none
Windows Server 2008 und ODBC-Treiber für MS-Access 2003 RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich habe hier einen Microsoft Windows Server 2008 RS Standard.
    Ich glaube, es ist ein 64-Bit-OS.

    Nicht installiert ist Microsoft Access.

    Nun habe ich das Problem, dass ich aus meiner PHP-Webseite heraus auf eine MS-Access 2003 Datenbank zugreifen muss.

    In der Computerverwaltung, im ODBC-Menü, finde ich nur die Treiber für den SQL Server.

    Frage(n) an Euch:

    - Benötige ich einen entsprechenden ODBC-Treiber für Access und wo finde ich den?
    - Kann ich den ODBC-Treiber installieren ohne an den vorhandenen SQL Server Datenbanktreibern etwas zu ändern?
    - Muss ich das neueste MDAC-Treiberpaket installieren?
    - Oder: Gibt es den gesuchten Treiber als DLL, die ich nur noch ins Systemverzeichnis kopieren muss?

    'Ne Menge Fragen, reißt mir bitte nicht den Kopf ab, wenn ich Null Ahnung habe.

    Gruß

    Thomas

    Dienstag, 4. September 2012 12:37

Antworten

  • Hi,

    ODBC funktioniert meines Wissens nur wenn alle Komponenten die gleiche bit-Version haben. Wenn PHP 32bit ist, muss auch der Treiber 32bit sein. Probier mal die ODBC-Konfig unter: %systemdrive%\Windows\SysWoW64\Odbcad32.exe

    Grüße
    Rigoletto

    Dienstag, 4. September 2012 12:59

Alle Antworten