none
SBS 2008: Emails bleiben im Postausgang hängen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir verwenden hier in unserem Unternehmen einen Windows Small Business Server 2008 und haben folgendes Problem:

    Der im SBS enthaltene Exchange Server 2007 ruft per POP3-Connector die Emails von einem entferneten Mail-Server (1&1) ab. Der Email-Verkehr funktioniert eigentlich tadellos, aber von Zeit zu Zeit bleiben Emails im Postausgang hängen und gehen nicht raus. Auch nach 10-15 Minuten warten liegen sie unverändert im Postausgang. Emails neu erstellen, erneut senden, etc hilft alles nichts. Die einzige Möglichkeit in einem solchen Fall, ist der Neustart des Dienstes "Microsoft Exchange-Mailübergabe" auf dem Server. Daraufhin gehen die Emails direkt raus.

    Ich hab bisher keine Gemeinsamkeiten bei den Emails bzw. Adressaten erkennen können. Auch die Größe scheidet als Ursache aus.

    Kann mit dieser Problematik jemand was anfangen?

    Danke schon mal!
    Philipp

    Donnerstag, 19. Mai 2011 09:33

Antworten

  • Hi Philipp,

    mein Freund google bringt zum letzten Fehler http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb887638(EXCHG.80).aspx als Lösung. Hat da jemand Standardeinstellungen am SBS geändert und nicht die Assistenten verwendet?

    Bei den beiden Fehlermeldungen davor kommt der Hinweis auf Exchange SP1. Könnte es sein, dass da keine Exchange Servicepacks installiert sind?

    Zu 1 & 1 noch der Hinweis, dass man dort sehr schön und einfach auf direktes SMTP (auch mit einer dynamischen IP via dyndns.org) umstellen kann. Anleitung dazu auf msxfaq.de.


    Volker

    • Als Antwort markiert Philipp_a-r Freitag, 10. Juni 2011 06:46
    Donnerstag, 19. Mai 2011 16:07
  • Hallo,

    also, nach langem nachlesen und recherchieren konnte ich schließlich das Problem lösen. Es hat mich einige Zeit gekostet überhaupt mal rauszufinden, welches Servicepack mit welchem Rollup installiert war.

    Ausgangssituation war Servicepack 1 ohne Rollup. Da mir die Installation von Servicepack 3 mit neuestem Rollup erst mal zu heikel erschien, habe ich zunächst mal das Rollup 10 zu Servicepack 1 installiert. Seit dem ist das Problem nicht mehr aufgetreten.

    Danke nochmal für die Hilfe!
    Philipp

    • Als Antwort markiert Philipp_a-r Freitag, 10. Juni 2011 06:46
    Freitag, 10. Juni 2011 06:39

Alle Antworten

  • Hi,

     

    sind irgendwelche Ereignislogs zu finden? Welche Antiviren Software nutzt du am Exchange / Server / Client.

     

    Gruß Patrick

    Donnerstag, 19. Mai 2011 09:59
  • Hi Patrick,

    folgende Einträge sind im Ereignislog "Anwendung":

     

    Fehler
    Quelle: MSExchange Common
    ID: 4999
    Der Watson-Bericht steht kurz vor dem Versenden an 'dw20.exe' für die Prozess-ID: 3840, mit den Parametern: E12, c-RTL-AMD64, 08.01.0240.006, edgetransport, unknown, unknown, System.AccessViolationException, 0, unknown. ErrorReportingEnabled: False

    Fehler
    Quelle: MSExchangeTransport
    ID: 12011
    Microsoft Exchange konnte den Dienstprinzipalnamen "SmtpSvc" nicht registrieren: Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden, oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden.

    Fehler
    Quelle:
    MSExchangeTransport
    ID: 12011
    Microsoft Exchange konnte den Dienstprinzipalnamen "SMTP" nicht registrieren: Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden, oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden.

    Warnung
    Quelle:
    MSExchangeMailSubmission
    ID: 1009
    Der Microsoft Exchange-Mailübergabedienst ist zurzeit nicht in der Lage, mit Hub-Transport-Servern im lokalen Active Directory-Standort eine Verbindung herzustellen. Möglicherweise sind die Server zu stark ausgelastet, um derzeit neue Verbindungen annehmen zu können.

