none
GPO 'nur lokale Benutzerprofile zulassen' deaktiviert Kamera in RDP RRS feed

  • Frage

  • Hallo Team,

    in einer Umgebung mit mehreren Terminalservern haben wir nun einen neuen Windows Server 2019 aufgesetzt und zu unserer Überraschung funktioniert die Kamera über RDP in MS Teams hervorragend.

    Sobald wir jedoch den Server im AD in die Gruppe verschieben bei dem eine GPO hinterlegt ist funktioniert die Kamera im Remotedesktop nicht mehr.

    Nach einigem Probieren habe ich herausgefunden, dass es die Konfiguration 'nur lokale Benutzerprofile zulassen' unter Computerkonfiguration -> Richtlinien -> Administrative Vorlagen -> System -> Benutzerprofile ist die die Kamera ebenfalls deaktiviert.

    Gibt es ein Workaround um die Gruppenrichtline zu erhalten und trotzdem die Kamera über die RDP Konfiguration -> Lokale Geräte und Ressourcen -> Videoaufnahmegeräte mit umzuleiten?

    Ist die Einstellung in der GPO aktiviert geht die Kamera nicht mehr. Ist die Einstellung nicht konfiguriert wird das Bild der Kamera übertragen.

    Ich freue mich auf alle Antworten

    Viele Grüße Samuel Schmidt


    Dienstag, 23. März 2021 13:14

Alle Antworten

  • Wahrscheinlich ist der Zusammenhang der, dass lokale Profile nur auf lokale Geräte zugreifen können und da ist nun mal keine Kamera am System.
    Dienstag, 23. März 2021 15:41
  • Wahrscheinlich ist der Zusammenhang der, dass lokale Profile nur auf lokale Geräte zugreifen können und da ist nun mal keine Kamera am System.

    Damit hat diese Einstellung nichts zu tun. Aber dennoch die Frage: Warum willst Du ausgerechnet auf einem Terminalserver diese Einstellung erzwingen? In der Regel wäre doch das Ziel genau umgekehrt...

    Ich teste das mal. Kann mir nicht vorstellen, dass es einen Zusammenhang gibt.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Dienstag, 23. März 2021 18:46