommt "Was nehm ich denn für die Erstellung einer Webanwendung?", meinst Du ernsthaft, jemand empfiehlt dir guten Wissens Eclipse mit Java oder PHP als Entwicklungsumgebung/Anwendungstechnologie?

    Da Du nun halt spezielle Fragen hast:

    Werkzeug: Visual Studio 2013 Community oder Professional Edition (oder größere Versionen)

    Architektur: ASP.NET WebPages v3

    Zu deiner Frage bzgl. Umsetzung/Darstellung auf allen Geräten: Das ist keine Frage der verwendeten Technologie sondern der HTML/CSS/JavaScript Ausgabe, die Du selbst erzeugen musst. Schau dazu mal hier:

      https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=responsives+Layout

      https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=media+queries


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Donnerstag, 8. Januar 2015 11:41
    Moderator
  • Du befindest dich im MSDN Forum. Wenn da die Frage kommt "Was nehm ich denn für die Erstellung einer Webanwendung?", meinst Du ernsthaft, jemand empfiehlt dir guten Wissens Eclipse mit Java oder PHP als Entwicklungsumgebung/Anwendungstechnologie?

    Da Du nun halt spezielle Fragen hast:

    Werkzeug: Visual Studio 2013 Community oder Professional Edition (oder größere Versionen)

    Architektur: ASP.NET WebPages v3


    Hallo,

    ja sicher wird es wenige geben die evtl. die Konkurrenz befürworten, aber man muss es halt neutral sehen.

    Vieles von Microsoft ist gut (Office etc.) es gibt halt noch was anderes.

    Danke für die Links, da wird es hingehen, mehrere Plattformen abzudecken.

    Wie gesagt, da meinte ich dass das MCV durch die View die Plattformen abdeckt.

    Grüße Oliver

    Freitag, 9. Januar 2015 11:49
  • Hi Oliver,
    Eclise ist eine Entwicklungsumgebung für Java. Und das hat mit dem IIS überhaupt nichts zu tun. Eclipse ist keine Konkurrenz zum IIS, da es eine völlig andere Welt bedient - keine Web Anwendungen.

    --
    Peter

    Freitag, 9. Januar 2015 11:56
  • Hallo Oliver,

    warum sollte MVC durch Views irgendwelche Plattformen abdecken? Es ist vor allen Dingen in den allermeisten Fällen gar nicht notwendig, irgendwelche Browser- oder Plattformweichen einzubauen (und das ist auch gut so, man erinnere sich nur an die unsäglichen Browserweichen früherer Zeiten für Netscape, IE4, 5, 5.5, 6, 7, Opera, Safari, ...)

    MVC ist lediglich eine andere Art des Projektaufbaus und zwingt dich zu einem strukturierten aber IMHO auch sehr umständlichen Programmaufbau. Ich würde dir empfehlen, dich einfach mal mit den verfügbaren ASP.NET Projektarten zu beschäftigen und dann für dich selbst zu entscheiden, welcher Typ am ehesten für dich in Frage kommt.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Freitag, 9. Januar 2015 11:59
    Moderator
  • Habe ich dich jetzt richtig verstanden, dass du den Port vom IIS-Server ändern willst, und dabei Visual Studio nicht wieter laufen soll?

    Das sollte kein Problem sein!

    1) Wenn du den IIS Verwaltungs Assitenten startest (IIS Manager), dann solte dort in der mitte des Fensters deine Internetseite aufgelsitet sein. Wenn dies der Fall ist, dann gehe mal zu Eigenschaften und schaue dort nach. Eine genauere Anleitung gibt es hier: http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb632477.aspx

    2) Sollte dort noch keine Internetseite sein, dann erstelle ein und führe dann 1) aus.


    © 2015 Thomas Roskop

    Samstag, 10. Januar 2015 14:57
  • Habe ich dich jetzt richtig verstanden, dass du den Port vom IIS-Server ändern willst, und dabei Visual Studio nicht wieter laufen soll?

    Hallo Thomas,

    jein.

    Ich habe ja irgendwann mal die Web Applikation fertig.

    Starte ich diese, läuft ja der IIS Express. Alles ok. Jetzt weiß ich, wo ich den Port ändern kann (einfach, wenn man es weiß ;-)) Den ändere ich ab 8080, 8081 wie auch immer. Diesen Port gebe ich bei meinem Router frei. Starte ich VisualStudio, startet der IIS Express, komme ich auf die Seite.

    Irgendwann ist die App mal fertig, dann will ich ja nicht VisualStudio starten, damit der IIS Express läuft.

    Also Frage,

      wie macht man das? Oder geht das mit dem IIS Express nicht und man braucht dann den IIS 7 oder 8 , was auch immer unter Win7.

    Grüße Oliver

    Samstag, 10. Januar 2015 16:19
  • Wenn du den WebServer (IIS) starten möchtest, dann geht das ganz einfach über den IIS Manager.

    Siehe hier

    Du wählst deine Internetseite (die du vorher eingerichtet hast!) und gehst dann auf Aktionen und Starten. Das sollte eigentlich alles sein. 


    © 2015 Thomas Roskop

    • Als Antwort markiert O. Stippe Donnerstag, 15. Januar 2015 11:58
    Samstag, 10. Januar 2015 16:46
  • Hallo Oliver,

    IIS Express ist rein nur für Entwicklung gedacht und nicht als dauerhaft laufender Dienst vorhanden.

    Wenn Du das machen willst, nimm IIS (nicht IIS Express), mit dem kannst Du auch entwickeln, der läuft dann aber auch als Dienst und damit dauerhaft (wenn Du ihn nicht explizit beendest)

    IIS ist auf deinem System bereits vorhanden und muss ggfs. nur noch über Systemsteuerung -> Progamme (und Features) -> Windows Komponenten nachinstalliert werden.

    Weitere Infos und Installationsanleitungen zum IIS findest Du hier:

      https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/eb9b5010-715f-468b-beb4-53c85056052e/herzlich-willkommen-im-iis-forum-hinweise?forum=iisde

    Dort solltest Du auch Fragen zum IIS stellen, daher verschiebe ich diesen Thread auch dorthin. Das hat mit ASP.NET ja nun nicht wirklich was zu tun.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    • Als Antwort markiert O. Stippe Samstag, 10. Januar 2015 18:42
    • Tag als Antwort aufgehoben O. Stippe Donnerstag, 15. Januar 2015 11:57
    • Als Antwort markiert O. Stippe Donnerstag, 15. Januar 2015 11:59
    Samstag, 10. Januar 2015 18:05
    Moderator
  • Weitere Infos und Installationsanleitungen zum IIS findest Du hier:

      https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/eb9b5010-715f-468b-beb4-53c85056052e/herzlich-willkommen-im-iis-forum-hinweise?forum=iisde

    Dort solltest Du auch Fragen zum IIS stellen, daher verschiebe ich diesen Thread auch dorthin. Das hat mit ASP.NET ja nun nicht wirklich was zu tun.



    Hallo Stefan,

    ist OK. Passt.

    Grüße und Danke Oliver

    • Als Antwort markiert O. Stippe Samstag, 10. Januar 2015 18:42
    • Tag als Antwort aufgehoben O. Stippe Samstag, 10. Januar 2015 18:42
    Samstag, 10. Januar 2015 18:42