none
DFS Replikation startet nicht RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen.

    Ich habe um eine Redundanz zwischen 3 Servern herzustellen eine DFS Replikation konfiguriert. Diese hatte auch schon einmal funktioniert. Nun musste ich feststellen, dass diese Replikation nicht stattfindet momentan.

    Bei der Installation kann man ja nicht so viel falsch machen. Primärserver / Ordner wählen und die weiteren Mitglieder eintragen mit den Ordnern in das die Daten sollen. Hat alles ohne Fehlermeldungen funktioniert. Nun habe ich testweise auf dem primären Mitglied einen neuen Ordner angelegt und leider funktioniert es weiterhin nicht.

    Mir ist bewusst, dass nach der konfiguration die anderen Server erst merken müssen, dass diese eingebundne sind, aber das ist jetzt auch schon wieder eine Stunde her.

    Ich muss aber auch erwähnen, dass der Primärserver 3,5 TB an Daten momentan aufweist.

    LG

    Mittwoch, 19. Juni 2019 08:39

Antworten

Alle Antworten

  • Hi,

    was ist denn in den DFS-Target als Staging Quota deklariert ?

    Wurde in den Folder-Targets eine Bandbreiten Restriktion (irrtümlich) aktiviert, also z.B. verwende tagsüber nur 100kb/s.

    Was sagt das Eventlog (DFS Replikation) ?

    Gruß Patrick

    Mittwoch, 19. Juni 2019 09:24
  • Hey.

    1. Es sind Standartmäßig 4 GB aktiviert.

    2. An der Bandbreite wurde nichts verändert

    3. Auf einem der Mitglieder steht als Ergebnis des Integritätsberichtes:

    Der DFS-Replikationsdienst konnte nach einem internen Datenbankfehler auf Volume H: nicht wiederhergestellt werden. Die Replikation wurde für alle replizierten Ordner auf diesem Volume bis zur automatischen Neuerstellung der Datenbank beendet. Wenn die Datenbank erfolgreich neu erstellt wird, wird die Replikation nach dem Abschluss der Neuerstellung wieder aufgenommen. Wenn die Datenbank nicht neu erstellt werden kann, wird ein separates Ereignis generiert. Wenn dieser Fehler mehr als zwei Mal in sieben Tagen angezeigt wird, sollte "Chkdsk" auf dem Volume ausgeführt werden, das die Datenbank enthält. Ereignis-ID: 2104

    daher mache ich grad einen chkdsk auf der Festplatte H des entsprechenden Mitgliedes.

    Mittwoch, 19. Juni 2019 09:29
  • Sag mal bescheid, ob nun alles funktioniert, sobald der Check durch ist.

    Bei der großen Datenmenge kannst du übrigens den Backlog mithilfe von Powershell im Auge behalten, siehe:

    https://tylermade.net/2017/09/28/powershell-script-to-monitor-dfs-replication-backlog/

    Gruß Patrick

    Mittwoch, 19. Juni 2019 11:32