none
W2k3 Terminallizenzserver sehr alte Lizenzen freigeben RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo,

    wir setzten einen Windows 2003 Server für die Terminallizenzierung ein. Im Standard sollten die Lizenzen nach 90 Tagen freigeben werden, aber genau das passiert nicht. Es wurden Lizenzen im Jahr 2008 ausgestellt und werden erst im Jahr 2012 wieder freigeben. Andere neu ausgestellte Lizenzen laufen in 90 Tagen ab, aber es gibt einige, die viel zu lange verwendet werden.

    Wie kann ich den Lizenzdienst dazu bewegen, die alten Lizenzen wieder freizugeben? Warum ist das überhaupt passiert?

    Vielen Dank,

    Kevin

    Dienstag, 20. September 2011 07:02

Alle Antworten

  • Hi Kevin,

    wenn ich mich richtig erinnere, stellt der TS Lizenzserver nur 1x die Lizenz für 90 Tage aus (temporär). Dann zieht sich der Client eine richtige Lizenz.

    EDIT: 120 Tage :)

     


    Viele Grüße, Oliver. blog.oliver-huhnke.de, twitter @ohuhnke
    • Bearbeitet OliverHu Dienstag, 20. September 2011 07:18
    Dienstag, 20. September 2011 07:07
  • So ist auch meine Erwartung. In vielen ausgestellten TCALs ist das auch so. Da wird die Ablauffrist nach 90 Tagen erreicht. Aber es gibt Ausstellungen, da reden wir von Jahren. Ausgestellt am 2008 - Gültig bis 2012. Das kann doch nicht richtig sein.
    Dienstag, 20. September 2011 07:19
  • Um wie viele Lizenzen handelt es sich denn? Wenn du dir da nicht sicher bist, installier doch den Lizenzserver neu und füge die Lizenzen wieder hinzu. Bei großen Umgebungen würde ich erst nochmal drüber schauen.
    Viele Grüße, Oliver. blog.oliver-huhnke.de, twitter @ohuhnke
    Dienstag, 20. September 2011 07:33
  • Es handelt sich um 18 Lizenzen. Eine Neuinstallation wäre echt schade. Ich habe das Verfahren schon mal durch und hatte gehofft, es vermeiden zu können und diesen Beitrag eröffnet.
    Dienstag, 20. September 2011 07:39
  • Eine Ausstellung von 4 Jahren ist ungewöhnlich. Sind das Device oder User Cals?
    Viele Grüße, Oliver. blog.oliver-huhnke.de, twitter @ohuhnke
    Dienstag, 20. September 2011 07:40
  • Es sind Device Cals. Mich wundert ja auch der Mischbetrieb. Es sind von insg. 70 zur Verfügung stehenden Lizenzen 18, welche eine Gültigkeitsdauer von 4 Jahren haben. Die restlichen sind 90 Tage.

     

    Soeben habe ich gesehen, dass es sogar Doppeleinträge gibt. Ein Client mit zwei Einträgen.

    Dienstag, 20. September 2011 07:52
  • Ich würde die Lizenzierung neu installieren. Ich habe das in Vergangeheit bei einem Kunden auch schonmal gemacht, da es dort auch ähnliche Probleme gab. Hast du denn was im Evntlog diesbezüglich stehen?
    Viele Grüße, Oliver. blog.oliver-huhnke.de, twitter @ohuhnke
    Dienstag, 20. September 2011 08:08
  • Lediglich die Meldung, dass eine Terminallizenz nicht erneuert werden konnte. Der Grund liegt auf der Hand. Es gibt keine. Neukauf ist keine Option, weil je eigentlich Lizenzen frei sein sollten. Die Neuinstallation ist der letzte Schritt, den ich gehen wollte. Ich habe noch Hoffnung, dass es Forummitglied gibt, welches das gleiche Problem anders lösen konnte.
    Dienstag, 20. September 2011 08:29
  • Am 20.09.2011 09:02, schrieb Kevin S aus M:

    Wie kann ich den Lizenzdienst dazu bewegen, die alten Lizenzen wieder
    freizugeben?

    - Lizenzdienst neuaktivieren
    - Microsoft Clearinghause anrufen
    oder gleich auf Benutzer CALs umstellen, die werden "für immer" temporär
    "für alle" und "immer wieder" ausgestellt und garnicht gezählt.

    Lizenzen verwaltet man dann mit der Bleistift.dll, radierer.exe und
    papier.sys.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm

    Dienstag, 20. September 2011 19:56
  • Hallo,

    hat der Tipp von Mark weitergeholfen?

    Gruss,
    Raul

    Freitag, 23. September 2011 06:41
    Moderator