none
Windows 10 Update trotz Domäne RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    ich habe ein Surface Pro 3, welches in einer Domäne hängt und ich würde gern auf Win10 updaten. Leider wird einem Rechner, welcher in der Domäne ist, kein Update angeboten. Ich habe schon versucht das Update manuell runterzuladen: https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows10

    Auf meinen privaten Computern funktioniert das wunderbar, aber auf dem Surface schließt sich das Fenster und nichts passiert. Es werden zwei Ordner ($WINDOWS.~BT und $WINDOWS.~WT) auf c:\ angelegt. Die Größe ist nur 47,3MB.
    Wenn ich das Tool neu starte, kommt nur die Meldung, dass ein Fehler aufgetreten ist.

    Wie kann ich nun das Update auf meinem Surface Pro 3 installieren? Hat jemand eine Idee?

    VG
    neon

    Mittwoch, 29. Juli 2015 16:20

Alle Antworten

  • Hi Neon, das ist beabsichtigt, dass das nicht geht. In Firmennetzwerken soll sich ein neues OS nicht von selbst, sondern kontrolliert verbreiten. Wenn Du das Surface aus der Domäne nimmst und solange draußen lässt, bis das Upgrade durchgelaufen ist, könnte es klappen. Allerdings kann niemand vorhersagen, wann Microsoft das Upgrade tatsächlich ausrollt, das kann u.U. noch einige Zeit dauern.

    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Mittwoch, 29. Juli 2015 21:06
  • Moin Neon,

    wie schon geschrieben, kommt es dabei auf den Verteilkungszeitpunkt an. Wenn Du jedoch nicht weiter abwarten möchtest, dann kannst Du den Prozess nüber das Media Creation Kit beschleunigen.

    https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

    1. Lade die Media Creator EXE herunter

    2. wähle Dein OS - beim Surface Pro 3 demnach das Windows 10 Pro X64

    3. wähle den In-Place Update

    und los geht's.

    Auf meinem eigenen Surface Pro 3 hat es übrigens ungefähr 45 Minuten benötigt ab Schritt 1 .

    Solange Du keine Enterprise-Lizenz betreibst, sollte obiges funktionieren. Lass mic ob es geklappt hat!

    Viele Grüße,
    Martin

    Donnerstag, 30. Juli 2015 05:51
  • Hallo neon,

    wie schon bestätigt wurde, ist es in Firmennetzwerken völlig normal, dass dies unterbunden wird. 
    In den meisten Firmen wird dies wenn zentral geregelt, da viele Dinge hierbei beachtet werden müssen. ich gehe davon aus, dass du nicht sagen kannst, ob jegliche Software die Ihr im Unternehmen benutzt auch mit Win10 kompatibel ist, dies ist zB ein Grund warum das Gerät in der Domäne dies nicht selbst durchführt.

    Am besten solltest du mal an die IT Spezialisten (HelpDesk o.ä.) deines Unternehmens heran treten und nachfragen, bevor du selbst versuchst dein System upzugraden.

    Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

    VG

    Dennis

    Donnerstag, 30. Juli 2015 13:59