    Als AV-Software setzen wir Trend Micro "Worry Free Business Security Advanced" ein.

    Gruß
    Philipp


    Donnerstag, 19. Mai 2011 14:12
  • Hi Philipp,

    mein Freund google bringt zum letzten Fehler http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb887638(EXCHG.80).aspx als Lösung. Hat da jemand Standardeinstellungen am SBS geändert und nicht die Assistenten verwendet?

    Bei den beiden Fehlermeldungen davor kommt der Hinweis auf Exchange SP1. Könnte es sein, dass da keine Exchange Servicepacks installiert sind?

    Zu 1 & 1 noch der Hinweis, dass man dort sehr schön und einfach auf direktes SMTP (auch mit einer dynamischen IP via dyndns.org) umstellen kann. Anleitung dazu auf msxfaq.de.


    Volker

    • Als Antwort markiert Philipp_a-r Freitag, 10. Juni 2011 06:46
    Donnerstag, 19. Mai 2011 16:07
  • Hallo Volker,

    zu Deinem ersten Hinweis: die Standardeinstellungen sind unverändert, d.h. das Anmeldekonto beim Micrososft Exchange-Transport Dienst lautet auf den Netzwerkdienst.

    Zweiter Hinweis: Es sind bisher tatsächlich keine Servicepacks installiert. Da diese Mailübertraguns-Probleme aber erst seit wenigen Monaten auftreten, hatte ich die fehlenden Servicepacks eher ausgeschlossen. Aber ich werde als nächstes mal sämtliche Servicepacksinstallieren. Mal sehen, ob dann das Problem behoben ist.

    Was mir noch aufgefallen ist: Von den oben geposteten vier Fehlern treten die ersten drei immer gemeinsam recht häufig auf, ohne dass im Emailverkehr Probleme auftreten. Der vierte (ID 1009) tritt erst auf, wenn dann Emails im Postausgang hängen bleiben. Hab den Verdacht, dass die Übertragungsprobleme dann auftreten, wenn eine oder mehrere Emails in genau dem Zeitfenster versendet werden, wenn die ersten drei Fehler aufgetreten sind.

    Danke mal!

    Gruß
    Philipp

    Freitag, 20. Mai 2011 06:51
  • Hat Frank auch eine direktes SMTP Anleitung mit dynamischer IP? Wusste ich gar nicht...
    SBS Tipps unter: www.SBSfaq.de

    Oliver Sommer
    Senior Consultant | MVP Windows Small Business Server
    TrinityComputer.de | Fon +49 (5231) 458986-00 | Fax +49 (5231) 458986-11
    Mittwoch, 25. Mai 2011 09:50
    Moderator
  • Hi Oliver,

    ja, ich glaub der hat alles.

    http://www.msxfaq.net/internet/ddns.htm und den für diesen Fall passenden Provider gleich mit (http://www.msxfaq.net/internet/1und1.htm).

    Volker

    Mittwoch, 25. Mai 2011 12:20
  • Für 1und1 hatte ich die auch mal gemacht:
    http://sbsfaq.de/SBS2003/Exchange2003/Internetanbindung/HOWTODirekterSMTPEmpfangmitdynamischerIP/tabid/386/Default.aspx
    SBS Tipps unter: www.SBSfaq.de

    Oliver Sommer
    Senior Consultant | MVP Windows Small Business Server
    TrinityComputer.de | Fon +49 (5231) 458986-00 | Fax +49 (5231) 458986-11
    Mittwoch, 25. Mai 2011 20:50
    Moderator
  • Hallo,

    also, nach langem nachlesen und recherchieren konnte ich schließlich das Problem lösen. Es hat mich einige Zeit gekostet überhaupt mal rauszufinden, welches Servicepack mit welchem Rollup installiert war.

    Ausgangssituation war Servicepack 1 ohne Rollup. Da mir die Installation von Servicepack 3 mit neuestem Rollup erst mal zu heikel erschien, habe ich zunächst mal das Rollup 10 zu Servicepack 1 installiert. Seit dem ist das Problem nicht mehr aufgetreten.

    Danke nochmal für die Hilfe!
    Philipp

    • Als Antwort markiert Philipp_a-r Freitag, 10. Juni 2011 06:46
    Freitag, 10. Juni 2011 06:39