none
Exchange2013 - Berechtigungen freigegebener Kalender werden nicht übernommen RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo,

    Ich habe ein eigenartiges Problem. Wir verwenden Exchange 2013 Std. und Outlook2010 im LAN.

    Freigegebene Kalender können soweit normal geöffnet werden und alle Berechtigungen werden übernommen bis auf:

    1 User mit dem auf mehreren PCs eingeloggt wird zeigt bei den freigegebenen Kalendern welche geöffnet werden keine Kategoriefarben an und es lassen sich auch keine neuen Einträge erstellen obwohl dieser user Besitzer-Berechtigungen bei den jeweiligen Kalendern hat.

    Kann das etwas mit Authentifizierung zu tun haben bzw. hat jemand eine Idee womit das zu tun haben kann?

    Was noch eigenartig ist, dass auf manchen Rechnern die Berechtigungen korrekt für die ersten 3-4 freigegebenen Kalender die geöffnet werden geladen werden unabhängig welche es sind.

    Hat irgendjemand eine Idee dazu?

    Ich wäre sehr dankbar für Hilfe

    • Typ geändert Alex Pitulice Donnerstag, 28. Februar 2013 07:29 Warten auf Feedback
    Montag, 25. Februar 2013 12:45

Alle Antworten

  • Hallo,

    welche Fehlermeldung erscheint bei dem User, der versucht, einen neuen Eintrag zu setzen? Im Event-Log irgendwelche Logging Aktivitäten? Wurde das Userprofil schon einmal neu angelegt? (Outlook)

    Gruß

    Dominik


    Lync-Federation: dominik.hoefling@newcotec.com

    Montag, 25. Februar 2013 14:29
  • Es erscheinen beim Client keine Fehlermeldungen. Es kommt statt dem Terminfenster die Möglichkeit eine Terminanfrage zu stellen. Es haben jetzt zum Testen sogar alle User (und auch Standard und anonymous) Besitzer-Rechte. Dennoch das Problem.

    Das User-Profil habe ich schon dutzende Male neu angelegt.

    Bei den Logging-Aktivitäten kann ich sowohl am Server als auch am Client nichts auffälliges feststellen - in den Ereignisprotokollen wird nichts im Bezug darauf mitgeloggt. Weder eine Fehlermeldung, noch sonst ein Hinweis woran es liegen könnte. Ich habe am Server gelegentlich Mid-Tier Storage Fehler die regelmäßig auftreten aber das sind nur Warnungen und zudem haben die damit vermutlich nicht viel zu tun.

    Ich habe nun auch schon die rcamaxconncurrency auf 500000 gesetzt... kann mir aber nicht vorstellen dass es damit zusammenhängt da das Problem dadurch nicht wirklich behoben wurde.

    Es wirkt schon so als hätte es mit irgendeiner Art Sitzungslimit zu tun, ich weis aber weder welches es noch sein kann (ich habe nicht nur rcamaxconcurrency raufgesetzt sondern alle möglichen concurrencies).

    Da ja auch anonymous Besitzer-Rechte hat kann ich es mir noch weniger erklären weil es ja daher egal sein müsste wer darauf zugreift und wie oft zugegriffen wird.... oder liege ich da falsch?

    Greift Outlook2010 bei RPCviaHTTP eigentlich auf den Calendar über EWS zu oder wie greift Outlook denn auf den Kalendar zu? (der muss ja irgendwo liegen)

    Dienstag, 5. März 2013 14:15
  • Hallo,

    Ja der Thread ist noch aktuell und das Problem leider immer noch da.

    glg,

    Thomas

    Dienstag, 5. März 2013 14:15
  • Ciao Thomas

    Um was für einen Benutzeraccount handelt es sich? Um einen Admin-Account? Ist das Attribute 'adminCount' des betroffenen Benutzers mit einem nummerischen Wert gesetzt? Wenn ja, diesen Wert löschen.

    Gruss Andy

    Dienstag, 5. März 2013 17:37
  • Ciao,

    Es war das Attribut adminCount auf 1 gesetzt, ja - ich habe gegengeprüft mit sämtlichen anderen usern - da war es überall nicht definiert. Da es sich sowieso um einen domain-user handelt habe ich den wert einfach gelöscht.

    Ich werde nun beobachten ob es eine Besserung gegeben hat oder nicht und dann davon berichten. Danke jedenfalls schon mal für den Tipp.

    LG,

    Thomas

    Montag, 11. März 2013 10:31
  • Das Problem scheint soweit mehr oder weniger behoben zu sein.

    Mehr oder weniger deshalb weil zwar die Verbindung prinzipiell jetzt immer und überall funktioniert, die Geschwindigkeit jedoch bei einem Rechner extrem langsam ist.

    Er baut die Verbindung zu den einzelnen freigegebenen Kalendern nacheinander!! auf und nicht gleichzeitig - und zwischen dem Verbindungsaufbau wartet er stets 1-2 Sekunden - also es muss da irgendwo noch eine Art Timeout drinnen sein.

    Weiss zufällig jemand welches Timeout dafür verantwortlich sein kann?

    Gruss,

    Thomas

    Dienstag, 12. März 2013 15:54
  • Hi Thomas

    Hast du bereits schon mal ein neues Outlook Profil angelegt und kontrolliert, ob die Performance dann i.O. ist? 

    Existieren auf dem Exchange Server Event-Log Einträge die sagen, dass ein Maximum an Sessions erreicht wurde?

    Gruss Andy

    Dienstag, 12. März 2013 16:10
  • Hi Andy

    Ein Maximum an Sessions kann ich mir kaum vorstellen da ich die RCAMaxConcurrency in der throttlingpolicy auf 500000 raufgeschraubt habe, es insgesamt aber 15 user gibt die gleichzeitig auf den Exchange zugreifen können. halte ich für unwahrscheinlich. Abgesehen davon bekomme ich keine Fehlermeldung oder Warnung die soetwas besagt.

    Das Einzige woraus ich nach wie vor nicht schlau werde sind diese eigenartigen Mid-Tier Storage - Events mit ID 10010 die immer wieder auftreten - die sagen genau Garnichts aus was ich irgndwie erkennen könnte. - das Problem haben aber mehrere mit dem Exchange 2013 und ich vermute ja fast dass dem etwas zu grunde liegt dass erst weggepatched wird.

    aber zurück zum eigentlichen Thema:

    Ich werde rasch mal das Profil neu anlegen - ich gebe in wenigen Minuten wieder Bescheid ob es dann besser läuft.

    Gruss,

    Thomas

    Dienstag, 12. März 2013 16:16