none
DFS gleichzeitiges Bearbeiten von Dokumenten sperren RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir haben DFS-N und -R auf 2 Server 2012 R2 Standard installiert und konfiguriert.

    Ich stehe aktuell vor dem Problem das, wenn ein Dokument von mehreren Personen geöffnet wird, kein Schreibschutz auf dem Dokument liegt sondern alle Benutzer wild herumspeichern können - und natürlich die Änderungen des Kollegen überschreiben.

    Meine Frage dazu:

    Kann man es ermöglichen dass das Dokument im DFS nur einmal mit Bearbeitungsrechten geöffnet werden kann, wenn ja wie? Oder: Gibt es eine Möglichkeit eine Art Teamarbeit zu implementieren, sodass mehrere Leute in dem Dokument im DFS arbeiten können ohne das die Änderungen des jeweils anderen Mitbearbeiters überschrieben werden?

    Vielen Dank für Eure Zeit und Antworten.

    Freundliche Grüße

    Sandro

    Montag, 21. September 2015 07:34

Antworten

  • Dann sollte auch ein DFS-Link deaktiviert werden.
    Zwei aktive DFS Ziele mit Replikation in derselben Site sind nicht gut oder empfohlen. Wieso spürst du gerade am eigenen Leib ;)

    Zur Lösung hilft nix anderes, als die überschriebenen Dateien aus dem Conflicted and Deleted Ordner zu holen.

    Donnerstag, 24. September 2015 11:08

Alle Antworten

  • Moin,

    Boardmittel gibt es nicht.

    Es gibt 3rd Party Tools, die das machen. Jedoch kosten die ne menge Geld.

    Office an sich sperrt ja.


    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Montag, 21. September 2015 07:49
  • Office an sich sperrt ja.

    Hallo Dennis,

    wir haben es hier mit Excel und Word getestet. Es gab keinen Schreibschutz auf der Datei wenn diese bereits geöffnet war. Wir haben auch 5 Minuten gewartet - auf dem gleichen Server funktioniert es. Wenn man allerdings auf unterschiedlichen DFS Servern landet, klappt es nicht.

    Montag, 21. September 2015 07:52
  • Hallo Der Nette Mann

    Das ist leider nicht möglich aber das wäre toll. Mehere Informationen darüber :

    http://blogs.technet.com/b/askds/archive/2009/02/20/understanding-the-lack-of-distributed-file-locking-in-dfsr.aspx

    viele Grüße

    Nathan

    Montag, 21. September 2015 08:35
  • Moin,

    wie sind die DFS-Server denn platziert? Wie oft replizieren sie? Normalerweise ist das recht "instant".

    Es is ja Office Standard eine Lock-Datei zu erstellen und den 2. (und jeden nachfolgenden) Öffner der Datei zu informieren, dass die Datei offen ist.


    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Montag, 21. September 2015 09:19
  • wie sind die DFS-Server denn platziert? Wie oft replizieren sie? Normalerweise ist das recht "instant".


    Aktuell noch im gleichen Netz in der gleichen Zone. Die Server replizieren sich fortlaufend (24/7).

    Wie gesagt, das Problem des nicht vorhandenen Locks besteht nur wenn man auf unterschiedlichen DFS-Servern landet.

    Später sollen die beiden Server an unterschiedlichen geografischen Standorten stehen. Nur um den First-Sync nicht über's Internet zu machen, haben wir das in der Zentrale vorbereitet.

    Montag, 21. September 2015 09:24
  • Dann sollte auch ein DFS-Link deaktiviert werden.
    Zwei aktive DFS Ziele mit Replikation in derselben Site sind nicht gut oder empfohlen. Wieso spürst du gerade am eigenen Leib ;)

    Zur Lösung hilft nix anderes, als die überschriebenen Dateien aus dem Conflicted and Deleted Ordner zu holen.

    Donnerstag, 24. September 2015 11:08